Android-Smartphones

BQ Aquaris X und X Pro vorgestellt: Alles zu Release, Preis und Ausstattung

BQ veredelt seine Mittelklasse: Das Aquaris X und das Aquaris X Pro sollen hochwertige Ausstattung mit aktuellem Android verbinden.

BQ Aquaris X und Aquaris X Pro

© BQ

Die neue Android-Mittelklasse aus Spanien: BQ Aquaris X (links) und Aquaris X Pro (rechts)

Mit dem Aquaris X5 und X5 Plus konnte BQ einen Überraschungserfolg erzielen. Nun legt der spanische Hersteller mit dem BQ Aquaris X und dem BQ Auaris X Pro zwei neue Android-Smartphones nach, die als Mittelklasse-Modelle mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis das Produktportfolio nach oben hin abrunden sollen.

Beide neuen Aquaris-X-Modelle sind mit einem 5,2-Zoll-Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung, einem Qualcomm Snapdragon 626 Octa-Core-Prozessor, Adreno 506 GPU, 3.100-mAh-Akku und kombiniertem microSD/Dual-Sim-Slot ausgestattet. In Punkto Konnektivität sind jeweils LTE, WLAN 802.11b/g/n/ac, Bluetooth 4.2 und NFC an Bord. Dazu kommen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, Quick-Charge 3.0 und das aktuelle Android 7.1.1 Nougat.

Kamera auf Galaxy-S7-Niveau

Die Unterschiede zwischen den beiden Smartphones liegen im Detail: Das BQ Aquaris X verfügt über 3 GB RAM, 32 GB Speicher, eine Kunststoff-Rückseite und in der Hauptkamera einen Sony iMX298 Kamera-Sensor mit 16-Megapixel-Auflösung und Blende f 2/0.

Das BQ Aquaris X Pro dagegen ist mit 4 GB RAM ausgestattet und in Varianten mit 64 GB oder 128 GB Speicher erhältlich. Dazu setzt es auf eine verglaste, abgerundete Rückseite sowie die Wandler- und Verstärker-Kombi ESS91118 für HiFi-Audio.

Das Aushängeschild des BQ Aquaris X Pro ist jedoch die neue Hauptkamera mit dem 12-Megapixel-Sensor S5K2L7SX von Samsung. Der Kamera-Chip soll durch seine Dual-Pixel-Architektur und eine Pixelgröße von 1.4 um zusammen mit der Blende f/1.8 auch bei schlechten Lichtbedingungen gute Fotos liefern. Seine Werte erinnern damit stark an die Kamera, die im Samsung Galaxy S7 verbaut ist.

Lesetipp: BQ Aquaris X5 Plus im Test 

Preis und Verfügbarkeit

Das BQ Aquaris X soll ab Mai 2017 in den Farbvarianten Mineral Black und Pearl Rose in den Handel kommen. Als Preisempfehlung nennt BQ 299,90 Euro.

Das BQ Aquaris X Pro soll kurz darauf im Juni 2017 in den Farben Midnight Black und Glaze White erscheinen. Käufer haben hier die Wahl zwischen einer 64-GB-Version zum Preis von 379,90 Euro und einer 128-GB-Version zum Preis von 419,90 Euro.

Mehr lesen

BQ Aquaris X
Galerie
Galerie

So sehen sie aus: Wir stellen die beiden neuen Mittelklasse-Smartphones BQ Aquaris X und BQ Aquaris X Pro in der Bildergalerie vor.

Mehr zum Thema

BQ Aquaris X5 Plus
Android-Smartphone

82,0%
Das aufgebohrte Spitzenmodell Aquaris X5 Plus soll den Überraschungserfolg des X5 noch toppen. Wir haben den Newcomer im…
BQ Aquaris U Plus
Mittelklasse-Smartphone

83,8%
BQ setzt beim Aquaris U Plus auf eine glanzvolle Optik. Welche Features uns bei dem Mittelklasse-Phone noch überzeugt…
Samsung Galaxy S8 vs Galaxy S9 (Montage)
Neue Gerüchte

Das Samsung Galaxy S9 ist angeblich bereit für die Massenproduktion. Ein Feature soll es wieder einmal nicht bis ins finale Modell geschafft haben.
Galaxy S9 Release vs S8
Neuer Leak

Samsung könnte das Galaxy S9 bereits im Februar 2018 vor dem MWC vorstellen - und eventuell auch ein Galaxy S9 mini präsentieren.
Gigaset GS370 plus Preis Release Features
Mittelklasse mit 18:9-Display und Dual-Kamera

Gigaset schickt zwei neue Mittelklasse-Smartphones mit 18:9-Display ins Rennen. Der Preis für das GS370 und GS370 plus bleibt unter 300 Euro.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.