CeBIT 2013 - Billig-Tablet

Asus MeMo Pad: Preisschlacht der Mini-Tablets

Während das 10-Zoll-Segment von Apples iPad beherrscht wird, tummelt sich im kleineren 7-Zoll-Bereich neben Googles Nexus 7 und Amazons Kindle Fire HD künftig auch noch das MeMo Pad von Asus.

Asus MeMo Pad

© Hersteller/Archiv

Asus MeMo Pad

Und läutet auch gleich einen Preiskampf ein, denn es unterbietet die beiden Tablets der Konkurrenz in ihrem günstigen Preis noch einmal und ist mit einem Preis von rund 150 Euro noch einmal 50 Euro günstiger als das Nexus.

Dafür ist es auch nur eine abgespeckte Version dessen: die Auflösung beträgt gerade einmal 1.024x600 Pixel, zudem ist das Tablet nur mit einem Single-Core-Prozessor mit 1 Gigahertz Taktung und 1 GB RAM ausgestattet.Währenddessen kommt beim Google Nexus ein Quad-Core-Prozessor zum Einsatz und das scharfe Display überzeugt.

Tipps und Tricks: Praktische Android-Einstellungen für Tablets

Mit dem günstigen Preis will Asus Tableteinsteiger locken, ob es gelingt, bleibt abzuwarten. Das Asus MeMo Pad ist für etwa 150 Euro im Handel.

Sie finden Asus auf der CeBIT 2013 in Halle 15, Stand D26.

Alle Testberichte
HP Spectre x2 und HP Elite x2
Detachables
HPs Antwort auf das neue Microsoft Surface heißt x2. Und das gibt es gleich zweimal: als Business- und als Consumer-Variante.
Huawei Shot X
Smartphone
84,0%
Huawei legt mit dem ShotX das erste Smartphone mit drehbarer Kamera vor. Überzeugt im Test auch die Technik des…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.