Menü
Empfehlung

Die besten DECT-Telefone im Überblick

Die besten DECT-Telefone im Überblick
Schnurlose Telefone aller Klassen
Kommunikation ist das zentrale Element des Zusammenlebens, das Telefon eines der Werkzeuge dazu. connect empfiehlt schnurlose Telefone aller Klassen und damit für jeden Geldbeutel.

Man hat sich auch in Zeiten von virtuellen Communitys noch viel zu sagen. Oft mobil übers Handy, manchmal übers Internet via Skype und Co, aber auch immer noch von den heimischen vier Wänden aus. Hier telefoniert es sich einfach am entspanntesten – ob auf dem Sofa, im Bett oder während des Kartoffelschälens.

Festnetztest: 8 Provider im Härtetest

Die preisliche Bandbreite der DECT-Telefone ist dabei recht groß. Günstige Modelle finden sich schon für unter 50 Euro – Anrufbeantworter inklusive. Ausgefeilte Funktionalität ist hier nur bedingt zu finden. Die trifft man eher in der Mittelklasse, die sich in Preisregionen bis 80 Euro bewegt. Darüber wird das Telefonieren dank schickem Design und hochwertiger Materialien zum optischen und haptischen Erlebnis. Für ältere Menschen gibt es darüber hinaus eine Reihe an Telefonen, die es besonders leicht machen, in Kontakt zu bleiben. Wie stellen die besten Schnurlostelefone aller Preisklassen vor:

Schnurlose Telefone aller Klassen

1 von 14
Topklasse: Gigaset SL400A © Hersteller

Auch nach über anderthalb Jahren an der Spitze unserer Bestenliste hat das DECT-Schmuckstück für 170 Euro nichts von seinem Glanz verloren. Das schicke Gehäuse besticht durch kompakte Maße, hochwertige Materialien und einwandfreie Verarbeitung. So sind sowohl die galvanisierten Tasten als auch der Rahmen ums Gehäuse aus Metall gefertigt. Um Letzteren realisieren zu können, hat Gigaset eine Dualband-Rahmenantenne entwickelt, die den Funkverkehr nicht beeinträchtigt. Neben dem DECT-Standard zum Telefonieren unterstützt das SL400A auch den Blue­tooth-Standard, mit dem sich das Telefon mit einem schnurlosen Headset verbinden lässt oder im Zusammenspiel mit der entsprechenden PC-Software sogar Outlook-Kontakte aufs Mobilteil befördern kann. Das Adressbuch speichert dazu bis zu drei Nummern, E-Mail-Adresse und den Geburtstag pro Person.

Das könnte Sie auch interessieren
comments powered by Disqus
x