Streaming-Box ab 50 Euro

Amazon Fire TV jetzt auch in Deutschland

Die Streamingbox Amazon Fire TV ist jetzt auch in Deutschland erhältlich. Bestehende Prime-Mitglieder erhalten die Alternative zu Apple TV und Google Chromecast bis 8. September 2014 günstiger.

Amazon Fire TV

© Amazon

Amazon Fire TV

Update: Vorbestell-Kontingent von Amazon Fire TV ausverkauft.

Amazon meldet aktuell auf der Produktseite des Fire TV: "Aufgrund der überwältigend großen Nachfrage ist unser Vorbestellungskontingent erschöpft. Heute vorbestellte Geräte werden nach dem 1. November 2014 versandt. Bestellungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet."

Amazon Fire TV jetzt auch in Deutschland

Die HDMI-Set-Top-Box Fire TV ermöglicht Nutzern den Zugriff auf Abo- und Streaming-Dienste wie Amazon Prime Instant Video und Maxdome sowie die Mediatheken von ARD und ZDF. Für bestehende Prime-Mitglieder ist die Box nur bis 8. September 2014 für 49 Euro erhältlich.

Anwender können ohne komplizierte Installation loslegen, Amazon Fire TV ist bei der Lieferung bereits vorregistriert. Zum Starten einfach die Box an einen HD-Fernseher anschließen. Neben Streaming-Diensten ist auch das Abspielen von Fotos, Musik und Spielen auf der Box möglich.

Für Prime-Neukunden und Streaming-Begeisterte ist der Amazon Fire TV (Test) für 99 Euro erhältlich.

Stand: 02.04.2014

Streaming-Box mit Gaming-Funktion

Wie bereits spekuliert, bringt Amazon mit Fire TV nun tatsächlich eine Set-Top-Box auf den Markt. Im Gegensatz zu den Konkurrenz-Produkten Apple TV und Google Chromecast kann man Amazon Fire TV nicht nur zum Streaming nutzen. Auch Spiele laufen auf der Mini-Konsole.

Amazon Fire TV hat einen Quad-Core-Prozessor und 2 GB RAM. Damit soll die Box die dreifache Performance der Konkurrenz-Geräte bieten. Das Betriebssystem basiert auf Android und HTML. Gesteuert wird Fire TV über eine Bluetooth-Fernbedienung. Ein Mikrofon in der Fernbedienung ermöglicht auch Sprachsteuerung.

Zum Start der Set-Top-Box in den USA sind bereits eine Reihe von Anwendungen vorinstalliert. Neben Amazon Instant Video gibt es beispielsweise Kooperationen mit Hulu, ESPN, Showtime, MLB, Disney, YouTube und Netflix.

Mit der neuen Funktion ASAP sollen Filme, zum Beispiel von Amazon Instant Video, bereits vor der Auswahl im Hintergrund vorgeladen werden, und dann besonders schnell starten. Während ein Film läuft, können über eine Einbindung der Filmdatenbank IMDb Information zum Film auf dem Bildschirm eingeblendet werden. Alternativ werden diese Infos zeitgleich auf einem Kindle Fire Tablet angezeigt, das als Second Screen fungiert.

Auch wer Musik über das Amazon Fire TV hört, bekommt zusätzliche Inhalte geboten: Liedtexte können synchron auf dem Bildschirm eingeblendet werden.

Für Kinder können Eltern dank "Free Time", das bereits vom Kindle Fire bekannt ist, eine eigene abgeschlossene Umgebung aufbauen. So erreichen Kinder nur die Apps, die für sie freigegeben wurden. Sogar die Zeit, die Kinder mit der Streaming-Box verbringen dürfen, kann damit begrenzt werden. Als erweitertes Angebot kann "Free Time Unlimited" für 2,99 US-Dollar im Monat hinzugebucht werden.

Für die Gaming-Funktion der Box arbeitet Amazon mit Entwicklern von mobilen Games zusammen, darunter Sega, EA und Disney. Auch eigene Spiele entwickelt Amazon in den hauseigenen Games Studios. Einzelne Spiele für Amazon Fire TV sollen durchschnittlich 1,85 US-Dollar kosten, es gibt laut Amazon aber auch über 1.000 kostenlose Spiele. Die Spiele können über die Fernbedienung oder über Smartphone-Apps gesteuert werden. Optional bietet Amazon aber auch einen eigenen Game-Controller für 40 US-Dollar an.

Als bekannten Starttitel für den Spielebereich des Fire TV kündigte Amazon das Open-World-Game Minecraft an.

Die Set-Top-Box Amazon Fire TV ist in den USA ab sofort für 99 US-Dollar. Ob und wann die Box auch nach Deutschland kommt, ist bisher nicht bekannt.

Auch interessant

TV-Streaming im Vergleich

Mehr zum Thema

Linn Sneaky DSM
Netzwerk-Player

Linn präsentiert mit dem Netzwerk-Player Sneaky DSM ein vielseitiges Multitalent. Der Player verfügt auch über eine Vorstufe und einen…
Amazon Cloud Player für Sonos
Musikstreaming

Der Amazon Cloud Player steht nun auch auf Sonos-Systemen zum Musik-Streaming zur Verfügung.
Denon Remote App
Steuerungs-App

Netzwerkfähige Denon Geräte lassen sich nun auch mit der Amazon Kindle Fire-Serie komfortabel fernsteuern.
Amazon Fire TV
Set-Top-Box

Niederländische Internetpublikationen verbreiten den neuesten Amazon-Newsflash: Schon demnächst könnte Amazons Fire TV nach Europa kommen.
SHP-100 von SOtM
Netzwerk-Player und DAC

SOtM lässt mit dem Netzwerk-Player SMS-100 die Squeezebox auferstehen. Im Test mit dem DAC SOtM SHP-100 und Akku-Netzteil.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.