Samsung-Smartphone

Galaxy S3 Mini: Tricks vom großen Bruder

Die technischen Daten waren schon durchgesickert, jetzt ist es offiziell: Das Galaxy S3 Mini sieht aus wie der große Bruder und hat ähnliche Tricks drauf.

Samsung Galaxy S3 mini

© Samsung

Samsung Galaxy S3 mini wird heute offiziell vorgestellt

Und doch führt der Name ein wenig in die Irre. Denn zum einen ist das S3 mini keineswegs mini. Es bietet ein 4-Zoll-Display und ist dann eben auch entsprechend 12 Zentimeter lang. Zum anderen bringt es bei weitem nicht die Ausstattung mit, die den Namensvetter Galaxy S3 zum aktuellen Samsung-Flaggschiff und zur Nummer eins der connect-Bestenliste macht.

Doch wer will es Samsung verdenken, den erfolgreichen Namen S3 zu feiern und einem breiteren Publikum ein gut ausgestattetes Smartphone der oberen Mittelklasse in der Optik des teuren Originals zu bieten.

Alle Infos zum Samsung Galaxy S3

Galaxy S3 im iPhone-Format

4-Zoll-Display? War da nicht was? Ja, auch Samsung weist darauf hin, dass sich das S3 Mini bequem mit einer Hand bedienen lässt. Dieses Argument hat kürzlich Apple bei der Einführung des iPhone 5 angeführt. Und recht haben natürlich beide. Was Apple wiederum seinem Flaggschiff anordnet, übernimmt bei Samsung die zweite Reihe, die hier in Form des Galaxy S3 Mini mit einem 1 GHz Dual-Core-Prozessor, wahlweise 8 oder 16 GB erweiterbarem Speicher, HSPA und 5-Megapixel-Kamera und der aktuellen Android-Version 4.1 (Jelly Bean) daherkommt.

Jelly Bean: Die Neuerungen in der Übesicht

Das ist insgesamt mehr als ordentlich, dem Feature-verrückten Techie fehlt allerdings der Quad-Core-Prozessor, wenigstens HSPA+, wenn nicht gleich LTE und, ja, was denn eigentlich noch?

Mit den Bedientricks des großen Bruder

Wir freuen uns, dass das S3 Mini die Besonderheiten mitbringt, die uns beim Galaxy S3 mit am besten gefallen: Die eleganten Bedientricks, die sich die umfangreiche Sensorik zu nutzen machen. Den Musicplayer stumm schalten, indem man einfach die Hand aufs Display legt: kleine Geste, großes Kino. Wir sind gespannt wie gut das mit dem Galaxy S3 Mini funktioniert.

15 Bedientricks fürs Samsung Galaxy S3

Im November soll das Galaxy S3 Mini für rund 400 Euro auf den Markt kommen. Das ist wohlgemerkt die Preisempfehlung von Samsung, die tatsächlichen Preise liegen üblicherweise ein gutes Stück darunter.

Technischen Spezifikationen:

  • Display: 4,0 Zoll, Super AMOLED, 800 * 480 Pixel
  • Prozessor: 1 GHz Doppelkern-Prozessor
  • Speicher: 8 oder 16 GB, erweiterbar per MicroSD-Karte
  • Betriebssystem: Android 4.1 (Jelly Bean)
  • Akku: 1.500 mAh
  • Onlinezugang: GSM/UMTS/HSPA (Empfang: 14,4 Mbit/s, Senden: 5,76 Mbit/s) WLAN (802.11 a/b/g/n 2,4 und 5 Ghz)
  • Kamera: 5 Megapixel mit Autofokus und LED-Blitz
  • Maße: 122 x 63 x 10 mm
  • Gewicht: 112 Gramm

Bildergalerie

image.jpg
Galerie
Android-Smartphone

Klein und kompakt: Das Samsung Galaxy S3 mini.

Mehr zum Thema

Samsung Galaxy S6 Edge
Android 5.0.2

Seit 10. April gibt es das Samsung Galaxy S6 Edge - in den Niederlanden wird bereits das erste Firmware-Update mit Performance-Verbesserungen…
Samsung Galaxy S5
Samsung Galaxy S5

Samsung testet Android 5.0.2 für das Samsung Galaxy S5. In Australien soll es Anfang Juni starten. Nicht bekannt ist, wann es nach Deutschland kommt.
Samsung Galaxy Note 2
Android 5 Update

Verwirrung um das Lollipop-Update für das Samsung Galaxy Note 2. Samsung UK sagt kein Android 5 Update, Samsung Finnland und Polen sagen ja.
Samsung Galaxy S6 Topasblau
Update verfügbar

Samsung startet Android 5.1.1 für das Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge in Deutschland. Die neue Firmware bietet viele kleine Verbesserungen.