Akku-Technologie

Super-Akku mit Nano-Technik vorgestellt

Amerikanische Forscher haben neue Supper-Akkus basierend auf Nano-Technik entwickelt. Mit dem neuen Akku sollen die Laufzeiten sowie die Haltbarkeit verlängert werden.

Geballte Akku-Power

© connect

Geballte Akku-Power

US-Forscher sollen einen neuartigen Super-Akku, der auf Nano-Technik basiert, entwickelt haben. Der Prototyp, der von einem Team um den bekannten Akku-Forscher und Stanford-Professor Yi Cui entwickelt wurde, soll eine höhere Energiedichte sowie eine längere Haltbarkeit aufweisen.

In den herkömmlichen Akkus, die aus Lithium-Ionen bestehen, wird Graphit für die negativen Elektroden eingesetzt. Das Lithium befindet sich dabei in den Zwischenräumen des Akkus. Die Forscher wollen zukünftig das Lithium direkt als negative Elektrode einsetzen, um dadurch die Akkus leistungsfähiger machen. Jedoch können bei dieser Methode unerwünschte Nebenwirkungen wie Metallablagerungen oder gar Risse entstehen. Bedingt werden diese Nebenwirkungen durch das regelmäßige Laden und Entladen des Akkus sowie der damit verbundenen Materialausdehnung. 

USA-Flüge: Probleme bei leerem Handy-Akku

Die neu verwendete Nanotechnologie in den Akkus soll das Problem der Materialausdehnung beim Laden und Entladen beheben. Dabei wird die Oberfläche der Lthium-Anoden mit einer dünnen Kohlenstoffschicht umschlossen, diese schließt die inneren Lithium-Anoden ab und lässt dennoch deren Ausdehnung zu. Nach Angaben der Entwickler soll ein solcher Akku auch nach 150 Ladezyklen immer noch nahezu die volle Leistungsfähigkeit besitzen. Der Kopf des Forscherteams Cui betont indess, dass dies zwar gute Werte seien, aber für eine Massenprodukt noch nicht ausreichen. Man muss weitere Verbesserungen vornehmen.

"Es wäre spannend, die Kapazität von Akkus um das Vierfache zu erhöhen. Möglicherweise könnte man Handys mit der doppelten oder dreifachen Ausdauer bauen. Oder ein Elektroauto mit einer Reichweite von 300 Meilen, das nur 25.000 Dollar kostet," wird der Forscher weiter zitiert. Wann der Akku serienreif ist, bleibt allerdings offen. Darüber wollte und konnte auch das Forscherteam keine Auskünfte geben. 

Mehr zum Thema Akku

Akku-Tipps: Batterie-Laufzeit verbessern

Mehr zum Thema

Xpaand
Technologie

Wie passen größere Displays in kleinere Handys? Die TU Darmstadt experimentiert mit flexiblen Displays. Es gibt aber auch andere Visionen.
Verbindung Bahn
Hintergrund: Mobilfunk-Repeater in der Bahn

Mobilfunk in der Bahn ist eine hervorragende Idee. Doch leider sind in Deutschland viele Strecken unterversorgt. Warum eigentlich?
Google Smart Contact Lens
Intelligente Kontaktlinse

Google hat einen Partner für sein Projekt intelligente Kontaktlinse gefunden. Der Pharmariese Novartis hilft bei der Entwicklung und will eigene…
Mediatek,Hexa-Core
Smartphone-Prozessoren

Chiphersteller MediaTek will im April den Hexa-Core-Prozessor MT6591 vorstellen. Im November soll mit dem MT 6752 der erste 64-Bit-Prozessor von…
image.jpg
Autos, Dienste, Geräte & Apps

Die Gewinner des Car connect Award 2015 stehen fest: Mehr als 12.000 Teilnehmer haben die besten Autos, Dienste, Geräte und Apps des Jahres gewählt.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.