In-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling

Bose QuietComfort 20 jetzt auch für Android

Bose erweitert die Auswahl bei seinem In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling-Funktion. Den Quiet Comfort 20 gibt es jetzt in neuen Farben und mit Android-Fernbedienung.

Bose Quiet Comfort 20

© Bose

Bose Quiet Comfort 20

Bose bietet seinen In-Ear-Kopfhörer Quiet Comfort 20 mit aktivem Noise Cancelling ab sofort in neuen Varianten an. Zum einen gibt es zwei neue Farbvarianten in weiß und schwarz, die jeweils mit einem türkisen Farbband versehen sind.

Außerdem gibt es den Bose QC20 ab sofort auch in einer Version mit Mikrofon Fernbedienung für Samsung Galaxy Smartphones sowie andere Android-Geräte. Bisher war nur eine Ausführung mit Fernbedienung für iPhone/iPad erhältlich.

Die weiteren technischen Details und Funktionen des Kopfhörers bleiben unverändert. Die neuen Varianten sind ab sofort für 300 Euro bei Bose erhältlich.

Im Folgenden lesen Sie die Einschätzung unseres Autoren von der ursprünglichen Präsentation des Bose Quiet Comfort 20 im Jahr 2013. Einen ausführlichen Test des Bose QC20 finden Sie hier.

Bose QC20: Erster Test (Juni 2013)

Der In-Ear-Kopfhörer QuietComfort 20 verbindet verbesserte Noise-Cancelling-Technik, die Umgebungsgeräusche effizient eliminiert, mit echtem High-End-Sound. Obendrein sitzen die Pads leicht und absolut bequem in den Ohren. Bedienung und sonstige Ausstattung sind ebenfalls gelungen: Per Knopfdruck am Kabelschalter switcht man vom Noise-Cancelling- in einen "Aufmerksamkeitsmodus", der Sprache und Umgebungslaute auf Wunsch wieder hörbar macht. So kann man etwa Bahnhofsdurchsagen verstehen und dennoch weiter Musik hören.

Der Trick besteht darin, dass jeweils zwei in beiden Hörern integrierte Mikrofone die Umgebungstöne auffangen und durchleiten. Im andern Modus liefern sie der Elektronik die Umgebungsgeräuschinfos, damit diese den Lärm aus dem Klangbild herausrechnen kann.

In der Praxis wirkt die Reduzierung des Geräuschpegels geradezu wie Magie. Im Check schienen die Hintergrundstimmen im Raum nach dem Einschalten der Elektronik einfach ausgeblendet. Zudem wurde während der Bose-Produktvorführung gezeigt, wie Motorengeräusche eines Flugzeugs fast unhörbar wurden - sie waren lediglich zu spüren, weil sie mit ihrer Lautstärke den Vorführraum zum vibrieren brachten.

Neben dem Noise-Cancelling-System sorgen die Ohr-Pads für zusätzliche Schallisolierung, da sie den Gehörgang verschließen. Damit die weichen Silikon-Pads optimal passen, liefert Bose drei unterschiedliche Größen mit.

Testbericht: Noise-Cancelling-Kopfhörer Bose QuietComfort 15

Während der Hörer gekonnt von außen abschottet, erzeugt er in den Ohren extrem hochwertigen Klang. Man kommt in den Genuss von exakten, kräftigen Bässen. Höhen spielen transparent und natürlich, ebenso die Mitten. Das Klangbild insgesamt wirkt mitreißend und sehr natürlich. Die angespielten Stücke stellten das eindrucksvoll unter Beweis. So konnte "It's Heavenly" von Juliette demonstrieren, dass der Hörer mit ausgeprägter Dynamik aufwartet: In dem Song wird mit den Fingern geschnippt, und jedes Mal war das Geräusch eine kleine Dynamik-Sensation. So viel Sound mit so vielen Extras auf solch kleinem Raum ist tatsächlich neu auf dem Markt.

Bose Quiet Comfort 20

© Bose

Bose bietet jetzt mehr Auswahl beim QC20.
Bose QuietComfort 20

© Bose

Die In-Ear-Kopfhörer Bose QuietComfort 20 mit verbesserter Noise-Cancelling-Technik.

Mehr zum Thema

Bose QC20 / QC20i
Noise-Cancelling-Kopfhörer

Alle Testberichte
T+A Pulsar ST20
Standlautsprecher
Die Pulsar ST20 orientiert mit exklusiven Chassis, Klavierlack und Klang der absoluten Spitzenklasse an deutlich teureren Boxen.
HP Spectre x2 und HP Elite x2
Detachables
HPs Antwort auf das neue Microsoft Surface heißt x2. Und das gibt es gleich zweimal: als Business- und als Consumer-Variante.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.
News
Galaxy S6, S6 Edge, Tab S2, Gear S2 und mehr
Amazon-Angebot im Schnäppchen-Check