Menü
Neue Apple iPads

iPad mini 2 ab sofort im Apple Store

iPad Air,iPad 5
Das neue iPad Air
Apple verkauft seit heute das iPad mini 2, genannt iPad mini mit Retina-Display. Die WiFi-Version gibt es ab 389 Euro, die Mobilfunk-Variante kommt später und kostet ab 509 Euro.

Seit heute verkauft Apple das neue iPad mini 2, auch iPad mini mit Retina-Display genannt. Die Lieferfristen für das neue iPad mini mit Wi-Fi und 16 bzw. 32 GB liegen zurzeit bei ein bis drei Geschäftstagen.

Für alle weiteren Wi-Fi-Modelle (mit 64 GB und 128 GB-Speicher) sowie für sämtliche Wi-Fi- und Cellular-Versionen mit zusätzlichem Mobilfunkmodem (mit 16, 32, 64 und 128 GB Speicher) gibt Apple im Moment Lieferfristen von fünf bis zehn Arbeitstagen an. 

Anzunehmen ist, dass sich diese Lieferzeiten bei großer Nachfrage verlängern werden. Anlass dafür könnten Fertigungsprobleme bei dem hoch auflösenden 7,9-Zoll-Display des neuen iPad minis mit Retina-Displays sein. Wie kürzlich gemeldet, haben angeblich die Bildschirme eines Displayzulieferers Einbrennprobleme (Burn-In-Probleme), so dass zurzeit lediglich LG das Retina-Display des iPad mini 2 liefern kann.

Apple bietet das iPad mini mit Retina-Display in zwei Farbvarianten, vier Speichervarianten sowie zwei Funkvarianten an. Das günstigste iPad mini 2 mit Wi-Fi-Funkeinheit kostet 389 Euro an. Die günstige iPad mini 2 mit Mobilfunkmodul (Wi-Fi + Cellular) und 16 GB-Speicher gibt es im Apple Store für 509 Euro. Je nach Speicherausstattung steigen die Verkaufspreis bis auf 659 Euro (Wi-Fi-Version mit 128 GB) bzw. 779 Euro (Wi-Fi + Cellular mit 128 GB).

Jetzt im Apple Store: iPad mini 2 genannt iPad mini mit Retina-Display
Jetzt im Apple Store: iPad mini 2 genannt iPad mini mit Retina-Display ©
Stand: 31.10.2013

Apple iPad Air gibt's ab morgen

Morgen startet Apple den Verkauf des neuen iPads in seinen Shops und seinem Online-Store. Das iPad Air wird in den Farben Spacegrau und Silber in acht Ausstattungs-Varianten angeboten.

Die günstigste Variante des Apple iPad Air kostet 479 Euro. Sie bietet einen nicht erweiterbaren 16 GB großen Speicher und geht ausschließlich per WLAN ins Internet. Wer ein iPad mit 128 GB-Speicher ordert, zahlt für diese WiFi-Version gleich 749 Euro.

Neben den WiFi-Varianten bietet Apple sein neues Tablet auch mit integriertem Mobifunkmodul (WiFi + Cellular) an. Diese Modelle kosten 120 Euro mehr als die entsprechende WiFi-Version.

Das neue kleine iPad mini 2, Apple nennt es etwas umständlich iPad mini mit Retina Display, ist noch nicht verfügbar. Es soll im November eingeführt werden. Einen genauen Starttermin nennt Apple bislang nicht.

Stand: 22.10.2013

Apple iPad 5 und iPad mini 2 kommen heute

Apple hat ausgepackt: das iPad Air, ein iPad Mini 2, Mac Books, einen komplett neuen Mac Pro sowie jede Menge Software. Alle Infos zu den neuen Apple-Produkten im Überblick:

iPad-Event im Liveticker

Heute lüftet Apple das Geheimnis um das neue iPad mini 2 (offiziell: iPad mini mit Retina Display) und das iPad 5 (offiziell: iPad Air) . Neben neuer Hardware stellt Apple auch verbesserte Software vor. So sind gestern auf einer Software-Seite von Apple neue Icons von iLife und iWork aufgetaucht. Ebenso erschien kurzzeitig der Hinweis, dass die App Garageband demnächst kostenlos erhältlich sein soll. Ein Update der beliebten App wird ebenfalls auf der Apple-Veranstaltung in San Francisco erwartet.

Die Apple Keynote startet um 19 Uhr deutscher Zeit. Connect begleitet ab etwa 18:30 Uhr das iPad-Event im Liveticker.

iPad-Event im Liveticker

Das neue iPad mini mit Retina-Display
Das neue iPad mini mit Retina-Display ©

Apple iPad mini Retina Display - Seine wichtigsten technischen Daten

  • Display: 7,9 Zoll, Retina IPS-Display, Auflösung: 2048 x 1536 Pixel, 326 ppi
  • Prozessor: A7, mit M7 Motion-Coprozessor, 64-Bit
  • Speicher: 16 GB /32 GB/ 64 GB/ 128 GB, nicht erweiterbar
  • Betriebssystem: iOS 7
  • Online: HSPA, WLAN (802.11 a/b/g/n Dualband)
  • Kamera: 5-Megapixel, 1,2-Megapixel-Frontkamera
  • Ausdauer: 10 h Surfen per WLAN, 9 h Surfen über Mobilfunknetz
  • Farben: Silber, Spacegrau
  • Größe: 200 x 135 x 7,5 mm
  • Gewicht: 331 Gramm (WiFi), 341 Gramm (WiFi + Cellular)
  • Marktstart: im November 2013
  • Preis: 389 Euro (WiFi, 16 GB) bis 779 Euro (WiFi + Cellular, 128 GB)
Das Apple iPad 5 heißt offiziell iPad Air
Das Apple iPad 5 heißt offiziell iPad Air ©

Apple iPad Air - Seine wichtigsten technischen Daten

  • Display: 9,7 Zoll, IPS-Display, Auflösung: 2048 x 1536 Pixel, 264 ppi
  • Prozessor: A7 (1,4 Ghz Dual-Core), M7-Motion-Coprozessor, 64-Bit, 
  • Speicher: 16 GB/32 GB/64 GB/128 GB, nicht erweiterbar
  • Betriebssystem: iOS 7
  • Online: HSPA+/LTE (Option); WLAN (802.11 a/b/g/n -Dualband)
  • Kamera: 5-Megapixel, 1,2 Megapixel-Frontkamera
  • Ausdauer: 10 h Surfen mit WLAN, 9 h Surfen über Mobilfunknetz
  • Farben: Spacegrau, Silber
  • Größe: 240 x 170 x 7,5 mm
  • Gewicht: 469 Gramm (WiFi), 478 Gramm (WiFi + Cellular)
  • Marktstart: 1. November 2013
  • Preis: 479 Euro (WiFi, 16 GB) bis 869 Euro (WiFi +Cellular, 128 GB)
Stand: 16.10.2013

Apple zeigt iPad 5 und iPad mini 2 am 22. Oktober

Jetzt ist es offiziell: Apple präsentiert am 22. Oktober in San Francisco seine neuen iPads. Erwartet wird die Vorstellung des neuen iPad 5 sowie das neue iPad mini 2. Vermutlich zeigt Apple auch eine neue Generation des Mac Pro, möglicherweise auch ein neue Generation von Apple TV.

Stand: 09.10.2013

iPad5 und iPad mini 2 am 22. Oktober?

Eine Woche später als bisher angenommen, nämlich am 22. Oktober 2013, stellt Apple seine iPad-Neuheiten vor. Dies vermutet zumindest der bislang recht gut informierte Onlinedienst AllThingsD. Erwartet wird neben der Präsentation des iPad mini 2 sowie des iPad 5 auch die Vorstellung der neuen Mac Pro-Modelle sowie des Betriebssystems OS X Mavericks.
Die offizielle Einladung von Apple zu dem Event steht momentan allerdings noch aus. 

Stand: 30.09.2013

Die neuen iPads - neue Fakten aufgetaucht

Die Vorstellung des iPad 5 und des iPad mini 2 wird für 15. Oktober erwartet. Verstärkt tauchen Fotos von Gehäuseteilen des neuen kleinen iPads auf, dennoch sind die Infos zum iPad mini 2 weiterhin eher spärlich.

Zu den wenigen, belastbaren Infos zählt, dass Apple das Pad mini 2 in mehreren, neuen Farbvarianten herausbringen wird. Wahrscheinlich darunter: Gold, Silber und Space Grau. Der Einbau des Touch ID-Fingeradruck-Sensors scheint ebenfalls sehr wahrscheinlich zu sein.

Weiterhin als nicht gesichert gilt die Ausrüstung mit einem 7,9 Zoll großen Retina-Display, das eine Super-Auflösung von 2048 x 1536 Pixel bietet. Das aktuelle iPad mini verfügt über ein 7,9 Zoll Display mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel. Möglicherweise ist dieses Display auch erst im Nachfolger zu finden, falls Apple die Problemen bei der Fertigung des kleinen, hochauflösenden Retina-Displays nicht in den Griff bekommt.

Wahrscheinlich wird Apple beim Prozessor nachlegen. Diverse Quellen vermuten, dass - wie beim iPhone 5s - ein A7-Prozessor und ein M7-Co-Prozessor zum Einsatz kommen. Ihm sollen lediglich 1 GB RAM zur Verfügung stehen. Der eingesetzte Prozessor wird ebenfalls fit für 64 Bit sein.

Stand: 11.09.2013

iPad 5 und Pad mini 2 - Neue Fotos aufgetaucht

Nachdem Apple gestern das neue iPhone 5S und iPhone 5C enthüllt hat, steht vermutlich bereits im Oktober ein Refresh bei den Apple-Tablets an. Erwartet wird die Vorstellung des iPad 5 und iPad Mini 2. Jetzt sind auf diversen Apple-Foren weitere Bilder aufgetaucht, die die scheinbar neuen iPad-Gehäuse zeigen.

Die neuen Bildern vom iPad 5 zeigen die bislang schon bekannt gewordenen optischen Veränderungen. Es soll schlanker und etwas dünner sein und sich optisch dem kleinen Bruder iPad mini annähern.

Zudem wurden auch Bilder des neuen iPad mini2 geleakt. Die bieten optisch jedoch wenig Überraschungen. Das Gehäuse des iPad mini 2 soll sich kaum vom Vorgänger unterscheiden. Mit einer kleinen Ausnahme: Es besitzt ein eingelassenes Apple-Logo auf seiner Rückseite.

Auf die spannenden Fragen liefern die Bilder der Gehäuseschalen leider keine Antworten. Ob beispielsweise bereits im iPad mini 2 (oder erst im Nachfolger) ein hoch auflösendes Retina-Display eingebaut sein wird oder ob ein schnellerer Prozessor und ein leistungsstärkerer Akku unter seinem Alugehäuse arbeiten werden.

Stand: 09.09.2013

iPad 5 mit dünnerem Rahmen?

Neue Leaks zum iPad 5: Die jüngst im Web enthüllten Fotos einer vermeintlichen Hülle des neuen iPad lassen erahnen, wohin die Entwicklung beim Design des Apple-Tablets gehen könnte. Das iPad 5 könnte in der Form dem iPad mini angepasst werden.

Die Bilder zeigen angeblich Bauteile für ein iPad 5, das dank eines dünneren Rahmens bei gleichbleibender Bildschirmgröße vpm 9,7 Zoll etwas schmalere Maße aufweist. Außerdem soll das neue iPad dünner als der Vorgänger sein.

Wenn sich diese Vereinheitlichung des Aussehens bewahrheitet, dürfte allerdings das iPad mini 2 kaum Design-Änderungen mitbringen.

Stand: 01.08.2013

iPad mini 2: Ab Herbst mit Retina-Display?

Bekommt das iPad mini 2 ein hoch auflösendes Retina-Display oder nicht? Die Displayfrage ist zurzeit das Thema bei den Gerüchten rund um das neue kleine iPad. Eng mit der Display-Entscheidung scheint auch der Starttermin des neuen kleinen Apple-Tablets zusammen zu hängen.

Heute meldet das Wall Street Journal, dass Apple mit Samsung einen weiteren Zulieferer für sein 7,9 Zoll großes, hoch auflösendes Retina-Display ins Boot holen will. Apple liegt mit Samsung weltweit im Patentdauerstreit, jedoch zählen die Koreaner zu den wenigen Herstellern, die diese Top-Displays in der gewünschten Menge und Qualität bereits in diesem Jahr liefern können.

Wie das Wall Street Journal meldet, plant Apple das iPad mini 2 im vierten Quartal 2013 auf den Markt zu bringen. In jüngster Zeit gab es auch Gerüchte, die den Marktstart des mit einem Retina-Display ausgestatteten iPad mini 2 erst im Frühjahr 2014 erwarteten.

Seit dem Marktstart des kleinen Google-Tablet Nexus 7 (2013) vor einigen Tagen, das bereits über ein hoch auflösenden 7-Zoll-Bildschirm verfügt, ist der Druck auf Apple gewachsen, ein ähnlich ausgestattes Tablet recht bald auf den Markt zu bringen.

Stand: 22.07.2013

iPad 5: Apple soll 13-Zoll-Dislplay testen

Wie das Wall Street Journal berichtet, testen Apple und seine Zuliefer-Firmen derzeit einige größere Bildschirmvarianten für das iPad und das iPhone. Bei den Displays, deren Größen etwas ungenau mit "knapp unter 13 Zoll" fürs iPad und "mehr als 4 Zoll" für das iPhone angegeben werden, handele es sich zunächst um Prototypen.

Ob es also wirklich ein iPad 5 geben wird, dass die Größe des Vorgängermodells von 9,7 Zoll um stattliche 3 Zoll übertrifft, ist noch vollkommen offen. Eine offizielle Stellungnahme von Apple gab es auf den Online-Artikel des Journals jedenfalls nicht.

Urlaubsbegleiter iPad: So lesen Sie E-Books auf Apples Tablet

Stand: 19.07.2013

iPad 5 und iPad mini 2 im Herbst 2013?

Kommt das iPad mini 2 erst 2014 oder doch schon im Oktober 2013? Der Nachfolger des kleinen iPads, das mit einem hoch auflösenden Retina-Display ausgestattet sein soll, scheint - so die neuesten Infos des taiwanesischen Branchendienst DigiTimes - doch bereits in diesem Herbst auf den Markt zu kommen. 

Anlass für die neue Spekulation des in der Zulieferer-Szene gut vernetzten Mediums ist, dass LG Display bereits ab Herbst die von Apple gewünschten Retina-Displays im 7,9-Zoll-Format in größeren Stückzahlen liefern kann. Bislang erwartete DigiTimes einen späteren Liefertermin für die Displays und folglich auch einen späteren Marktstart des Apple iPad mini 2.

Das iPad von Apple ist eine Erfolgsgeschichte.
Das iPad von Apple ist eine Erfolgsgeschichte. ©
Stand: 15.07 2013

iPad mini 2: Doch erst 2014?

Stimmen neue Gerüchte aus Taiwan, dann wird Apple den Start des neuen iPad mini 2 auf  Anfang nächsten Jahres verschieben. Der Marktstart sollte im vierten Quartal 2013 erfolgen, so die bisherigen Gerüchte. Als Grund für die Verzögerung nennt die taiwanesische Zeitung Economic Daily News Engpässe bei hoch auflösenden Displays.

Das iPad mini 2 soll mit einem 7,9-Zoll großen Retina-Bildschirm ausgestattet sein, der die sehr hohe Auflösung von 2048 x 1536 Pixel bietet. Die taiwanesische Zeitung erwartet, dass Apple als Folge dieses Engpasses das iPad mini 2 in zwei Versionen auf den Markt bringen wird. Eine Version mit einem 7,9 Zoll-Display mit der üblichen Auflösung und eine Version mit einem hoch auflösenden Retina-Display.

iPhone 5S und 6 sowie iPhone Light: News und Gerüchte zu neuen Apple-Handys

Stand: 12.07.2013

Ausblick: iPad 5 und iPad mini 2

Apple überarbeitet zurzeit beide iPad-Serien, die sie noch in diesem Jahr auf den Markt bringen werden. Vermutlich im September kommt das neue große iPad (iPad 5), das neue iPad mini 2 folgt etwas später. Bislang überwogen die Spekulationen, dass beide Modelle (fast) zum gleichen Zeitpunkt in die Produktion gehen werden und fast gleichzeitig  vorgestellt werden sollen. Doch scheinbar verzögern Displayprobleme den Marktstart des kleinen iPads. Dies berichtet zumindest Digitimes, so dass das neue iPad mini 2  vorraussichtlich erst im vierten Quartal auf den Markt kommen wird. Wir geben Ihnen einen Überblick über die aktuellen Gerüchte-Infos zu beiden Apple-Neuheiten.

Das neue Apple-Betriebssystem: Alle Infos zu iOS 7

Das iPad 5 – Neues Design und mehr

Die neue Version des großen iPads wird vermutlich wieder mit einem 9,7-Zoll-Display ausgerüstet sein. Dennoch sind markante optische Änderungen zu erwarten. So nähert sich das große iPad optisch dem iPad mini an. Der Rahmen um das Display wird dünner. Das gesamte Tablet wird dünner, aber auch leichter als sein Vorgänger sein.

Apple iPad 4 im Test

Erwartet wird, dass die Akkulaufzeiten des neuen iPads deutlich länger sein werden, was unter anderen auf den niedrigeren Stromverbrauch des neuen LCD-Bildschirms zurückzuführen ist. Über die genauen Hardware-Komponenten gibt es jedoch bislang wenig Konkretes. Ein Quad-Core-Prozessor könnte dabei sein, ein 128-GB-Speicher wird natürlich auch beim iPad 5 im Angebot sein. Wie beim iPad mini wird beim neuen iPad 5 die GF-2-Touchscreen-Technik eingesetzt werden, die deutlich dünnere und leichtere Displays erlaubt.

Aktuellen Gerüchten zufolge beginnt die Produktion des neuen iPad 5 vermutlich im August, so dass ein Marktstart im September oder Anfang Oktober 2013 realistisch erscheint.

Das neue iPad mini 2 – Hat es ein Retina-Display?

Äußerlich unterscheidet sich das neue iPad mini 2 durch einen deutlich dünneren Rahmen (um das Display) vom Vorgängermodell. Es wird flacher und etwas leichter als der Vorgänger. Auch das neue iPad mini wird einen 7,9 Zoll großen Bildschirm besitzen. Noch unklar ist, welche Auflösung dieser Bildschirm bieten wird. Scheinbar ist bislang nicht sicher, ob das kleine iPad wirklich ein hoch auflösendes Retina-Display bekommt oder nicht. Falls ja, bietet es die vom aktuellen iPad bekannte Top-Auflösung von 2048 x 1536 Pixel.

Apple iPad mini im Test

Möglicherweise wird das neue iPad mini mit einem Stylus ausgeliefert, wie etwa die Samsung-Galaxy-Note-Modelle. Erwartet wird, dass es eine Vibrationsfunktion bekommt und zwei Mikrofone besitzt. Letzteres war bereits für das erste iPad mini geplant, wurde dann aber kurzfristig verworfen. Das iPhone 5 verfügt bereits über ein zweites Mikrofon, das die Geräuschunterdrückung bei Telefonaten und Audio-Aufnahmen erleichtert.

Höchst wahrscheinlich verfügt das iPad mini 2 über einen etwas schnelleren (Dual-Core-) Prozessor. Vielleicht gibt es das iPad mini in mehr als den beiden bekannten Farben. Sicher ist das alles aber jetzt noch nicht. Nur eines ist klar: Das neue Betriebssystem iOS 7 ist auf jeden Fall mit dabei - beim iPad mini 2 sowie beim iPad 5.

comments powered by Disqus
x