HiFi-Neuheiten

Ayon Audio stellt Produktneuheiten für 2013 vor

Der als Röhrenspezialist bekannte Hersteller Ayon Audio stellt vier Produktneuheiten vor. Neben zwei Verstärkern gibt es einen CD-Player und einen Netzwerk-Streamer.

Ayon Audio NW-T

© Ayon Audio

Ayon Audio NW-T

Die Röhren-Vorstufe Eris präsentiert sich im klassischen Ayon-Gewand und arbeitet laut Hersteller mit einer puristischen 6H30-Schaltungstopologie ohne negativem Feedback. Daneben sorgen ein integriertes Röhren-Netzteil, sowie eine mit TKD-Potentiometer arbeitende und damit auf höchstem Niveau agierende Lautstärkeregelung für die Klarheit des Klangbildes. Die Vorstufe verfügt über fünf Line-In-Eingänge, einen XLR-Anschluss, sowie zwei Line-Out-Ausgänge. Ein Tape-Out-Ausgang ist ebenfalls vorhanden. Die Vorstufe Eris ist für 5.850 Euro erhältlich.

Kaufberatung: Röhren-Vollverstärker im Test

Das neue Endstufenmodell Triton PA verfügt über einen vollsymmetrischen Aufbau und ist mit den Leistungsröhren 8 x KT 120, 8 x KT 88 oder KT 88 TB erhältlich. Auf Gegenkopplung konnte gänzlich verzichtet werden, eingangsseitig stehen entweder ein XLR In oder ein Line In zur Verfügung. Die Ausgangsleistung liegt bei 2 x 120 Watt (Pentode) oder 2 x 70 Watt (Triode). Erhältlich für 6.990 Euro

Als kleinerer Bruder des CD-5s betritt der neue CD-Player CD-3s die Ayon-Bühne und trumpft neben analoger Lautstärkeregelung auch mit analogen Eingängen auf, was ihn zum externen D/A-Wandler für weitere Quellen prädestiniert.  Der abgerufene Preis für den CD-3s beträgt 5.990 Euro.

Test: Ayon CD 07s

Gänzlich außergewöhnlich präsentiert sich der Netzwerk-Transport NW-T (siehe Bild oben). Hierbei handelt es sich um einen Netzwerk-Streamer mit Röhren-Digitalausgangsstufe. Dank seines Analog/Digital-Wandlers und dem entsprechenden Eingang ist der NW-T in der Lage analoge Signale in digitale umzuwandeln. So kann beispielsweise das analoge Signal eines Plattenspielers eingespeist und als Flac-Datei in eine Netzwerkfestplatte (NAS) abgelegt werden.

Der Netzwerk-Transport spielt alle gängigen Dateien bis 24bit/192 kHz ab und ist mit insgesamt sechs digitalen Ausgängen ausgestattet. Zwei digitale Eingänge (USB) sowie eine UPnP/DLNA-Zertifizierung komplettieren den NW-T. Auf einen analogen Ausgang wurde verzichtet, dank seiner zahlreichen Schnittstellen lässt sich der NW-T an einen vorhandenen hochwertigen D/A-Wandler anbinden. Drahtlos oder per Netzwerk-Kabel erfolgt die Anbindung ins heimische Netzwerk, eine Steuerungs-App für iOS- sowie Android-Geräte sorgt für entspannte Bedienung. Kostenpunkt des NW-T wird laut Hersteller bei 3.990 Euro liegen.

Ayon Audio CD-3s

© Ayon Audio

Der CD-Player CD-3s lässt sich auch als D/A-Wandler einsetzen.

Mehr zum Thema

TEAC NP-H750
Alle Testberichte
T+A Pulsar ST20
Standlautsprecher
Die Pulsar ST20 orientiert mit exklusiven Chassis, Klavierlack und Klang der absoluten Spitzenklasse an deutlich teureren Boxen.
HP Spectre x2 und HP Elite x2
Detachables
HPs Antwort auf das neue Microsoft Surface heißt x2. Und das gibt es gleich zweimal: als Business- und als Consumer-Variante.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.