Neues MacBook Pro

Was zeigt Apple heute Abend?

Beim Apple-Event am 27. Oktober 2010 wird es mindestens neue Notebooks zu sehen geben. Erste Bilder vom neuen MacBook Pro mit spezieller Touch-Leiste sind bereits vorab an die Öffentlichkeit gelangt.

MacBook MacRumors Touch Panel OLED Apple

© Apple via MacRumors

Dieses Bild vom neuen MacBook Pro wurde von MacRumors in der neuesten Version des Betriebssystems macOS Sierra entdeckt. Besonderheit: Das OLED-Touchpanel im oberen Bereich.

Dass es beim Apple-Event am 27.10. um die Computer des iPhone-Produzenten gehen wird, hat bereits die Einladung zum Termin in Cupertino deutlich gemacht. "Hello again" heißt es da, eine Anspielung auf die Präsentation des ersten Mac-Rechners im Jahr 1984, der damals mit der Bildschirmanzeige des Schriftzugs "hello" enthüllt wurde.

Zudem ist eine Erneuerung der Notebook-Reihe von Apple überfällig. Die aktuellen Generationen von MacBook und MacBook Pro waren im März 2015 vorgestellt worden, seitdem gab es kein Upgrade der Technik.

Zu guter Letzt hat Apple selbst sogar schon Fotos vom neuen MacBook Pro geleakt: Im Code des Betriebssystems macOS Sierra (10.12.1) haben die Macher der Seite MacRumors einige Bilder für den Dienst Apple Pay entdeckt. Diese Aufnahmen zeigen, wie die Bezahlfunktion auf einem Notebook funktioniert - und das anhand eines MacBook Pro, das es in dieser Form noch gar nicht im Handel gibt.

Das gezeigte MacBook Pro, bei dem anstelle der Funktionstasten ein OLED-Touch-Panel zum Einsatz kommt, dürfte also das Modell sein, das Apple im Rahmen der Oktober-Veranstaltung enthüllen wird.

Andere Neuerungen als diese allem Anschein nach personalisierbare Touch-Leiste lassen sich auf den Bildern schwer ausmachen. Gerüchteweise soll das neue Apple-Notebook aber leichter und dünner werden als die bisherigen MacBook Pro. Auch zum Thema Anschlüsse gibt es bislang nur Vermutungen: Experten erwarten lediglich vier USB-C- und einen Klinkenanschluss. Auf HDMI-Buchse, MagSafe-Stromanschluss und SD-Karten-Slot könnte Apple verzichtet haben.

Außer MacBooks nichts zu erwarten?

Einen neuen iMac oder andere Computer-Hardware erwartet niemand ernsthaft vom Apple-Event, wobei neue iPads - sowohl ein iPad Mini 5 als auch ein überarbeitetes iPad Pro - nicht ganz ausgeschlossen werden können.

Spannend ist die Frage, ob Apple den Smart-Home-Assistenten von Amazon und Google etwas entgegensetzen wird. Siri in einem eigenständigen Lautsprecher, das wäre durchaus vorstellbar. Womöglich ist es für die Vorstellung eines sprachgesteuerten Apple-Home-Systems, das zu Amazon Echo und Google Home in Konkurrenz steht, aber auch noch etwas zu früh. Daran arbeiten soll Apple immerhin schon.

Mehr zum Thema

Apple Mac Pro & MacBook Pros
Apple Keynote

Apple hat das MacBook Pro überarbeitet und ihm Intels aktuelle Haswell-Chips spendiert. Außerdem wird ab Dezember 2013 der komplett neue Mac Pro…
Apple: Neues Mac Book Air
Schneller und günstiger

Seit heute ist eine neue Version des MacBook Air im Apple-Store erhältlich. Die neue Generation ist wohl etwas schneller, aber vor allem günstiger…
Apple MacBook Pro Retina-Display 15 Zoll
Apple

Apple hat heute das 15-Zoll MacBook Pro mit Retina-Display aktualisiert. Die Neuerungen: Ein Force-Touch-Trackpad, schnellerer Flash-Speicher und laut…
MacBook Pro mit Touch Bar
Apple Event

Apple hat beim neuen MacBook Pro die Funktionstasten abgeschafft. An ihre Stelle kommt ein anpassbares Multitouch-Display namens Touch Bar.
MacBook Pro mit Touch Bar
MacBook Pro

Der Hersteller hat genaue Vorstellungen davon, wofür die Displayleiste des neuen MacBook Pro verwendet werden soll - und wofür auf keinen Fall.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.