iPhones 2015

Apple iPhone 6s und 6s Plus mit 3D-Touch-Display

Apple stellt am 9. September das iPhone 6s und iPhone 6s Plus vor. Neue Infos zum verbesserten Force-Touch-Display sind jetzt aufgetaucht.

iPhone 6

© Apple

Apple iPhone 6

Am Mittwoch, 9. September stellt Apple in San Francisco seine neuen iPhones vor. Da Apple mit dem Bill Graham Civic Auditorium ein besonders großes Gebäude für seinen Event ausgewählt hat, erscheint neben der Präsentation der neuen iPhones und dem Startschuss für iOS 9 auch die Vorstellung eines großen iPad (iPad Pro) und eines überarbeiteten iPad Mini (iPad mini 4) als nicht unwahrscheinlich.

iPhone 6s / 6s Plus – gleiches Design wie Vorgänger

Zu den iPhones 6s und 6s Plus sind  in den letzten Wochen bereits viele Informationen durchgesickert, die ein recht konkretes Bild bei den zu erwartenden Verbesserungen abgeben. Wie bei jedem S-Upgrade des iPhone sind jedoch beim Design der neuen Modelle kaum optische Änderungen gegenüber den Vorgängern iPhone 6 und iPhone 6 Plus zu erwarten.

Dennoch wird das Gehäuse vermutlich aus einem stabileren Aluminium hergestellt (Aluminium der Serie 7000), um die Gefahr eines erneuten Bendgate zu verringern. Eine weitere Gehäusefarbe soll es auch geben: Neben iPhones in Gold, Silber und Spacegrau wird erwartet, dass Apple auch iPhones in Rose Gold anbietet.

Aus Force-Touch-Display wird 3D-Touch-Display

Während optisch wenige Veränderungen bei den neuen iPhones zu erwarten sind, tut sich einiges unter dem Gehäuse. Zu den wichtigsten Verbesserungen des iPhone 6s / 6s Plus gegenüber den Vorgängern iPhone 6 (Test) und iPhone 6 Plus (Test) gehört das neue Force-Touch-Display. Der druckempfindliche Bildschirm erkennt Unterschiede beim Druck auf das Display und eröffnet so zusätzliche Steuerfunktionen in Zusammenspiel mit dem neuen Apple-Betriebssystem iOS 9.

Wie 9to5mac berichtet, will Apple die neue Displaytechnik als 3D-Touch-Display vermarkten. Der Bildschirm soll drei Druck-Stufen unterscheiden: Berührung, leichter Druck und fester Druck. Das Display der Apple Watch differenziert lediglich zwischen zwei Stufen. Die verbesserte Sensibilität soll weitere Bedienoptionen erlauben, wie etwa eine Steuerung via Shortcut-Gesten.

Bessere Kameras und neue Foto-Funktionen

Deutliche Verbesserungen sind bei den Kameras zu erwarten. Auf der Frontseite wird die neue Facetime-Kamera über einen größeren Sensor verfügen, der vermutlich eine Auflösung von 5 Megapixel hat. Die Front-Kamera soll Videos mit einer Auflösung von 1080p aufzeichnen. Neue Features wie Selfie-Panorama, Slow-Motion-Video und Blitzfunktion mit Hilfe des Displays gibt es vermutlich auch.

Auch bei der Hauptkamera auf der Rückseite sind Verbesserungen zu erwarten. Die Kamera bekommt einen 12-Megapixel-Sensor. Sie soll Videos im hochauflösenden 4K-Format aufnehmen können. Interessant wird, wie Apple das hohe Datenaufkommen bei 4K-Videos in den neuen iPhones handeln wird.

A9 Prozessor, besseres LTE-Modem und 2 GB RAM

Wie bei jeder neuen iPhone-Generation setzen auch das iPhone 6s und iPhone 6s Plus auf einen verbesserten Prozessor. Der neue A9 Systemprozessor wird leistungsfähiger und stromsparender sein als der Vorgänger A8. Ihm zur Seite stehen erstmals 2 GB RAM – das aktuelle Modell hat nur halb so viel. Ein neues NFC-Modul und eine schnelleres LTE-Modul von Qualcomm werden ebenfalls erwartet. Wenig Veränderungen sind bei der Ausstattung des internen Speichers zu erwarten. Wie beim Vorgänger wird Apple wohl eine günstige iPhone-Version mit einem (zu kleinen) 16-GB-Speicher sowie eine 64-GB-Variante und eine 128-GB-Version anbieten.

iPhone 6s – Verkauf ab 18. September

Apple stellt am Mittwoch die neue iPhones vor, vermutlich ab 11. September wird die Vorbestellung möglich sein. Der Verkaufsstart der neuen iPhones wird in Deutschland für den 18. September erwartet.

Gerüchten zufolge wird Apple die Preise der neuen Modelle auf dem Niveau der Vorgänger ansetzen. So soll das iPhone 6s mit 16-GB-Speicher 699 Euro kosten. Das 64-GB-Modell soll für 799 Euro und das 128-GB-Modell für 899 Euro in den Shops angeboten werden. Beim iPhone 6s Plus liegen die (erwarteten) Preise bei 799 Euro (16 GB), 899 Euro (64 GB) und 999 Euro (128 GB).

Mehr Infos zu dem Thema finden Sie hier!

Mehr zum Thema

Screenshot: Apple Daily
Explosionsgefahr bei Apple

Trotz offiziellen Apple-Zubehörs soll in Hongkong ein iPhone 6 Plus den Ladevorgang nicht überlebt haben. Besteht ein Sicherheitsrisiko für Nutzer?
Apple iPhone 6 Plus
iPhone Neuheiten 2015

Neue Leaks zum iPhone 6s und iPhone 6s Plus: Apple wird am 18. September den Verkauf starten. In China sind Leaks über ein iPhone 6c mit…
Apple iPhone 6 Plus
Neue iPhones 2015

Apple spendiert dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus wohl bessere Kameras als den aktuellen Modellen.
Die Farbvarianten des neuen iPhone6s
Apple-Event

Das iPhone 6S und 6S Plus sind da! Lesen Sie alle Details zu den neuen Apple-Smartphones: Release, Features, Preis und Verfügbarkeit.
Apple iPhone 6 Plus
Touch Disease

Viele iPhone 6 Plus kämpfen zwei Jahre nach Release mit Touchscreen-Problemen. In den USA führt dies nun zu Sammelklagen.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.