BlackBerry Motion

Sieht so das neue BlackBerry-Smartphone aus?

Ein Leak soll das Design des neuen BlackBerry Smartphones preisgeben, das wohl ohne Hardware-Tastatur kommt. Hinweise auf die Ausstattung gibt es auch.

BlackBerry Motion Leak

© Evan Blass

Evan Blass hat auf Twitter ein Bild des vermeintlich neuen BlackBerry-Smartphones namens BlackBerry Motion veröffentlicht.

BlackBerry steht anscheinend kurz davor, ein neues Smartphone herauszubringen. Den Gerüchten nach könnte es schon im Oktober soweit sein. Nun wurde ein Bild geleakt, das die Frontseite des neuen BlackBerry-Smartphones zeigen soll. Zudem sind wohl bereits der Name und einige andere technische Daten bekannt.

BlackBerry in Bewegung

Der Leaker Evan Blass hat auf Twitter ein Bild veröffentlicht, das wohl das neue BlackBerry zeigt (siehe Bild oben). Sollte sich der Leak bewahrheiten, dann kommt das neue Smartphone ohne eine Hardware-Tastatur aus und läuft mit einem Android-Betriebssystem. Auf einen Homebutton, der das Unternehmenslogo trägt, verzichtet der Hersteller hingegen nicht. 

Beim Betrachten des Bildes fällt auf, dass sich das Gerät den gängigen Smartphone-Trends ein Stück weit widersetzt. So hat das Display einen recht breiten Rand nach oben und unten. Viele andere Hersteller versuchen, die Displayränder so gut es geht zu minimieren. Wie es aussieht, wird es ebenfalls eine Kopfhörerbuchse auf der Gehäuseunterseite geben. Insgesamt wirkt das Gehäuse auf dem Bild jedoch relativ kantig. Der Name des neuen Smartphones soll ebenfalls schon bekannt sein. Blass gibt in seinem Post an, es wird wahrscheinlich BlackBerry Motion heißen.

Schutz gegen schädliche Einflüsse von innen und außen?

Abgesehen von dem Design gibt es auch ein paar Hinweise auf die verbaute Ausstattung. Diese will die Seite Engadget vom Hersteller der BlackBerry-Smartphones, dem chinesischen Unternehmen TCL, erfahren haben. So soll das kommende BlackBerry Motion anscheinend nach IP67-Standard gegen Staub und Wasser geschützt sein. Außerdem soll der Akku des Smartphones voraussichtlich mehr als 26 Stunden im gemischten Betrieb durchhalten. 

Lesetipp: Android-Smartphones orten mit Google Gerätemanager

Doch auch für Software-Sicherheit ist vermutlich gesorgt. Denn ein Sprecher von TCL ist der Ansicht, zusammen mit BlackBerry das sicherste Android-Smartphone der Welt entwickeln zu können. Was den Preis angeht, wird das BlackBerry Motion möglicherweise günstiger als andere Smartphone-Flaggschiffe. Eine genaue Summe steht allerdings noch nicht im Raum.

Android-Tipp: Datennutzung prüfen

Quelle: WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH
Welche App verbraucht welche Datenmenge? So finden Sie es heraus!

Mehr zum Thema

Blackberry Priv Render-Bild
Smartphone mit Hardware-Tastatur

Erste Bilder und Hinweise zum Blackberry Vienna sind aufgetaucht. Alle Infos zum zweiten Blackberry-Smartphone mit Android-Betriebssystem.
Blackberry Priv
Blackberry mit Android

Mit dem Blackberry Priv ist jetzt das erste Blackberry mit Android in Deutschland erhältlich.
Blackberry Priv
Android-Smartphones

Blackberry weitet sein Android-Angebot aus: In den nächsten Monaten sollen drei Blackberry-Smartphones mit Android auf den Markt kommen.
Blackberry DTEK50
Verlustgeschäft

Blackberry gibt die Produktion von Smartphones auf und konzentriert sich künftig auf Software-Lösungen. Grund sind Verluste im Hardware-Geschäft.
Blackberry KeyOne
Mobile World Congress 2017

Auf dem Mobile World Congress 2017 ist das unter dem Codenamen „Mercury“ entwickelte Smartphone BlackBerry KeyOne offiziell vorgestellt worden. Es…
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.