Menü
Zubehör und Apps

Gesundsheits- und Fitness-Gadgets für iPhone und iPad

Fitbit, Runtastic, Nike
Anzeige
Gewicht, Blutzucker, Puls, Schrittzähler und Blutdruck messen: Clevere Gesundsheits- und Fitnessgadets und -Apps für iPhone und iPad.

Sie wollen per iPhone oder iPad Ihren Gesundheits- und Fitnesszustand überwachen? Wir zeigen praktische Gadgets und Apps, mit denen Sie Puls, Blutdruck, Blutzucker und Ihr Gewicht im Blick behalten und ihre sportlichen Aktivitäten tracken können.

Vitadock: Blutdruck, Puls und Blutzucker

Mit den Vitadock-Modulen checkt das iPhone den Gesundheitszustand: Das CardioDock führt via iPhone und iPod touch Blutdruck- und Pulsmessungen durch und speichert die Daten automatisch in einer App. Preis inklusive Manschette: rund 150 Euro.

Mit GlucoDock (99 Euro), das an iPhone, iPad oder iPod touch angedockt wird, können Diabetespatienten ihren Blutzucker überwachen – der Winzling passt in eine Streichholzschachtel. Der kompakte ThermoDock (79,99 Euro) misst die Körpertemperatur per Infrarot und kommt auch ohne Stromversorgung aus.

Vitadock-Module
Vitadock-Module ©

Die Körperwaage TargetScale soll zum Wunschgewicht führen: Sie zeigt neben den Kilos auch den Anteil an Knochenmasse, Körperfett, Körperwasser und Muskelmasse sowie den Body Mass Index; allerdings ist die Bedienung etwas knifflig. Preis: 150 Euro. Mit der Vitadock-Gratis-App lassen sich die Daten der Messmodule papierlos verwalten und per E-Mail an den Arzt übermitteln.

www.vitadock.com

Withings: WLAN-Waage und Blutdruckmessung

Wer überschüssige Pfunde mit schwerem Knochenbau rechtfertigt, wird mit der WLAN-Waage Smart Body Analyzer des französischen Spezialisten Withings schnell eines Besseren belehrt: Die misst neben dem Gewicht auch den Körperfettanteil und obendrein die Herzfrequenz.

Smart Body Analyzer, WiScale-App & Blood Pressure Monitor
Smart Body Analyzer, WiScale-App & Blood Pressure Monitor ©

Der Clou: Im Schlafzimmer aufgestellt analysiert das Allround-Talent mittels Temperatur- und Kohlendioxidmessung die Luftqualität und überträgt die Daten per WLAN oder Bluetooth an die Gratis-WiScale-App aufs iPhone. Preis: etwa 114 Euro. Mit dem Blood Pressure Monitor können iPhone- und iPad-Nutzer ihren Blutdruck überwachen. Preis: 129 Euro.

Fitbit: Schrittzähler und Bewegungsmelder

Was folgt nach der Feiertagsschlemmerei? Ein schlechtes Gewissen auf der Waage. Mit den spritzwassergeschützten Fitbit-Trackern Zip und The One (ab 60 Euro), die auch die Deutsche Telekom vertreibt, geht’s ran an den Speck: Die Bewegungsmelder zeichnen Schritte, Strecken, erkletterte Stockwerke sowie verbrannte Kalorien auf und beamen die Daten an iPad und iPhone.

Fitbit-Tracker (The One, Zip, Flexband) und Fitbit-App
Fitbit-Tracker (The One, Zip, Flexband) und Fitbit-App ©

Bei 10.000 Schritten am Tag sendet Fitbit den Nutzern als Ansport eine Erfolgsmail. Mit dem Flexband fürs Handgelenk (75 Euro, ab Frühjahr zu haben) lassen sich die absolvierten Kilometer, der Kalorienverbrauch und sogar die Schlafqualität tracken und per Bluetooth an die Fitbit-App aufs iPhone schicken.

Runtastic: Brustgurt und App fürs iPhone

Couch-Potatoes sind schon lange nicht mehr in: Jeder zweite Deutsche treibt regelmäßig Sport, insbesondere die Anzahl der laufbegeisterten Freizeitsportler steigt stetig an. Das weiß auch die Laufzubehörschmiede Runtastic und liegt mit dem „Bluetooth Smart Combo Brustgurt“ technisch auf der Höhe: Der waschbare Gurt überträgt die Pulsfrequenz ohne Adapter per Bluetooth an die Runtastic-App auf dem iPhone.

©

Auch Geschwindigkeit, Distanz und Dauer der Laufstrecke lassen sich aufzeichnen und bequem auf dem Smartphone verfolgen. Preis: 79,99 Euro.

Nike: Tracker und GPS-Uhr

Fitnessfun made by Nike: Das wasserfeste Fuelband (139 Euro) zeichnet die zurückgelegten Schritte und den Kalorienverbrauch auf und zeigt auf dem LED-Display die Zeit an.

Das i-Tüpfelchen: Wer will, kann sich täglich ein Aktivitätsziel setzen und bekommt per Färbung auf dem Bildschirm angezeigt, ob er sein Tagespensum erreicht hat oder ob noch eine Runde um den Block fällig ist. Mit der NikeFuel-App lassen sich die Ergebnisse via Bluetooth auf Mac oder iPhone übertragen und auf Facebook posten.

Nike Fuelband, Nike Sportwatch GPS und NikeFuel-App
Nike Fuelband, Nike Sportwatch GPS und NikeFuel-App ©

Die Sportwatch GPS von Nike und Tomtom (169 Euro) zeichnet via GPS Läufe samt Tempo, Herzfrequenz und Kalorienverbrauch auf und zeigt die Strecken im Web auf einer Karte an.

Withings: Tracker, Puls und Kalorienverbrauch

Laut dem Bundesgesundheitsministerium läuft eine Managerin gerademal 3000, eine Hausfrau dagegen 13 000 und ein Postbote gar 18 000 Schritte am Tag.

Wer über seine Aktivität Bescheid wissen will, ist mit dem Smart Activity Tracker von Withings gut bedient: Ähnlich wie die Fitbit-Tracker misst das 8-Gramm-Leichtgewicht mit OLED-Display neben Schritten, Herzfrequenz, Kalorienverbrauch auch die Schlafphasen und sendet die Daten per Bluetooth an iPhone oder iPod touch.

Withings Smart Activity Tracker
Withings Smart Activity Tracker ©

Der Smart-Tracker soll dank integriertem Akku zwei Wochen durchhalten und wird per USB geladen. Der Schrittzähler soll noch im ersten Quartal erscheinen, der Preis ist noch offen.

 
comments powered by Disqus
Anzeige
x