Mobile Navisysteme

Garmin startet acht neue Nüvi-Navis

Garmin bringt gleich acht Navi-Neuheiten aus den Serien Essential, Advanced und Premium in den Handel. Sie bieten lebenslange Karten-Updates und kosten zwischen 130 bis 320 Euro.

Garmin nüvi 3597LMT,mobile Navigation

© Garmin

Garmin nüvi 3597LMT,mobile Navigation

Garmin hat sein Programm an mobilen Navi-Geräten kräftig überarbeitet und bringt jetzt gleich acht neue Nüvi-Modelle aus der Einsteiger-, Mittel- und Edel-Klasse in den Handel. Highlights des neuen Sortiments sind das Nüvi 2597LMT aus der Advanced-Serie, das Nüvi 2797LMT - ein Navigator mit 7-Zoll-Großdisplay ebenfalls aus der Advanced-Serie - sowie das Premium-Modell Nüvi 3597LMT.

Alle drei Modelle können per Sprachsteuerung dirigiert werden, Bluetooth ist auch vorhanden. So können Fahrer per Garmin Smartphone-Link ihr iPhone oder Android-Smartphone mit dem Navi verbinden, um darüber aktuelle Verkehrsmeldungen über das Internet zu empfangen.

Neben dem neuen Design bieten die Nüvi-Modelle auch zusätzliche Funktionen. Garmin Real Directions navigiert beispielsweise Fahrer mit überarbeiteten Hinweisen zum Ziel. Die Anweisungen beziehen sich beispielsweise auf markante Orientierungspunkte, so dass sich die Nüvis jetzt auch mit der Anweisung "nach der Tankstelle rechts" melden können.

Neu ist auch der Traffic Splitscreen, bei dem auf einer Bildschirmhälfte die Route angezeigt wird, während auf der anderen Hälfte Verkehrsinfos eingeblendet werden.

Im Test: Garmin Nüvi 3597 LMT

Das neue 319 Euro teure Topmodell Nüvi 3597LMT bietet die Features der Advanced-Serie plus ein attraktives Aluminiumgehäuse. Ein kapazitives Multitouch-Display und eine aktive Magnethalterung, die den direkten Stromanschluss erlaubt, sind auch vorhanden. Sehenswürdigkeiten und Gebäude zeigt es übrigens in 3D-Ansicht.

Die neuen Nüvi-Modelle sind ab sofort im Handel.

Die neuen Nüvi-Modelle von Garmin und ihre Preise

Essential-Serie

  • nüvi 140LMT, 4,3-Zoll-Display, Zentraleuropa-Karten, Preis: 129 Euro
  • nüvi 150LMT, 5-Zoll-Display, Zentraleuropa-Karten, Preis: 149 Euro

Advanced-Serie

  • nüvi 2447LMT, 4,3-Zoll-Display, Westeuropa-Karten, Preis: 179 Euro
  • nüvi 2497LMT, 4,3-Zoll-Display, Europa-Karten, Preis: 219 Euro
  • nüvi 2547LMT, 5-Zoll-Display, Europa-Karten, Preis: 189 Euro
  • nüvi 2597LMT, 5-Zoll-Display, Europa-Karten, Preis: 229 Euro
  • nüvi 2797LMT, 7-Zoll-Display, Europa-Karten, Preis: 319 Euro

Premium-Serie

  • nüvi 3597LMT, 5-Zoll-Display, Europa-Karten, Preis: 319 Euro

Mehr zum Thema

Becker Revo, mobiles Navigerät
Mobile Navisysteme

Das Edel-Navi Becker Revo hat ein besonders dünnes 5-Zoll-Multouch-Display. Zwei Varianten kommen: Das Revo.1 für PKWs sowie das Revo.2 für…
TomTom Rider
Mobile Navigationsgeräte

Das mobile Navigerät Tomtom Rider hat ein robustes 4,3-Zoll-Display, eine Bluetooth-Schnittstelle und bietet spezielle Routenplanungen für…
Tomtom Go
Mobile Navigeräte

Die Modelle Tomtom Go 400, 500 und 600 mit 4.3-, 5- und 6-Zoll-Displays lassen sich mit dem Smartphone verbinden, der Go 6000 ist dank integrierter…
Das Garmin nüvi mit DAB+ Technik
IFA-Preview

Garmin verrät erste Details zu 3D Traffic Live per DAB+. Der Navigationshersteller nutzt die digitale Radiotechnik für Echtzeit-Verkehrsinformation.
Becker Professional Navigation
Premium-Navigation für Vielfahrer

Das Becker professional.5 LMU und das Becker professional.6 LMU von United Navigation sind die Nachfolgermodelle des Becker Professional 50.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.