Ausbildung zur Fachkraft Audiotechnik

Neue Ausbildung zum Audiotechniker

image.jpg

© Archiv

Neue Ausbildung bei der Europäischen Medien- und Event-Akademie, Baden-BadenSpannendes Berufsfeld rund um Musik und Technik

Ab September 2008 bildet die Europäische Medien- und Event-Akademie, Baden-Baden, in einer bundesweit einmaligen Ausbildung "Fachkräfte für Audiotechnik" (Beschallungs- und Studiotechnik) aus und entspricht damit dem wachsenden Bedarf der Branche anprofessionell ausgebildetem Nachwuchs. Dabei handelt es sich um eine neue zweijährige Berufsausbildung mit Perspektive, die sich in erster Linie an 18 bis 25-jährige richtet. Diese erlangen umfassende theoretische und praktische Kenntnisse, die sie bei einem integrierten sechsmonatigen Praktikum anwenden und vertiefen. Bewerben kann sich jeder Volljährige mit Schulabschluss (auch Haupt- oder Realschule), der ein Musikinstrument spielt (Vorspielen beim Aufnahmetest, keine Musikhochschulreife erforderlich) und über ein gutes Gehör verfügt.Die Ausbildung kostet 490 Euro pro Monat. Stipendien sind zwar angedacht, aber noch nicht eingererichtet.Zwischen Seminarangeboten als Fortbildungsmaßnahmen und dem Studium zum Tonmeister stellt die Ausbildung zur Fachkraft für Audiotechnik die ideale Ergänzung des Qualifizierungsspektrums für die Aufgaben der Beschallungsbranche dar. Nicht nur der steigende Bedarf an qualifizierten Fachleuten soll auf diese Weise gedeckt werden, gleichzeitig soll durch die Standardisierung und Organisierung der notwendigen und gewünschten Ausbildungsinhalte auch das Know-how der Absolventen höchsten, vor allem an der Praxis orientierten Ansprüchen genügen. Zu diesem Zweck ist die Branche auch zur aktiven Unterstützung eingeladen: insbesondere Angebote für das obligatorische sechsmonatige Praktikum sind höchst willkommen.Unternehmen haben hierbei die Möglichkeit, einen potenziellen neuen Mitarbeiter zu testen und einzuarbeiten. Zusätzlich bieten sich auch Gelegenheiten über Gastvorträge und/oder -Workshops den Nachwuchs direkt an der Europäischen Medien- und Event-Akademie zu fördern."Wir wollen mit der Ausbildung zur ,Fachkraft für Audiotechnik' jungen Menschen den Einstieg in ein spannendes Berufsfeld eröffnen, das bislang von Autodidakten und studierten Toningenieuren dominiert wird", erläutert Harald Prieß, Bildungsmanager für den Bereich Veranstaltungstechnik- und -sicherheit der Europäischen Medien- und Event-Akademie, Baden-Baden.Das Berufsbild verbindet technisches Verständnis und musisch gestalterisches Geschick und bietet ein spannendes und abwechselungsreiches Betätigungsfeld. Überall, wo Technik zur Live-Übertragung von Musik, Sprache oder sonstiger akustischer Signale zum Einsatz kommt, sind im Hintergrund Techniker und Soundtüftler für den reibungslosen Ablauf und hohe Klangqualität zuständig. Auf diese Aufgabe werden die angehenden Fachkräfte für Audiotechnik durch die Ausbildung an der Europäischen Medien- und Event- Akademie umfassend vorbereitet - "Beschallung" heißt somit umgangssprachlich der Schwerpunkt des Arbeitsbereiches.

Immer häufiger, gerade im Zeitalter des Internet, werden allerdings Zusatzdienstleistungen gefordert wie die Aufbereitung der Aufnahmen von Veranstaltung zur Weiterverwertung: z. B. kürzen, mit Effekten versehen und soundtechnisch bearbeiten. Derartige Arbeiten im Tonstudio gehören ebenso zu den Aufgaben eines Audiotechnikers wie die Begleitung und möglichst perfekte Umsetzung von Sprach- und Musikaufnahmen aller Art. Hierfür sind neben der professionellen Beherrschung der gesamten technischen Ausrüstung vom Mikrofon bis zum Computer vor allem ein gutes Gehör sowie das Gespür für Musik wichtig. Deshalb gilt als Zugangsvoraussetzung für Bewerber unter anderem der Nachweis, dass ihr Gehör einwandfrei funktioniert. Mit dem Vorspielen eines Musikinstrumentes ihrer Wahl sollen sie zeigen, dass sie musisch begabt sind. Wenn sie dann noch volljährig sind, können sie sich dem Aufnahmetest stellen. Hierbei soll die Eignung für die Ausbildung durch die Überprüfung allgemeiner Voraussetzungen wie mathematischphysikalischer Grundkenntnisse, einer technischen Grundbegabung, solider Englischkenntnisse und der für den Beruf notwendigen Flexibilität und Belastbarkeit festgestellt werden.

Die 25 - 30 Ausbildungsteilnehmer eines Jahrgangs erwartet ein straffes und umfassendes Lernprogramm. Physik, Mathematik, Akustik, Fachenglisch und Deutsch stehen als theoretische Grundlagen auf dem Ausbildungsplan. Hinzu kommen Grundlagen der Veranstaltungstechnik und -sicherheit. Musikalische Grundlagen und Harmonielehre werden ergänzt durch Gehörbildung. Elektronische Grundlagen werden mit der IHK-Prüfung zur "Elektrofachkraft in der Veranstaltungstechnik" nachgewiesen. Das Kernstück der Ausbildung bildet der theoretische und praktische Umgang mit der Gesamtheit an Studio- und Livetechnik. Praxisübungen und Projekte in der Beschallungsund Tonstudiotechnik runden das Ausbildungsprogramm ab. Über die Europäische Medien- und Event-Akademie Die Europäische Medien- und Event-Akademie (EurAka) ist ein gemeinnütziges Unternehmen der Stadt Baden-Baden. Ihre Aufgaben sind die Entwicklung, Koordinierung, Unterstützung und Durchführung von Bildungsmaßnahmen für die Medien- und Event-Branche. Bildung umfasst die "drei Säulen" Erstausbildung, Weiterbildung und Qualifizierung. 

www.event-akademie.de

Mehr zum Thema

Huawei P10
Mobile World Congress 2017

Huawei hat sich und sein Flaggschiff bereits für den MWC angekündigt. Ein paar Tage vor dem offiziellen Release sind nun auch Fotos des Huawei P10…
Samsung auf dem MWC 2016
Galaxy-S8-Gerüchte

Sie können das Galaxy S8 kaum erwarten? Bald ist es so weit. Samsungs Pläne für Vorstellung und Release wurden geleakt. Am Montag wissen wir es…
LG G6
LG-Flagschiff

Am Sonntag präsentiert LG auf dem MWC das LG G6. Schon jetzt sind die Termine für den Verkaufsstart und den Vorverkauf bekannt geworden.
Archos 55 Graphite
MWC 2017

Die beiden neuen Smartphones von Archos heißen Archos 50 und Archos 55 Graphite. Wir haben die Features der beiden Smartphones für Sie aufgelistet.
Samsung Galaxy S7 Edge
Galaxy S7 Edge kaufen

Bie Amazon gibt es noch bis zum 1. März 50 Euro Rabatt beim Kauf eines Galaxy S7 Edge. Der Preis variiert nach Farbe. Wir haben die Kosten…
Alle Testberichte
Google Pixel XL
Google-Smartphone
82,8%
Google versucht sich an einer eigenen Smartphone-Edelmarke. Ist das neue Google Pixel XL ein iPhone mit Android? Wir…
CAT S60
Outdoor-Smartphone
78,8%
CAT spendiert dem S60 eine Wärmebildkamera und macht es so zu einem einzigartigen, aber auch teuren Outdoor-Smartphone.…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.