Menü

Samsung Galaxy Gerüchte um Note 3: Achtkern-CPU und 6,3-Zoll-Display

von
Arnulf Schäfer
Samsung Galaxy Note 2
Samsung Galaxy Note 2
Gerüchte machen die Runde, dass Samsung den Nachfolger des Galaxy Note 2 mit einem Achtkern-Prozessor und 6,3-Zoll-Riesendisplay ausstatten will. In welche Richtung geht Samsung beim Galaxy Note 3?

Kurz nach der CES in Las Vegas kursieren Gerüchte, wie das neue Galaxy Note 3 ausgestattet sein wird. Das von Samsung zwischen Smartphone und Tablet angesiedelte Galaxy Note wird zwar traditionsgemäß Anfang September präsentiert, doch die jetzt bekannt gewordenen Features lassen aufhorchen. Wie ein Samsung Manager gegenüber der The Korea Times mitgeteilt haben soll, verfügt das Galaxy Note der dritten Generation über ein noch größeres Display. Es soll mit 6,3 Zoll deutlich größer ausfallen als der Bildschirm im aktuellen Note, das ein 5,5 Zoll großes Display besitzt.

Damit wäre das Note 3 von 7-Zoll-Tablets nicht mehr allzuweit entfernt. Möglicherweise setzt Samsung dann zukünftig bei seine kleinen Tablets ebenfalls auf ein größeres Displays. Denkwar wäre ein 7,9 Zoll-Format, ähnlich dem iPad mini. Und entsprechende Gerüchte zu einem Galaxy Note 8 sind auch schon im Umlauf.

Im Test: Samsung Galaxy Note 2

Als Antrieb kommt beim neuen Note wahrscheinlich der auf der CES erstmals präsentierte neue Samsung Achtkern-Prozessor Exynos 5 Octa zum Einsatz. Der neue Exynos-Prozessor nutzt vier schnelle Cortex-A15-Kerne für arbeitsintensive Aufgaben und vier langsamer getaktete Cortex A7-Kerne, um die übrigen Anwendungen äußerst stromsparend durchzuführen. Der neue Prozessor arbeitetet nach dem Big.Little-Technik von ARM, die zwischen den schnellen und den sparsamen Kernen umschaltet.

Erwartet wird, dass Samsung diesen neuen Prozessor in einigen seiner Topmodelle von 2013 einführt - wie etwa dem Samsung Galaxy S4, das schon länger als Gerücht die Runde macht.

comments powered by Disqus
x