App Store

Apple macht Apps teurer

Apple hat in der letzen Nacht überraschend die Euro-Preise aller Apps im App Store erhöht. Preissteigerungen von 10 Prozent und mehr sind die Folge. Betroffen sind alle Apps.

Connect App

© connect

Connect App

Apple hat heute Nacht die Preise für alle Apps in seinem App Store erhöht. Eine Vorankündigung gab es nicht, selbst die Entwickler und App-Anbieter wurden davon überrascht und erst heute Morgen per E-Mail informiert. In diesem Schreiben hieß es, dass die Preise angepasst wurden. Einen Grund nennt Apple nicht, möglicherweise hat die Preiserhöhung in der Euro-Zone mit dem Dollar-Wechselkurs zu tun.

Die Connect App kostet jetzt 4,49 Euro

So stieg der Preis bei einer App, die bislang 79 Cent kostete auf 89 Cent. Die Connect-App, die   bislang 3,99 Euro kostete, wird seit heute von Apple für 4,49 Euro verkauft. Der Preis der App unseres Schwestermagazins Audio stieg von 4,99 Euro auf 5,49 Euro. Wer bislang für eine App 8,99 Euro bezahlt hatte, muss ab sofort 9,99 Euro bezahlen.

Die Entwickler der Apps können bei Apple die Preise ihrer Angebote nicht frei bestimmen, sondern müssen die Preise aus einem von Apple vorgegebenen Raster auswählen. Vom Umsatz einer App bekommen die Anbieter lediglich 70 Prozent, 30 Prozent gehen an Apple.

Mehr zum Thema

Bosch Navi App, iPhone App
Alle Testberichte
T+A Pulsar ST20
Standlautsprecher
Die Pulsar ST20 orientiert mit exklusiven Chassis, Klavierlack und Klang der absoluten Spitzenklasse an deutlich teureren Boxen.
HP Spectre x2 und HP Elite x2
Detachables
HPs Antwort auf das neue Microsoft Surface heißt x2. Und das gibt es gleich zweimal: als Business- und als Consumer-Variante.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.