Monatliches Sicherheitsupdate

Google stopft 108 Android-Sicherheitslücken

Google hat den Sicherheitspatch für Juli gestartet. Er behebt 108 Sicherheitslücken in Android und verteilt sich erstmals auf zwei Patch-Pakete.

Nexus 5X und Nexus 6P

© Google

Nexus 5X und Nexus 6P

Google hat das monatliche Sicherheitsupdate für Android veröffentlicht. Das Juli-Update fällt sehr umfangreich aus - behoben werden gleich 108 Schwachstellen. Zwanzig von ihnen wurden als kritisch eingestuft. Google verteilte das Update erstmals auf zwei Termine. 33 Sicherheitslücken haben das Patchdatum 1. Juli, die übrigen 75 Lücken werden im Patchpaket vom 5. Juli geschlossen.

108 Patches verteilt auf zwei Patch-Pakete

Mit der Teilung der Patches will Google den Smartphone-Herstellern erlauben, bestimmte Lücken bei Android schneller zu patchen als andere. Die Patches im ersten Paket sollen bei allen Android-Geräten ähnlich sein, so dass sie ohne großen Zusatzaufwand auf allen Smartphones und Tablets mit Andoid eingesetzt werden können. Für die zweite Gruppe an Patches ist der Integrationsaufwand für die Gerätehersteller höher.

Viele Lücken im Android Medienserver werden geschlossen

Viele Patches des ersten Juli-Updates betreffen Lücken im Medienserver von Android, wie etwa den Fehler im Zusammenhang mit dem Qualcomm-Chipsatz, der in jüngster Zeit bekannt wurde. Im zweiten Juli-Update werden unter anderem Treiberfehler bei Qualcomm GPUs, im Mediatek WLAN-Treiber und im Nvidia Videotreiber behoben.

Rollout des Juli-Patches hat begonnen

Besitzer von Nexus-Modelle erhalten das Juli-Update in den nächsten Tagen direkt auf ihr Smartphone oder Tablet. Blackberry liefert das Update ebenfalls bereits aus. Samsung und LG haben auch für einige ihrer Modelle schon ein Update angekündigt. Es wird neben Google-Patches aber auch gerätespezifische Fehlerkorrekturen enthalten.

Mehr zum Thema

Nexus 5X und Nexus 6P
Fünf kritische Sicherheitslücken in Android

Google verteilt ein Sicherheitsupdate an seine Nexus-Modelle. Der Patch schließt zehn Lücken in Android, von denen fünf als kritisch eingestuft…
Google Play Protect
Mehr Sicherheit für Android-Phones

Google Play Protect soll Android-Smartphone sicherer machen. Das Programm scannt Apps nach Malware und warnt vor unsicheren Anwendungen.
Google Play Store Logo
Nach über 100 Millionen Downloads

Google entfernt über 500 Android-Apps aus dem Play Store, weil diese Nutzer ausspionieren. Die Spyware versteckt sich im Werbe-SDK Igexin.
Android KRACK Patch
WPA2-Schwachstelle

Google reagiert auf KRACK: Das Android November Security Update schließt die Schwachstelle - allerdings vorerst nur auf wenigen Smartphones.
Funkmast
Android-Datenschutz

Google sammelt die Standortdaten von Android-Nutzern, auch wenn diese das eigentlich gar nicht wollen und GPS deaktivieren.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.