Lizenz gekündigt

Apple will eigenen Grafikchip für iPhone und iPad entwickeln

Apple löst seine langjährige Partnerschaft mit Imagination auf, um eigene Grafikchips herzustellen. Imagination fürchtet nun um seine Patente.

Apple iPhone 7 (schwarz)

© Apple

Verbaut Apple bald eigene Grafikchips in seinen iPhone-Modellen?

Im Zuge von Lizenzverhandlung mit Imagination ​Technologies hat Apple angekündigt, sich in weniger als zwei Jahren von den Imagination PowerVR-Grafikchips unabhängig machen zu wollen. Dies teilte Imagination Technologies in einer Pressemitteilung mit. Die britische Firma verliert damit seinen größten Kunden. Bisher hatte Apple die lizenzierte Grafiktechnologie von Imagination Technologies zum Beispiel in iPhones und iPads eingesetzt. 

Schon seit längerem soll Apple an einer eigenen Grafiklösung arbeiten, die nun bald zum Einsatz kommen könnte. Darauf deutet auch die Tatsache hin, dass Apple in ein Grafikzentrum in Großbritannien​ investierte, in dem unter anderem ehemalige Mitarbeiter von Imagination beschäftigt sein sollen. Außerdem soll sich Apple auch an einem Standort in Florida neue Grafikprozessoren entwickeln.

Imagination Technologies bezweifelt in seiner Pressemitteilung​​​ jedoch, dass Apple in so kurzer Zeit einen Grafikprozessor entwickeln kann, ohne dabei auf geistiges Eigentum von Imagination zurückzugreifen. Die Firma befürchtet daher, dass Apple bei der Entwicklung eigener Grafikchips unrechtmäßig geistiges Eigentum nutzen ​und Patente von Imagination verletzen könnte. Einer entsprechenden Aufforderung, das Gegenteil zu beweisen, kam Apple bisher nicht nach.​ ​

Heftige Verluste an der Börse

Als bekannt wurde, dass Imagination Technologies seinen besten Kunden verlieren wird, brach der Aktienkurs des Unternehmens ein. Allein am Montag sank der Wert der Aktie um mehr als 60 Prozent.

Weitere Verhandlungen zwischen Apple und Imagination stehen im Raum. Ob diese zu einer außergerichtlichen Einigung führen werden, bleibt abzuwarten. 

Mehr lesen

iPhone 8 Konzept
Video
Apple-Flaggschiff

Ein neues Video auf Youtube zeigt ein Design-Konzept des iPhone 8 mit randlosem Display, in das der Home-Button vollständig integriert ist. Eine…

Mehr zum Thema

Edward Snowden JBFOne
Überwachungsgefahr

Edward Snowden warnt vor einem Missbrauch der Face ID im iPhone X. Die Gefahr geht dabei offenbar vor allem von Drittanbietern aus.
iPhone X und iPhone 8 (Plus)
Nach Crash am 2. Dezember

Nach einem Bug hat Apple überraschend iOS 11.2 veröffentlicht. Doch das Update scheint noch Fehler zu enthalten. Wer sollte jetzt aktualisieren?
iPhone X und iPhone 8 Plus
Nach eingefrorenem Display

Im Zuge von Display-Problemen beim iPhone X untersucht Apple nun seine Zulieferer. Die Ursache scheint bereits gefunden.
Coinbase iOS-App
Boom bei Kryptowährungen

Der Kauf von Bitcoin, IOTA oder Ethereum wird dank rasanter Kursentwicklungen immer beliebter. Coinbase ist aktuell die meist geladene iPhone-App in…
Apple
Gesichtserkennung

Wie unsicher ist Face-ID von Apple? In China soll es einen reproduzierbaren Fall von falscher Gesichtserkennung beim iPhone X gegeben haben.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.