Geräusche ohne Ende: Die intelligente Sound-Datenbank

Sie suchen den Antrieb eines Raumschiffs oder Donnergrollen? Bei dieser neuen Suchmaschine für Klänge und Geräusche werden Sie bestimmt fündig.

image.jpg

© Archiv

Sie brauchen schnell das Geräusch eines Raumschiff-Antriebs? Ab dem 30. Mai steht dazu die intelligente Datenbank allthatsaounds.net zur Verfügung. Unter der Leitung der Fachhochschule St.Pölten wurde die Datenbank für Klänge und Geräusche in zweieinhalb Jahren entwickelt.

Ziel des Forschungsprojekts AllThatSounds war, die Suche von passenden Geräuschen für Medienproduktionen zu vereinfachen. Denn gängige Sound Libraries ermöglichen eine zielgerichtete Recherche nur über eine simple Beschreibung des auslösenden Vorgangs für das gesuchte akustische Signal, etwa "Zuschlagen einer Autotüre der Marke X". Das Forschungsteam an der FH St. Pölten entwickelte eine Methode zur effizienten Kategorisierung, die eine präzise Beschreibung der Soundeffekte beim Einpflegen in die Datenbank sicherstellt. Gleichzeitig können aber auch Anwender Klänge unter anderem hinsichtlich ihrer Wirkung präzisieren. Diese so genannte "assoziative semantische Erschließung" von Audiodaten ist völlig neu und lässt eine Suche beispielsweise auch nach dem Verwendungszweck zu. Die ATS-Technologie bringt große Vorteile im Produktionsprozess, da beim Sound Design - wie beim sprichwörtlichen Theaterdonner - oft Originalgeräusche durch Schallsignale anderen Ursprungs ersetzt werden.

Im Film Terminator 2 etwa wurde das Geräusch von flüssigem Metall durch eine Kombination aus brutzelndem Fett und blubberndem Joghurt dargestellt. Die ATS-Datenbank würde hierfür Vorschläge liefern. Gleiches gilt für die Herstellung eines künstlichen Geräusches, etwa das eines Raumschiff-Antriebs. Will ein Sound Designer das Rattern eines Rasenmähers als Basis für den Sound verwenden, so schlägt ATS zusätzlichGeräusche vor, die dem des Rasenmähers ähnlich sind. Damit kommt der Sound-Designer viel schneller zu einem Ergebnis, das seiner Vorstellung entspricht.

AllThatSounds richtet sich an alle Medienschaffenden aus den Bereichen Computerspiel, Werbung, Film, Hörfunk et cetera. In der ersten Version von ATS stehen bereits mehr als 2.500 Sounds zum Download bereit. Es sind alle Sound Designer, Komponisten und Tonkünstler herzlich eingeladen, ihre Sounds in AllThatSounds upzuloaden und vorhandene Geräusche hinsichtlich ihrer Wirkung und Funktion zu präzisieren. Denn die Datenbank ist so konzipiert, dass sie mit steigender Nutzung noch differenzierter und effizienterarbeitet.

Infos unter: www.allthatsounds.net

Mehr zum Thema

Audio,Zubehör,Kopfhörer,Sony
Walkman

Wasserdicht bis zwei Meter und mit 8 GB integriertem Speicher ausgestattet ist der neue Walkman NWZ-W274 ein idealer Begleiter für ausgiebige…
Audio,Zubehör,AudiorekorderInLine
Audiorekorder

Ganz ohne Computer oder zusätzliche Konvertierungssoftware digitalisiert der kompakte Audio zu SD Card Musik Rekorder von InLine Audiodateien in das…
MP3-Player
Jubiläum

Vor 15 Jahren kam der erste MP3-Player auf den Markt. Die Entwicklung des MP3-Formats hat den mobilen Musikgenuss revolutioniert und den Markt für…
iPod touch ab sofort für 199 Euro
Apple iPod

Den iPod touch gibt's ab sofort günstiger. Apple senkt aber nicht nur die Preise, sondern verpasst dem 16-GB-Modell nun auch eine Kamera.
Apple iPod Touch 6. Generation
iPod Touch 2015

Der neue iPod Touch ist mit einer 8-Megapixel-Kamera ausgestattet und soll dank A8-Prozessor deutlich schneller sein als der Vorgänger. Die…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.