Lieferengpass zum Release?

Apple iPhone X: Produktion noch nicht gestartet?

Laut Analyst Christopher Caso verschiebt sich der Produktionsstart des iPhone X. Zum Release könnte es stärkere Lieferengpässe geben als bisher gedacht.

Apple Smartphone

© Apple

Das iPhone X soll ab November 2017 im Handel erhältlich sein, Vorbestellungen sind bereits im Oktober möglich.

Apples iPhone X kann ab dem 27. Oktober vorbestellt werden. Die Auslieferung soll dann ab dem 3. November erfolgen. Soweit jedenfalls der Plan. Bereits vor einiger Zeit hat der Analyst Ming-Chi Kuo angegeben, die Nachfrage nach Apples Top-Modell könnte dank der Gesichtserkennung und des neuen Fullscreen-Designs übermäßig stark sein. Da Apple wohl Probleme bei der Produktion des Smartphones hat, könnte es so beim Release zu Lieferengpässen kommen. Ein weiterer Analyst berichtet nun sogar, dass sich die Produktion des Smartphones verzögert.

Produktionsstart des iPhone X verschiebt sich

Nach Aussage des Chip-Analysten Christopher Caso von der Finanzberatung Raymond James wird sich die Auslieferung des iPhone X weiter verzögern. Wie die Seite Barrons berichtet, traf er sich bei einer Reise durch Asien mit Quellen der Zulieferindustrie. Seinen Recherchen zufolge hat die Produktion des Smartphones noch nicht final begonnen. Caso gibt an, die Herstellung werde wahrscheinlich erst Mitte Oktober starten. Der Produktionsstart ist damit einen Monat später, verglichen mit seinen Erwartungen vor vier Wochen.

Apple hätte so nur einen halben Monat Zeit, genügend iPhones für die Auslieferung am 3. November zu bauen. Dadurch, dass sich die Hochphase der Produktion des iPhone X weiter Richtung Dezember und so zum Jahresende hin verschiebt, könnte es also Schwierigkeiten bei der Auslieferung geben. Das würde den Bericht des Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities bestätigen. Er gab an, die Nachfrage an iPhone X werde wohl erst in der ersten Jahreshälfte 2018 gedeckt.  

Lesetipp: iPhone-X-Preisentwicklung: Ab wann wird es günstig?

Interessenten an einem iPhone X sollten bei der Vorbestellung am 27. Oktober also schnell sein. Ansonsten besteht die Möglichkeit, erst im nächsten Jahr das Top-Smartphone sein Eigen zu nennen. Wer nicht so lange warten möchte, kann auch zum günstigeren iPhone 8 (Plus) greifen, das ab dem 22. September in den Regalen steht.  

Apple iPhone X im Unboxing

Quelle: connect
Wir haben Apples neues iPhone X ausgepackt.

Mehr zum Thema

Apple Smartphone
Bruchgefahr

Eine Versicherungsfirma verleiht dem iPhone X nach einem Falltest den Titel "zerbrechlichstes iPhone aller Zeiten". Warum das so ist, lesen Sie hier.
iPhone X Face ID
Video
iPhone X Sicherheit

Die Face ID des iPhone X ist nur schwer zu hacken. Doch wenn der Sohn der Mutter sehr ähnelt kann das System auch überlistet werden.
Apple Smartphone
Apple iOS Update

Das Update auf iOS 11.1.2 ist da. Damit sollen Display-Probleme beim iPhone X behoben werden. Doch nun ist auch von einem Bluetooth-Bug die Rede.
Edward Snowden JBFOne
Überwachungsgefahr

Edward Snowden warnt vor einem Missbrauch der Face ID im iPhone X. Die Gefahr geht dabei offenbar vor allem von Drittanbietern aus.
iPhone X und iPhone 8 Plus
Nach eingefrorenem Display

Im Zuge von Display-Problemen beim iPhone X untersucht Apple nun seine Zulieferer. Die Ursache scheint bereits gefunden.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.