Garmin-Navigationsgerät

CES: Garmin nüvi 2460LT - 5-Zoll-Navi mit allem Drum und Dran

Wenn's ein bisschen mehr sein darf: Garmin hat für die CES ein neues 5-Zoll-Navi im Gepäck - gespickt mit sämtlichen aktuellen Funktionen.

Garmin nüvi 2460LT

© Garmin

Garmin nüvi 2460LT

5 Zoll sind nach wie vor eine Menge Holz für ein Navidisplay. Damit gehen zwar einige Quadratzentimeter Durchblick bei der Frontscheibe flöten, doch dafür sind die Inhalte auf dem Display besser ables- und bedienbar.

Und dabei muss man beim Garmin nüvi 2460LT nicht zwangsweise mit den Fingern auf dem Display hantieren. Das Plug-and-play-Navi lässt sich auch per Sprache bedienen. Wenn man schon mal am Sprechen ist, kann man auch gleich einen Bekannten oder Geschäftspartner anrufen - denn das Garmin-Navi verfügt über eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung.

Zu den typischen Navi-Funktionen zählen Verkehrsmeldungen (Premium Verkehrsfunk) und Garmins nüRoute-Technologie. Erstere zeigen Staus und andere hinderliche Verkehrsereignisse an und schlagen eine Alternativroute vor. Das zweite Feature berücksichtigt historische Verkehrsdaten, Tageszeit und Wochentag bei der Berechnung der Route - man will ja schließlich nicht im Berufsverkehr hängenbleiben.

Zwei Neuerungen führt Garmin mit dem nüvi 2460LT ein: Man kann Sonderzielen eine Bewertung in Form von Sternen verpassen, die dann mit der Garmin-Community-Datenbank abgeglichen wird. Und man kann das Hauptmenü und seine Inhalte bzw. Darstellung an seine persönlichen Bedürfnisse anpassen.

Das Garmin nüvi 2460LT ist überdies kompatibel zu Garmins neuen ecoRoute-HD-Adapter (99 Euro, connect berichtete ). Der dockt via Bluetooth-Dongle an der Diagnose-Schnittstelle des Autos an und verwandelt das Navi in einen Fahrzeugcomputer.

Wer immer auf dem aktuellsten Stand beim Kartenmaterial sein will und nicht jedes Update neu bezahlen möchte, kann sich das "nüMaps Lifetime Kartenupdate" für 89 Euro holen und bekommt das ganze Navi-Leben lang Updates ohne weitere Zuzahlung.

Garmin ruft für das nüvi 2460LT 249 Euro auf und wird es im ersten Quartal 2011 in den Handel bringen.

Garmin nüvi 2460LT

© Garmin

Garmin nüvi 2460LT

Mehr zum Thema

TomTom Rider
Mobile Navigationsgeräte

Das mobile Navigerät Tomtom Rider hat ein robustes 4,3-Zoll-Display, eine Bluetooth-Schnittstelle und bietet spezielle Routenplanungen für…
Tomtom Go
Mobile Navigeräte

Die Modelle Tomtom Go 400, 500 und 600 mit 4.3-, 5- und 6-Zoll-Displays lassen sich mit dem Smartphone verbinden, der Go 6000 ist dank integrierter…
Garmin nüvi 3597LMT,mobile Navigation
Mobile Navisysteme

Garmin bringt acht Navi-Neuheiten aus den Serien Essential, Advanced und Premium. Sie bieten lebenslange Karten-Updates und kosten zwischen 130 bis…
Das Garmin nüvi mit DAB+ Technik
IFA-Preview

Garmin verrät erste Details zu 3D Traffic Live per DAB+. Der Navigationshersteller nutzt die digitale Radiotechnik für Echtzeit-Verkehrsinformation.
Becker Professional Navigation
Premium-Navigation für Vielfahrer

Das Becker professional.5 LMU und das Becker professional.6 LMU von United Navigation sind die Nachfolgermodelle des Becker Professional 50.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.