Unsichere iOS-Apps

Manipulation auf dem iPhone: Vorsicht vor Konfigurationsprofilen

Bestimmte Werbeanzeigen in iOS-Apps fordern Nutzer auf, Konfigurationsprofile zu installieren. Warum das Risiken bergen kann, erfahren Sie hier.

Apple iPhone 8 (Plus) Rückkamera

© connect

iPhones 8 und 8 Plus: Vorsicht vor dubiosen Aufforderungen bei iOS-Apps, sie stammen aus Google-Werbeanzeigen.

Auf iOS-Geräten wie dem iPhone oder iPad sind offenbar dubiose Werbeanzeigen unterwegs. Sie stammen von Googles Werbeverteilernetzwerk Admob und fordern Nutzer bestimmter Apps auf, ein Konfigurationsprofil zu erstellen.

Ein Entwickler einer Wetter-App für iOS, David Barnard, beschwert sich nun auf Twitter. Unter @drbarnard schreibt er, die Werbeanzeigen, die dazu auffordern ein Konfigurationsprofil zu installieren, würden ihn schon seit über einem Jahr plagen. Sie tauchen immer wieder in Apps auf, die Barnard persönlich nutzt. Anderen Twitter-Nutzern zeigt er, dass er teilweise täglich mehrere solcher Apps blockiert. Google selbst werde nicht Herr über die Lage, twittert er, und Apple habe nichts getan, um zu verhindern, dass solche Profile installiert werden.

Lesetipp: App-Berechtigungen richtig vergeben: Das sollten Sie wissen

Warum sind Konfigurationsprofile problematisch?

Am Tweet von David Barnard hängen auch Screenshots, die zeigen, wie eine Anfrage aussieht, die Zugriff auf das Konfigurationsprofil wünscht. Konfigurationsprofile können zum Teil tief in das System eingreifen und Änderungen am Gerät vornehmen. Über solch einen Zugriff könnte etwa Schadsoftware installiert werden.

In einem Support-Blog-Bericht aus dem vergangenen Dezember berichtet Apple, man habe einige Apps entfernt, die Root-Zertifikate zur Datenüberwachung installieren und dadurch Sicherheitslösungen gefährden. Apple rät dazu, solche Apps und auch das zugehöre Konfigurationsprofil sofort zu deinstallieren.

Grundsätzlich sollten Zusatzfunktionen nur installiert und Zugriff auf Konfigurationen nur erlaubt werden, wenn sie von einer seriösen Quelle stammen.

Tweet von David Barnard

iOS-11-Tipp: Das neue Kontrollzentrum

Quelle: WEKA Media Publishing GmbH
Apple hat mit iOS 11 das Kontrollzentrum umgebaut. Im Video zeigen wir die neuen Funktionen und Einstellungen.

Mehr zum Thema

Apple Logo
Apple-Event im Live-Ticker

Ist das Jubiläums-iPhone der große Wurf? Was bieten iPhone 8, iPhone X, Apple TV und Watch? Lesen Sie noch einmal den Ablauf der Apple-Präsentation.
Apple iPhone 6
iOS 11.2.2

Sicherheitslücke geschlossen, aber Performance verschlechtert - das konstatiert ein aktueller Benchmark-Test des iPhone 6 mit der neuesten…
Screenshot: Apple iOS 9 Preview
Quellcode-Leak

Ein Teil des Quellcodes von iOS 9 ist ins Netz gelangt. Ernstzunehmende Sicherheitslücke für iPhone und Co.? Was sagt Apple zum Leak?
Apple iPhone X
Datenschutz

Siri liest private Nachrichten aus WhatsApp und dem Facebook-Messenger vor, selbst wenn das Gerät gesperrt ist. Schuld ist wohl ein iOS-Bug.
Apple iPhone X
Sicherheitslücke in iOS

Wer einen Computer am iPhone als vertrauenswürdig einstuft, bietet Hackern Angriffsfläche. Diese können Daten sogar ohne Kabelverbindung auslesen.
Alle Testberichte
Audio-Technica ATH ADX-5000
Over-Ear-Kopfhörer
Der ATH-ADX5000 von Audio-Technica ist mit seiner offenen Konstruktion eher für den Musikgenuss zu Hause gedacht. Wie klingt der Kopfhörer im Test?
Aquaris V BQ
Android-Smartphones
77,2%
Mit dem Aqua­ris V adressiert BQ preisbewusste Käufer. Was bietet das Smartphone für 250 Euro und wie gut schneidet es…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.