Dash Cam 35, Navigon-App und Fahrrad-Radar Varia

Garmin-Neuheiten auf der IFA 2015

Auf der IFA 2015 präsentiert Garmin die Dash Cam 35, mit deren Hilfe sich Unfälle im Idealfall vermeiden lassen. Außerdem bringt Garmin der Smartphone-App Navigon die Parkplatzpreise in sechs deutschen Großstädten bei und zeigt ein Radar für Radfahrer.

Dash Cam 35

© Garmin

Die Dash Cam 35 soll PKW-Unfälle in Billd und Ton aufzeichnen und sogar bei deren Vermeidung helfen.

Garmins Dash Cam 35 ist eine Kamera, die an der Windschutzscheibe angebracht wird und dort das Fahrgeschehen aufzeichnet. Weil die Aufzeichnung bei ereignisloser Fahrt automatisch immer wieder überspielt wird, soll das rechtlich zulässig sein. Erst wenn der integrierte Beschleunigungssensor starkes Abbremsen oder gar einen Aufprall registriert, wird die Aufzeichnung dauerhaft gespeichert. Dabei landet auch eine Aufnahme der Geräusche aus dem Fahrzeuginnenraum im Archiv. So möchte Garmin bei der Aufklärung von Unfällen behilflich sein.

Damit es aber gar nicht erst so weit kommt, hat Garmin eine Bildverarbeitung in die mit einem 3,5-Zoll-Display ausgerüstete Dash Cam 35 eingebaut. Auf dieser Basis gibt das Gerät eine akustische und optische Warnung ab, wenn Sie zu dicht auffahren. Auch vor Ampel- und Tempoblitzern warnt Garmins jüngster Spross. Er kommt im November 2015 mit einer Preisempfehlung von 199 Euro in den Handel.

Ebenfalls im November erhält Garmins Navigations-App für Smartphones, Navigon, ein Update. Die neue Street-Parking-Funktion soll danach das Parken in sechs deutschen Großstädten erleichtern. Auf Basis von Nutzerdaten erkennt Navigon Straßenzüge, die von mehr Autos verlassen werden also neue eintreffen. So entstehen Parkplatzempfehlungen, die Navigon zusammen mit Preisinformationen von Parkopedia anzeigt. Street Parking ist gratis für Navigon Premium sowie Navigon Select und startet zunächst in Berlin, Hamburg, München, Köln, Stuttgart und Bonn.

Sicheres Radfahren dank Radar

Mit Varia hat Garmin ein Fahrrad-Radar entwickelt, das sich nähernde Fahrzeuge auf einem Display oder einem Garmin Radcomputer anzeigt. Zugleich erhöht das System die Helligkeit der Beleuchtung an Vorder- und Rückseite des Rades, um den Autofahrer auf den Radfahrer aufmerksam zu machen. Die Beleuchtung, die ebenfalls Teil des Varia-Systems ist, passt sich an die Umgebungshelligkeit an. Koppelt man das System mit einem Radcomputer der Edge-Serie, passen die Lampen außerdem die Leuchtweite an die Geschwindigkeit an.

Garmins Radcomputer Edge Explore 1000 kann außerdem vordefinierte Kontakte per SMS und E-Mail benachrichtigen, wenn der Radfahrer stürzt. Dabei wird auch der Standort übermittelt. Die bereits im Juli angekündigten Geräte bringt Garmin derzeit in den Handel. Erste Händler listen zum Beispiel das Paket aus Abstandswarner und Rückleuchte oder Abstandswarner und Frontleuchte ab je 290 Euro.

Mehr zum Thema

Navigon-App für Bada verfügbar
Navi App

Navigon hat seine Navi-Software für das Samsung System Bada fit gemacht. Bis zum 2. Mai gibt es die Europa-Version des Routen-Programms zum…
Garmin Head-Up-Display
IFA-Preview

Praktische Erweiterung für Navi-Apps auf dem Smartphone: Das Garmin Head-Up-Display projiziert Fahrtanweisungen direkt auf die Windschutzscheibe.
Das Garmin nüvi mit DAB+ Technik
IFA-Preview

Garmin verrät erste Details zu 3D Traffic Live per DAB+. Der Navigationshersteller nutzt die digitale Radiotechnik für Echtzeit-Verkehrsinformation.
Navigon Europe
Kostenlose Navi App für Android

Navigon Europe ist eine leistungsfähige Android-App für Onboard-Navigation - und bei Amazon kostenlos.
Garmin Varia Vision
CES 2016

Das neue Head-Up-Display Garmin Varia Vision wird an der Radbrille montiert und zeigt Infos zu Navigation, Tourdaten und mehr.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.