Lieferengpass?

iPhone X kaufen: Sofort bestellen, oder bis 2018 warten

Apple leidet beim iPhone X anscheinend unter Lieferengpässen. Wer das Smartphone noch dieses Jahr kaufen möchte, könnte Schwierigkeiten dabei haben.

Apple Smartphone

© Apple

Das iPhone X besitzt als erstes iPhone-Modell keinen klassischen Home Button.

Für das iPhone 8 und iPhone 8 Plus hat Apple bereits den Startschuss zur Vorbestellung gegeben. Seit 15. September kann man die Smartphones direkt bei Apple sowie den Mobilfunkanbietern Telekom, Vodafone, O2 oder 1&1 vorbestellen. Ab dem 22. September sollten die neuen Geräte dann bereits in den Händen ihrer neuen Besitzer sein. Beim Top-Modell, dem iPhone X, könnte das etwas anders aussehen. Ob zum Verkaufsstart am 3. November alle Vorbesteller ein Gerät bekommen, ist laut Aussage eines Analysten unwahrscheinlich. 

Erfüllt Apple die Nachfrage des iPhone X erst 2018?

Ming-Chi Kuo, Analyst bei KGI Securities, gab gegenüber Macrumors an, dass die Gesichtserkennung und das Fullscreen-Design die Nachfrage nach dem iPhone X ankurbeln werden. Laut seiner Aussage versucht Apple, mit den verschiedenen Release-Daten des iPhone 8 (Plus) und iPhone X den Verkauf des aufgefrischten iPhone-7-Nachfolgers nicht zu kannibalisieren. Für viele dürften die Features des Topmodells wohl dennoch ein Grund sein, lieber etwas länger zu warten.  

Die Produktion des iPhone X ist jedoch noch nicht voll angefahren. Kuo spricht hier von 10.000 produzierten iPhone X am Tag. KGI-Securities prognostiziert, dass Apple in diesem Jahr so nur 40 Millionen iPhone X ausliefern könnte. Die Produktion scheint also der potenziellen Kaufnachfrage nicht hinterher zu kommen. 

Durch Lieferengpässe könnte der Bedarf an Apples Highend-Smartphone sogar erst in der ersten Jahreshälfte 2018 gedeckt werden. Kuo rechnet für kommendes Jahr mit 80 bis 90 Millionen ausgelieferten iPhone X, was mindestens doppelt so viel ist, wie in diesem Jahr. Doch was bedeutet das für Kaufinteressenten?

Lesetipp: iPhone 8 (Plus) und iPhone X reservieren und vorbestellen

iPhone X so früh wie möglich bestellen 

Wer noch in diesem Jahr ein iPhone X sein Eigen nennen möchte, sollte am 27. Oktober seine Vorbestellung so früh wie möglich tätigen. Ansonsten ist es wohl besser, einfach noch ein paar Monate zu warten und erst im nächsten Jahr den Kauf zu tätigen. Dann vielleicht sogar zu einem leicht gesunkenen Preis.  

Apple iPhone X im Unboxing

Quelle: connect
Wir haben Apples neues iPhone X ausgepackt.

iOS-11-Tipp: Das neue Kontrollzentrum

Quelle: WEKA Media Publishing GmbH
Apple hat mit iOS 11 das Kontrollzentrum umgebaut. Im Video zeigen wir die neuen Funktionen und Einstellungen.

Mehr zum Thema

iPhone X und iPhone 8 Plus
Neue Apple-Smartphones kaufen

Der Release des iPhone X steht kurz bevor. Hier erhalten Sie alle Informationen zu Vorbestellung des neuen Apple-Smartphones.
Apple
iPhones 2017

Die neuen iPhones lassen sich nur mit Zubehör besonders schnell aufladen. Außerdem passt Apple die Preise der iPad-Pro-Modelle und des iPhone SE an.
iPhone X vs. iPhone 8 (Plus)
iPhone X und iPhone 8 (Plus) kaufen

Apples iPhone X kostet ab 1.149 Euro. Das Vergleichsportal guenstiger.de hat nun eine Prognose zum Preisverfall des Smartphones bekannt gegeben.
Apple Smartphone Rückseite Finishes Design
iPhone 8 vs iPhone X

Auffallend viele Nutzer, die das iPhone 8 gekauft haben, behalten es offenbar nicht lange. Der Grund ist das deutlich attraktivere iPhone X.
Apple Smartphone
Bruchgefahr

Eine Versicherungsfirma verleiht dem iPhone X nach einem Falltest den Titel "zerbrechlichstes iPhone aller Zeiten". Warum das so ist, lesen Sie hier.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.