Smartphone-Spionage

Angeblich ausgeschaltete Android-Handys werden abgehört

Ein neuer Schadcode bei Android-Geräten sorgt dafür, dass das Handy angeblich abgeschaltet wird. Stattdessen lässt sich das Smartphone so missbrauchen.

android, firewall

© Google

Angeblich heruntergefahrene Android-Handys werden per Schadcode ausspioniert.

In China wurde ein Virus für Android-Smartphones entdeckt, der dem Nutzer ein Herunterfahren des Systems vorgaukelt. Stattdessen jedoch wird das nur scheinbar ausgeschaltete Gerät zum Ausspionieren und Abhören missbraucht. Das berichtet die Sicherheitsfirma AVG.

Der gefälschte Abschaltvorgang ist vom herkömmlichen Prozess nicht zu unterscheiden. Selbst die dabei abgespielten Animationen sind identisch, um möglichst keinen Verdacht zu erregen. Ist der Nutzer erfolgreich auf den falschen Vorgang hereingefallen, haben die Angreifer nahezu uneingeschränkten Zugriff auf das Smartphone.

So ließe sich das Gerät zu Spionagezwecken verwenden. Auch ein Fernzugriff ist für die Eindringlinge dann ebenso möglich das Tätigen eines Anrufs oder das Versenden von Nachrichten. Da das Display auch während solcher Aktionen ausgeschaltet bleibt, ist es für Betroffene kaum möglich, einen Angriff festzustellen.

Erst wenn der Nutzer das Android-Smartphone wieder einschalten will, ließe sich der Angriff erkennen: Beim simulierten Hochfahren fehlt die typische Animation.

Wie die Seite Mashable berichtet, dürfte die reale Gefahr für Nutzer in Deutschland eher gering sein. Der Großteil der infizierten Geräte befinde sich laut AVG in China, ein Angriff in Europa sei noch nicht erfolgt.

Zudem benötigt der Schadcode zwingend Root-Rechte, um den Abschaltvorgang zu fälschen. Dafür muss das Android-Gerät entsprechend modifiziert sein sowie der schädlichen App der Zugang explizit erlaubt werden.

Mehr zum Thema

Android-Trojaner-Symbolbild
Android-Trojaner

Lookout warnt vor dem Android-Trojaner NotCompatible.C Dieser tarnt sich als Android-Update und bedroht Smartphones und Tablets.
Bitdefender-Logo
Google Play als Gefahrenquelle

Vermeintlich nützliche Anwendungen entpuppen sich als Adware. Bitdefender entlarvt Apps, vor denen sich Android-Nutzer in Acht nehmen sollten.
Nexus 6
Schwere Sicherheitslücke

Eine Lücke in der Multimedia-Schnittstelle Stagefright erlaubt Hackern den Zugriff auf Android-Smartphones. 950 Millionen Smartphones sind bedroht.
Nexus 5
Schutz vor Stagefright

Der Stagefright-Bug in Android ist seit Juli bekannt. Google startet heute den Bugfix an Nexus-Modelle. Die Telekom stoppt den automatischen Empfang…
Apps und TIpps für Antivirus, Antidiebstahl: Wir verraten, wie Sie Ihr Smartphone oder Tablet sichern können.
Android-Sicherheitslücke

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto X…
Alle Testberichte
1&1 Media-Center
connect Festnetztest 2017
Mit Top-Ergebnissen setzt sich 1&1 an die Spitze des bundesweiten Testfelds im Festnetztest 2017. Lesen Sie hier das Testurteil.
DSL- und Festnetztest
connect Festnetztest 2017
Die Telekom schneidet bei Sprache sehr gut ab, in den unteren Bandbreitenklassen der Daten gibt es Verbesserungspotenzial. Lesen Sie hier das…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.