Apple Quartalszahlen

Apple verkauft 61 Millionen iPhones

Apple hat im letzten Quartal 58 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet. Richtig gut läuft das iPhone. Es bringt rund 70 Prozent vom Apple-Umsatz.

Apple iPhone 5s vs. iPhone 6

© Apple

Apple iPhone 5s vs. iPhone 6

Apple hat beeindruckende Quartalszahlen veröffentlicht. Die Kalifornier erwirtschafteten 58 Milliarden US-Dollar Umsatz und einen Nettogewinn von 13,6 Milliarden US-Dollar im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2015, das am 28. März 2015 endete. Ein Jahr zuvor lag der Umsatz noch bei 45,6 Milliarden US-Dollar und der Gewinn bei 10,2 Milliarden US-Dollar.

Vor allem die Verkaufszahlen beim iPhone beeindrucken: Weltweit verkaufte Apple in den letzten drei Monaten 61,2 Millionen iPhones. Das sind zwar 13,3 Millionen iPhones weniger als im Quartal zuvor (das Quartal mit dem Weihnachtsgeschäft), im Vergleich zum Vorjahr meldet Apple jedoch einen deutlichen Zuwachs. Ein Plus von 17,5 Millionen iPhones, das sind 40 Prozent mehr als im Vorjahr. Wie gut sich die einzelnen Modelle iPhone 6 (Test), iPhone 6 Plus (Test), iPhone 5s und die weiteren Modelle genau verkauften, geht aus dem Geschäftsbericht wie üblich nicht hervor.

Das boomenden iPhone wird immer wichtiger für Apple. Apple erwirtschaftet mit den iPhones derzeit einen Umsatz von 40,3 Milliarden US-Dollar - das sind 69,5 Prozent vom Gesamtumsatz des Unternehmens.  

iPad verkauft sich immer schlechter

Nicht so gut sehen hingegen die Verkaufszahlen bei den iPads aus. In den drei Monaten verkaufte Apple lediglich 12,6 Millionen iPads - ein Jahr zuvor waren es noch 16,35 Millionen. Im Vergleich zum Vorjahr verkaufte Apple also 23 Prozent weniger Tablets. Der Umsatz mit den iPads liegt inzwischen nur noch bei 5,4 Milliarden US-Dollar.

Weitere Umsatzzahlen: Macs (5,6 Milliarden US-Dollar), Services (4,9 Milliarden US-Dollar) und andere Produkte wie iPod und Apple TV (1,7 Milliarden US-Dollar).

Apple wächst vor allem in China

Recht interessant sind auch die Umsatzentwicklungen auf den regionalen Märkten. Während die Umsatzzahlen in Europa (+12 Prozent) und Amerika  (+19 Prozent) relativ moderat zulegten, steigerte Apple seine Zahlen in China (+71 Prozent) und im restlichen Asien (+48 Prozent) erheblich kräftiger.

Inzwischen erwirtschaftet Apple in China (16,8 Mrd US-Dollar) deutlich mehr als in Europa (12,2 Mrd US-Dollar).

Mehr zum Thema

Beats Beatsstudio
iPhone 6 mit Beats Audio?

Apple kauft Beats Electronics für 3 Millliarden Dollar. Beats-Gründer Dr. Dre und Jimmy Iovine wechseln ins Apple-Management. Beats blebt…
iPhone 6 Verkaufszahlen
iPhone-Produktion

Apple will die Produktion beim iPhone 6 umshiften. Mehr iPhone 6 Plus, weniger iPhone 6 sollen produziert werden.
iPhone 6 Aufmacher
20-Millionen-Bestseller

iPhone 6 und iPhone 6 Plus entwickeln sich zu Bestsellern. Am 17. Oktober kommen die iPhones in China, bereits jetzt gibt es über 20 Millionen…
iPhone 6 & iPhone 6 Plus
iOS 8.4

Vodafone hat das iPhone 6 und iPhone 6 Plus für Voice over LTE freigeschaltet. Voraussetzung ist iOS 8.4. Die LTE-Telefonie ist seit März im…
Apple iPhone 6 Plus
Apple Quartalszahlen

Apple hat im abgelaufenen Quartal 47,5 Millionen iPhones verkauft, 35 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch bei Umsatz und Gewinn legte Apple kräftig zu.…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.