Apple-ID auf iPhone und iPad nutzen

So geht's: iMessage, FaceTime und Apple-ID - iMessage Nachrichten

Textnachrichten per iMessage und Videokonferenzen mit FaceTime - beides koppelt Apple an die Apple-ID. Wir zeigen Ihnen, was es damit auf sich hat und führen Sie durch die korrekte Konfiguration.

iMessage Nachrichten

Die Apple-ID ist ein kostenloses Benutzerkonto, das Apple den Nutzern seiner Geräte zur Verfügung stellt. Wenn Sie noch nicht über einen solchen Zugang verfügen, können Sie die Apple-ID online registrieren.

Unter anderem koppelt Apple auch den Kurznachrichtendienst iMessages und den Video-Chat FaceTime an die Apple-ID. Ob Sie diese Funktionen nun auf ihrem Mac, iPhone oder iPad nutzen - immer müssen Sie zunächst in den Geräteeinstellungen ihre Apple-ID hinterlegen.

Speziell auf dem iPhone ersetzt iMessages in vielen Fällen die - je nach Mobilfunktarif - kostenpflichtige SMS. Das hat Apple besonders komfortabel gelöst. Adressieren Sie eine Kurznachricht an eine Telefonnummer, dann überprüft das iPhone automatisch, ob es sich beim Empfänger um einen iMessages-Nutzer handelt. Ist das der Fall, versendet es die Nachricht via Internet und spart ein paar Cent. Erkennen können Sie das an blau gefärbten iMessages-Nachrichten. SMS sind grün.

Die beliebtesten Bildergalerien
Honor 5X
Galerie
Vergleichstest
Die zehn besten Smartphones bis 200 Euro im Überblick. Mit dabei sind das Honor 5X, das Samsung Galaxy A3 (2016) und das LG X Power.
Low-Budget-Smartphones
Galerie
Günstige Smartphones
Wir stellen Ihnen Smartphones bis 100 Euro vor. Unsere Empfehlungen, wenn Sie wirklich nicht mehr für Ihr nächstes Handy ausgeben können oder…
Top 10 Android-Handys
Galerie
Bestenliste Smartphones mit Android
Wir zeigen die Liste der zehn besten Android-Smartphones, die derzeit von Sony und Samsung beherrscht wird.
Weitere Bildergalerien entdecken
Einen chronologischen Überblick über alle bisherigen Bildergalerien finden Sie in unserem Archiv-Bereich. Entdecken Sie unsere faszinierenden…