Apple

iOS 9 mit Proactive und Force Touch

iOS 9 wird Apple vermutlich auf dem WWDC Anfang Juni zeigen. Zu den neuen Features gehören die Google-Now-Alternative Proactive und die Unterstützung von Force-Touch-Displays.

Apple WWDC 2015

© Apple

Apple WWDC 2015: iOS 9 steht vor der Präsentation

Apple präsentiert am 8. Juni auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC 2015 erstmals eine Preview-Version von iOS 9. Die neue Generation des mobilen Betriebssystems für iPhone und iPad bietet einige neue Funktionen und eine Fülle von Verbesserungen. Erste Infos zu den neuen Features sind in den letzten Tagen durchgesickert. 

iOS 9 mit Proactive

Zu den neuen Funktionen von iOS 9 soll Proactive gehören, ein Dienst der ähnlich wie Google Now auf Kontakte, Termine, Passbook sowie auf Apps von Drittanbietern zugreifen kann. Siri soll eingebunden werden, Proactive soll auch Maps Kartenanwendungen nutzen.

Wie 9to5Mac meldet, ist Proactive eine Weiterentwicklung von Spotlight, an dem Apple bereits seit längerer Zeit arbeitet. Dem Bericht zufolge will Apple ein Proactive-Suchfeld prominent auf die erste Homescreen-Seite integrieren.

Es bietet neben den bisherigen Spotlight-Funktionen auch Nachrichten zu aktuellen Themen sowie Infos aus Kalender, Kontakten und Karten. Proactive soll aus den Gewohnheiten seines Nutzers lernen und automatisch auf regelmäßig wiederkehrende Ereignisse hinweisen.

Bislang recht unsicher ist jedoch, in welchen Umfang Apple Proactive bereits ins neue iOS 9 integriert. Möglicherweise bietet iOS 9 nur eine Lightversion des neuen Dienstes.

iOS 9 unterstützt Force Touch-Displays

Fast alle Gerüchte zum iPhone 6s und 6s Plus sind sich einig: die neuen iPhones  bekommen Force-Touch-Displays, die zwischen einfachen Antippen und stärkerem Druck unterscheiden. Folglich muss das neue iOS-Betriebssystem auch über entsprechende Steuerfunktionen verfügen, um diese Infos umzusetzen.

Noch nicht so ganz klar ist, welche Funktionen die Force-Touch-Technik zusätzlich übernimmt. Möglicherweise ersetzt sie etwa die "Tippen und Halten"-Funktion. Einem weiteren Bericht von 9to5Mac zufolge, könnte auch das Setzen von Marken in Apple Maps, das schnelle Scrollen in Media Playern oder das Anlegen neuer Termine in der Kalender-App via stärkeren Druck möglich sein.

Der Newsdienst will aber auch von einem Insider erfahren haben, dass die neuen Force-Touch-Funktionen vor allem für Power-User interessant sind. Für die Bedienung der neuen iPhones soll sie hingegen nicht zwingend notwendig sein. 

Größeres Keyboard und neue Tastatur-Layouts

iOS 9 wird wahrscheinlich auch Änderungen beim Tastatur-Layout mit sich bringen. Das Design der Shift-Taste soll sich ändern. Ein größeres Keyboard mit mehr Bearbeitungsoptionen scheint ebenfalls geplant zu sein.

Zusätzliche Funktionen bei i-Message

iMessage soll mit iOS 9 zusätzliche Funktionen bekommen. Eine zusätzliche Lesebestätigung etwa für individuelle Chats und Gruppenchats sowie für einzelne Kontakte scheint geplant zu sein.

Verbesserungen bei Maps

iOS 9 wird auch Verbesserungen bei der Karten-App bringen. Etwa die Ausdehnung der Navigationsfunktion auf die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln. Vermutlich wird sich beim Start von iOS 9 diese Funktion aber nur auf wenige Metropolen der Welt wie New York, San Francisco, London, Paris und Berlin beschränken.

Außerdem könnten eine Augmented-Reality-Ansicht integriert werden. Die zweidimensionalen Kartendarstellungen könnten per AR-Ansicht etwa um weitere lokale Infos ergänzt werden. Ob diese Funktion bereits in iOS 9 umgesetzt wird oder erst beim Nachfolger iOS 10, scheint noch nicht geklärt zu sein. 

Mehr zum Thema

Apple iPad mini 3
iOS-Update

Das iOS 8.1.1 Update bietet Bugfixes und vergrößert den Speicherplatz bei iPhone und iPad. Der Zugewinn beträgt je nach Modell fast bis zu 2…
Apple iPhone 5s vs. iPhone 6
iPhone und iPad

Apple verteilt iOS 8.1.3 an iPhones und iPads. Das Update enthält Bugfixes, schließt Sicherheitslücken und verbessert die Performance.
iOS Teaser
Apple Betriebssystem

Apple verteilt jetzt eine neue Betaversion von iOS 8.2 an Entwickler. Apple-User bekommen das neue Betriebssystem im April 2015.
Apple iPhone 6 Plus Homescreen
iOS 8.3 und iOS 8.4

Apple liefert iOS 8.3 Beta 1 an Entwickler. Das neue Betriebssystem unterstützt CarPlay via Funk. Erste Infos zu iOS 8.4 sind auch aufgetaucht.
Apple iPad mini 3
iOS

Apple öffnet das Beta-Programm für iOS für interessierte Nutzer, die nun auf ihrem iPhone oder iPad noch nicht finale Versionen ausprobieren…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.