Wegen Apple

Amazon sperrt Appstore für deutsche Entwickler

In einer E-Mail hat Amazon deutsche Android-Entwickler darüber informiert, dass sie keine neuen Apps in den Appstore des Unternehmens einreichen dürfen. Hintergrund ist ein Rechtsstreit mit Apple um den Begriff "App Store".

Der Amazon Appstore auf dem Motorola Atrix 4G

© Anbieter

Der Amazon Appstore auf dem Motorola Atrix 4G

Amazon nennt seine Download-Plattform für das Google-System Android schlicht "Appstore", als ein Wort geschrieben. Apple wirft dem Online-Händler vor, damit Markenrechte zu verletzen und fordert Schadenersatz in nicht genannter Höhe. Eine entsprechende Klage hat der iPhone-Hersteller im März 2011 eingereicht, kurz nach dem Start der Amazon-Plattform in den USA. Eine damit verbundene einstweilige Verfügung, die Amazon die Verwendung des Begriffes untersagt, wurde abgelehnt, sodass der Appstore zunächst weiterhin unter dem Namen betrieben werden kann. Der Ausgang des Rechtsstreits ist aber noch offen.

Er betraf bisher nur die USA, in anderen Ländern ist die Download-Plattform von Amazon noch gar nicht verfügbar. Am weltweiten Start wird aber mit Hochdruck gearbeitet. Offenbar versucht Apple jetzt, ihn zu verhindern und hat Amazon auch vor einem deutschen Gericht verklagt. Der Online-Händler verweist in seiner E-Mail an die registrierten Entwickler auf Apple, wenn er ihnen mitteilt, dass es in Deutschland zunächst keine Möglichkeit mehr gibt, neue Anwendungen einzureichen. Man gehe aber davon aus, dass der Vorwurf von Apple gegenstandslos ist und bald wieder Apps zugelassen werden können.

Der Namensstreit um den App Store betrifft fast die gesamte IT-Branche. Neben Amazon möchten auch Microsoft, HTC, Nokia und Sony Ericsson den Begriff frei verwenden dürfen. Im Mai haben sie bei der Europäischen Union beantragt, Apples eingetragene EU-Marken "App Store" und "Appstore" für ungültig zu erklären. Sie argumentieren, dass es sich um einen generischen Begriff handelt, der viel zu allgemein gefasst ist, um als Marke geschützt zu werden.

Mehr zum Thema

RIM Blackberry Bold 9790
Blackberry Link Bug

In der Synchronisationssoftware Blackberry Link ist eine kritische Sicherheitslücke, die PC und Macs bedroht. Ein Update steht bereit. Das BSI rät…
Lumia 830
Lumia Smartphones

Bislang gibt es nur Gerüchte wann Microsoft sein mobiles Betriebssystem Windows 10 Mobile starten wird. Ein Microsoft-Manager nennt jetzt November…
Microsoft Lumia
Windows 10 Mobile

Windows 10 Mobile kommt vermutlich erst im November. Jetzt veröffentlichte Microsoft eine Liste, welche Lumia-Modelle zuerst das Update bekommen.
Nexus 5
Schutz vor Stagefright

Der Stagefright-Bug in Android ist seit Juli bekannt. Google startet heute den Bugfix an Nexus-Modelle. Die Telekom stoppt den automatischen Empfang…
Apps und TIpps für Antivirus, Antidiebstahl: Wir verraten, wie Sie Ihr Smartphone oder Tablet sichern können.
Android-Sicherheitslücke

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto X…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.