iCloud-Mediathek

Neue Löschfunktion bei iTunes: Musikverlust droht

Nutzer von Apple Music oder iTunes Match sollten in Zukunft vorsichtig beim Löschen ihrer Musik in iTunes sein, wenn sie sie nicht komplett verlieren wollen.

Apple Music

© Apple

Apple Music: Es gibt eine Änderung bei der Löschfunktion, bei der Sie versehentlich Ihre Musik verlieren könnten.

Wer die iCloud-Musikmediathek​ über Apple Music oder iTunes Match nutzt, um seine Musik zu verwalten, sollte sich einer kleinen Änderung bewusst sein, die weitreichende Folgen haben könnte. Denn Apple hat die Lösch-Nachricht in iTunes geändert. Für Nutzer bedeutet das einen Funken mehr Aufmerksamkeit, der künftig beim Löschen investiert werden sollte.

Wer in seiner lokalen Bibliothek ein Lied löschen möchte, bekommt nun eine Nachricht, in der er gefragt wird, ob er die Datei aus der iCloud-Mediathek entfernen will. Klickt der Nutzer auf "Titel löschen" verschwindet das Lied nicht nur aus der Bibliothek auf dem Gerät, sondern eben auch aus der iCloud und ist dann nicht mehr verfügbar. Das könnte dazu führen, dass mancher Nutzer unfreiwillig seine Musik dauerhaft verliert. Dies berichtet Macworld​.

Lesetipp: iPhone 8 mit Softwareproblemen und Panik bei Apple?

Wer seine Musik nur vom Gerät entfernen, aber nicht auch noch in der iCloud verlieren will, kann dies tun, indem er per Rechtklick das Lied markiert und es über das Kontextmenü löscht. Einen Shortcut über die Tastatur gibt es nicht. Zuvor bot die Lösch-Nachricht zwei Optionen, bei denen der Nutzer wählen konnte, ob er den Titel nur von der lokalen Festplatte oder aus der iCloud-Mediathek löschen möchte.​

Vorsicht ist also geboten, damit man nicht aus alter Gewohnheit Lieddateien komplett löscht, die man eigentlich behalten wollte. Hier hat Apple den Nutzern mit der Änderung der Löschfunktion einen kleinen Stolperstein bereitet.​

Über die iCloud-Mediathek wird Musik über verschiedene Geräte hinweg synchronisiert.​ Wer kein Nutzer der iCloud-Musikmediathek ist, kann Musiktitel in iTunes wie gewohnt aus der lokalen Bibliothek löschen indem er "Entfernen" klickt.

iOS-10-Kurztipp: Schneller Reload im App-Store

Quelle: WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH
Die Anzeige im App Store lässt sich in iOS 10 auf iPhone und iPad schnell aktualisieren, ohne dass die Anwendung neu gestartet werden muss.

Mehr zum Thema

Apple iTunes: Logo
Musik-Steaming

Apple hatte für drei Milliarden US-Dollar Beats übernommen und setzt künftig wohl verstärkt auf das Streaming-Geschäft. Beats soll in iTunes wandern.
Screenshot: www.apple.com/music
WWDC 2015

Mit Apple Music tritt der iTunes-Macher gegen Streaming-Angebote wie Spotify und Co. an - mit dabei Live-Radiosender und Social Networking.
iTunes 12.2 enthält Apple Music
Apple Music schafft Probleme

Kaum ist Apple Music gestartet, gibt es Probleme: Das neue iTunes 12.2 weist einen Bug auf, der die Mediathek durcheinander bringt.
iTunes Gift Card
iTunes-Scam

Betrüger haben es aktuell unter anderem auf iTunes-Gutscheine abgesehen: Per Telefon versuchen sie an den Gutschein-Code zu kommen. Das sollten Sie…
Apple iTunes: Logo
Cleverer Life-Hack

Im Apple-Music-Store ist eine Single von Samir Mezrahi mit 10 Minuten Stille unter den Top 50. Aber wer kauft einen solchen Song?
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8 Front
Alles zu Preis, Verkaufsstart und Features
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative. Hier unser erster Test und alle Infos zu Preis, Verkaufsstart und Features.
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.