Business-Flaggschiff

Galaxy Note 7: Neue Details zu Display, Gehäuse, Kameras und mehr

Am 2. August präsentiert Samsung das Galaxy Note 7. Auf Reddit berichten User, die das Flaggschiffmodell bereits in der Hand hatten, über Features und Details des Galaxy Note 7.

Samsung Galaxy Note 7

© Samsung

Samsung Galaxy Note 7

Auf Reddit entwickelte sich kurz vor dem Wochenende eine Diskussion zum künftigen Business-Flaggschiff von Samsung: das Galaxy Note 7. User wollen bereits das Samsung Galaxy Note 7 in der Hand bzw. Verkaufsschulungen gehabt haben und berichten von Details.

Update – das Phablet ist da: Samsung Galaxy Note 7 im Hands-On-Test

Die Teilnehmer des Threads bestätigen viele Features, die bereits durchgesickert waren. Sie liefern aber auch Hinweise auf Funktionen, die bislang noch im Dunkeln blieben.

Gleiches Design wie beim S7 Edge

Nach übereinstimmenden Angaben besitzt das Galaxy Note 7 wohl ein Gehäuse, das sich optisch stark am Galaxy S7 Edge orientiert und sich vor allem durch sein größeres Quad-HD-Display im 5,7-Zoll-Format davon unterscheidet.

Display und Rückseite aus Gorilla Glass 5

Display und Rückseite sollen aus Gorilla Glass bestehen, wobei es widersprüchliche Aussagen gibt, ob es sich dabei um Gorilla Glass 4 oder um die neuere und noch robustere Version Gorilla Glass 5 handelt. Letzteres könnte eher der Fall sein. Außerdem habe das Note 7 einen Gehäuserahmen aus Aluminium der Serie 8, das stabiler ist als das bislang von Samsung verwendete Material.  

Android 7 kommt später

Als Antrieb sollen die vom Galaxy S7 bekannten Achtkern-Prozessoren (Exynos 8890 in Europa und Snapdragon 820 in den USA) zum Einsatz kommen. 4 GB RAM und 64 GB Speicher seien in der Standardversion des Note 7 eingebaut. Der interne Speicher könne per Speicherkarte erweitert werden, wobei weiterhin unklar bleibt, ob der Steckplatz auch die schnellen UFS-Karten akzeptiert.  Als Betriebssystem wird Samsung Android 6.0.1 ausliefern, ein Update auf Android 7.0 (Nougat) erfolgt, sobald das Betriebssystem in der Samsung-Version verfügbar ist.  

Kamera-Ausstattung wie beim Galaxy S7

Bei der Kamera-Ausstattung orientiere sich das Note 7 ebenfalls am Galaxy S7. Die Hardware soll identisch sein - also vorne eine 5-MP-Kamera und eine 12-MP-Dualpixel-Hauptkamera bieten. Es komme jedoch eine weiterentwickelte Kamera-Software zum Einsatz, die neue Gesten-Funktionen erlaubt.

Note 7 in Blau, Gold, Silber und Schwarz

Das wasser- und staubgeschützte Gehäuse des Note 7 wurde ebenfalls von den Reddit-Teilnehmern bestätigt, ebenso das Farbangebot. Samsung wird das Note 7 demnach in Silber und Schwarz sowie in einer Blau-Version mit goldenen Rahmen in den USA anbieten. Eine goldene Version werde es auch geben, sie ist aber ausschließlich für die internationalen Modelle vorgesehen (und nicht für den US-Markt). Außerdem scheint Samsung eine Version in Rosegold zu planen, die zu einem späteren Zeitpunkt auf den Markt kommen soll.

Neue Version des S Pen kommt

Das Note 7 wird wohl einen verbesserten S Pen bieten, der sich auch auf nassem Display einsetzen lässt. Der Stift biete auch eine Übersetzungsfunktion, die einzelne Worte in andere Sprachen übersetzen kann. Ebenfalls bestätigt scheinen der Iris-Scanner und ein USB-Anschluss vom Typ C. Die Energieversorgung soll ein 3.500-mAh-Akku übernehmen. Der Akku würde also nicht so kräftig ausfallen wie bislang erwartet, wobei die Kapazität vermutlich eher bei 3.600 mAh (wie beim S7 Edge) liegen wird, als bei 3.500 mAh.

Verkaufsstart erst am 19. August

Ein User, der seine Infos von der US-Handelskette Best Buy haben will, berichtet, dass Best Buy Vorbestellungen ab 3. August entgegen nehmen wird. Das neue Samsung-Modell wird aber erst am 19. August ausgeliefert.

Damit widerspricht er Gerüchten zum Verkaufsstart, dass Samsung bereits kurz nach der offiziellen Präsentation am 2. August mit der Auslieferung seines Business-Flaggschiffs beginnen wird.

Samsung Galaxy Note 7 (SM-N930) - Diese Ausstattung wird erwartet:

  • Display: 5,7 Zoll, Dual-Edge-Display, SuperAmoled, 1440 x 2560 Pixel Auflösung
  • Prozessor: Octa-Core, Exynos 8890 oder 8893 (max. Taktung 2,7 GHz für Europa), Quad-Core, Snapdragon 820 oder 821 (max. Taktung 2,4 GHz für USA)
  • Speicher: 4 RAM, 64 GB/128 GB/ 256 GB interner Speicher
  • Online: 2G, 3G, LTE, WLAN 802.11 a/b/ac/g/n (Dualband)
  • Kameras: 5-MP-Frontkamera, 12-MP-Hauptkamera mit Dualpixel
  • Akku: 3.600 mAh
  • Besonderheiten: Fingerabdruck-Sensor, Iris-Scanner, S Pen, wasserdichtes Gehäuse
  • Schnittstellen: MicroSD-Karte, USB-Typ-C
  • Farben: Gold, Korallenblau, Onyx-Schwarz und Titan-Silber
  • Vorstellung: 2. August 2016

Mehr zum Thema

Samsung Galaxy Note 7
Nach Akku-GAU

Nach den Akku-Problemen des Galaxy Note 7 setzt Samsung auf Akkus von Drittherstellern. Apple stockt währenddessen das Kontingent für das iPhone 7…
Flugzeug Weltkarte
Explosionsgefahr

Wegen der Gefahr der Akku-Explosionen rät die US-Luftfahrtbehörde FAA dringend von der Nutzung des Galaxy Note 7 während des Fluges ab.
Samsung Galaxy Note 7
Die verflixte 7

Der Aktienkurs von Samsung sackt nach dem Debakel um das Galaxy Note 7 um sieben Prozent ab. Apple wiederum profitiert davon mit seinem iPhone 7.
Samsung Galaxy Note 7  Frontseite
Samsung forciert Umtausch

Wer das Galaxy Note 7 wegen des explodierenden Akkus nicht austauscht, bekommt nun auch in Deutschland ein Software-Update, das die Akkuleistung auf…
Samsung Galaxy Note 7 - Display Menü
Nach der Rückrufaktion

In den USA wurde ein Flugzeug geräumt, weil ein Galaxy Note 7 in Flammen aufging. Angeblich handelte es sich dabei um ein Austauschmodell.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.