Schnelles Internet

Deutsche Telekom: Glasfaser bis zum Kunden

Die Telekom startet jetzt den Ausbau ihres Glasfaser-Netzes bis in Wohnungen und Geschäftsräume hinein. Gebiete in zwölf deutschen Städten werden an das schnelle Glasfaser-Netz angeschlossen.

glasfaser, bunt, datenübertragung

© Hersteller/Archiv

Glasklar: Die Telekom setzt beim Breitbandausbau auf Glasfasern. Andere Anbieter sollen die Anschlüsse mieten können

Mit den neuen Glasfaser-Anschlüssen können Nutzer erstmals Daten mit Empfangsgeschwindigkeiten von bis zu 200 Megabit pro Sekunde empfangen. Beim Versenden sind Übertragungsraten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde möglich. Das Glasfaser-Netz wird dabei direkt bis zur Anschlussbox in der Wohnung bzw. in den Geschäftsräumen des Kunden geführt, ein Verfahren das als "Fiber to the Home" (FTTH) bezeichnet wird. Bislang ist es bei Glasfasernetzen üblich, die schnellen Netze in einem Verteilerkasten vor den Häusern enden zu lassen.

Das Telekom-Glasfasernetz startet in den folgenden zwölf deutschen Städten: Braunschweig; Brühl/Baden, Hannover, Hennigsdorf, Ingolstadt, Kornwestheim, Mettmann, Neu-Isenburg, Offenburg, Potsdam, Rastatt und Stade.

Zurzeit führt die Telekom weitere Gespräche über den Ausbau ihres Glasfasernetzes im nächsten Jahr. In mehreren Städten wurden bereits Gebiete identifiziert, die für einen Ausbau infrage kommen. Wenn sich eine Stadt positiv zu dem Vorhaben äußert, prüft die Telekom den Bedarf bei der Bevölkerung. Erst wenn im Ausbaugebiet rund 80 Prozent der Immobilieneigentümer bereit sind, ihre Immobilie kostenfrei ans Glasfaser-Netz anschließen zu lassen und zehn Prozent der potenziellen Kunden im Ausbaugebiet einen Vorvertrag für einen Glasfaser-Anschluss abschließen, gibt die Telekom grünes Licht für den Ausbau des Netzes.

Mehr zum Thema

Apple Music
Apple-Betriebssystem und Musik-Streaming

Der Start des neuen Musikstreaming-Angebots und der neuen iOS-Version stehen unmittelbar bevor. Alle Infos zu den Apple-Releases.
RIM Blackberry Bold 9790
Blackberry Link Bug

In der Synchronisationssoftware Blackberry Link ist eine kritische Sicherheitslücke, die PC und Macs bedroht. Ein Update steht bereit. Das BSI rät…
Nokia Here
Nokia Here

Nokia verhandelt mit BMW, Daimler und VW über den Verkauf des Kartendienstes Here. Nächste Woche könnte der Abschluss erfolgen.
Nexus 5
Schutz vor Stagefright

Der Stagefright-Bug in Android ist seit Juli bekannt. Google startet heute den Bugfix an Nexus-Modelle. Die Telekom stoppt den automatischen Empfang…
Apps und TIpps für Antivirus, Antidiebstahl: Wir verraten, wie Sie Ihr Smartphone oder Tablet sichern können.
Android-Sicherheitslücke

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto X…
Alle Testberichte
Google Pixel XL
Google-Smartphone
82,8%
Google versucht sich an einer eigenen Smartphone-Edelmarke. Ist das neue Google Pixel XL ein iPhone mit Android? Wir…
CAT S60
Outdoor-Smartphone
78,8%
CAT spendiert dem S60 eine Wärmebildkamera und macht es so zu einem einzigartigen, aber auch teuren Outdoor-Smartphone.…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.