Android-Betriebssystem

Android 4.0 wartet weiter auf den Durchbruch

Google hat die aktuelle Verbreitung der Android-Versionen veröffentlicht. Android 2.3 dominiert und wächst weiter. Die neuste Version Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) ist erst auf 1,6 Prozent aller Smartphones und Tablet mit Android zu finden. Frühstens Ende März kommen Ice Cream Sandwich-Upgrades für populäre Modelle wie dem Samsung Galaxy S 2.

image.jpg

© Google

Im Moment kaum verbreitet: Android 4.0

Ein perfekter Start sieht anders aus. Über drei Monate nach der Präsentation des neuen Google-Betriebssystems Android 4.0 -  genannt Ice Cream Sandwich - im Galaxy Nexus ist die aktuelle Android-Version lediglich auf 1,6 Prozent aller Android-Smartphones und Android-Tablets zu finden. Nach den aktuellen Zahlen von Google , die im Zeitraum von 20. Februar bis 5. März 2012 erhoben wurden (siehe Schaubilder im Text), ist die Android 2.3, auch Gingerbread genannt, heute die mit Abstand am weitest verbreiteste Version von Android. Auf 62,4 Prozent der Androiden läuft dieses Betriebssystem - vor allem in den Versionen 2.3.3 bis 2.3.7.  Interessanterweise wächst der Anteil dieses "veralteten" Systems weiter.

Recht gering und leicht rückläufig ist der Anteil der Endgeräte, die mit der Tablet-Version von Android arbeiten, die auch Honeycomb genannt wird. Das auch als Android 3.0 bis 3.2 klassifizierte System ist aktuell bei 3,3 Prozent der Endgeräte mit Android installiert. Bei der letzten Erhebung vor einem Monat waren es 3,4 Prozent. Die rückläufigen Anteile sind wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass es inzwischen für einige dieser Tablets, wie etwa dem Motorola Xoom 2 oder dem Asus Eee Pad Transformer, bereits Upgrades auf Android 4. 0 angeboten werden.

Hauptgrund für die geringe Verbreitung des neuen Android-Version ist jedoch, dass es Google und den Herstellern der Smartphones bis heute nicht gelungen ist, weitere Mobiltelefone mit Android 4.0 auszuliefern oder Upgrades auf Android 4.0 für aktuelle Modelle anzubieten. Die einzigen Ausnahmen sind die beiden Google-Phones Nexus S und Galaxy Nexus, die jedoch längst nicht so populär sind wie die Topmodelle von Samsung, HTC &  Co.Erste Android-Upgrades dieser populären Modelle werden ab Ende März erwartet. Zu den ersten Smartphones, die mit Android 4.0 aufgerüstet werden, gehört der Bestseller Samsung Galaxy S II.  Aber auch HTC, Motorola und Sony bringen für einige ihrer Modelle in wenigen Woche Upgrades auf Android 4.0 heraus. 

image.jpg

© Google

Marz 2012: Android 2.3 (Gingerbread) dominiert
image.jpg

© Google

Android 4.0 hat erst einen Anteil von weniger als 2 Prozent

Mehr zum Thema

Lumia 830
Lumia Smartphones

Bislang gibt es nur Gerüchte wann Microsoft sein mobiles Betriebssystem Windows 10 Mobile starten wird. Ein Microsoft-Manager nennt jetzt November…
Microsoft Lumia
Windows 10 Mobile

Windows 10 Mobile kommt vermutlich erst im November. Jetzt veröffentlichte Microsoft eine Liste, welche Lumia-Modelle zuerst das Update bekommen.
Die besten Smartphones bis 300 Euro
Neuer Android-Bug

Bei Android gibt es eine weitere Sicherheitslücke. Manipulierte Videos können Smartphones zum Absturz bringen. Geräte ab Android 4.3 sind…
Nexus 5
Schutz vor Stagefright

Der Stagefright-Bug in Android ist seit Juli bekannt. Google startet heute den Bugfix an Nexus-Modelle. Die Telekom stoppt den automatischen Empfang…
Apps und TIpps für Antivirus, Antidiebstahl: Wir verraten, wie Sie Ihr Smartphone oder Tablet sichern können.
Android-Sicherheitslücke

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto X…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.