Android-Sicherheit

Google Sicherheitsbericht 2016: Millionen Geräte ohne Update

Google zieht in seinem Sicherheitsbericht von 2016 Bilanz: Vieles ist gut, aber auch einiges schlecht. Im letzten Jahr hat die Hälfte aller Android-Geräte kein Sicherheitsupdate erhalten.

Android Logo

© Android

Android: Googles Betriebssystem weist noch immer viele Sicherheitslücken auf.

Google hat diese Woche seinen Sicherheitsbericht für das jahr 2016 vorgelegt. Darin beschreibt das Unternehmen seine Maßnahmen im Bestreben, sein Android-Betriebssystem und App-Downloads für Andoid-Geräte noch sicherer zu machen.

Dem Bericht zufolge, den Google in seinem Blog​ zusammen gefasst hat, hat der Internetgigant einige Sicherheitsmechanismen signifikant erhöht. Ein Ziel ist es, Download und Installation potenziell schädlicher Apps, sogenannter PHAs (Potentially Harmful Apps) auf Android-Geräten zu minimieren. Dazu führt Google täglich App-Checks durch. Im Jahr 2015 waren es 450 Millionen tägliche Checks, im Jahr 2016 stieg die Zahl um 300 Millionen auf 750 Millionen App-Sicherheitschecks an. Dadurch sind Neuinstallationen von Trojanern, Phishing-Apps und anderer Malware deutlich gesunken. Die Sicherheitschecks von Google machen den Play Store damit noch immer zur sichersten Quelle für App-Downloads auf Android-Geräte.

Lesetipp: Super Mario Run gibt es ab dem 23. März auch für Android

Mehr Sicherheit für Android 7.0 Nougat

Auch für Android 7 Nougat wurden neue Sicherheitsmechanismen implementiert. Darunter befindet sich beispielsweise die Datei-basierte Verschlüsselung, die jedes Nutzerprofil auf einem Gerät individuell verschlüsseln kann. Wenn man auf einem Gerät mehrere Accounts nutzt, können die Daten des einen nicht mit dem Sicherheitsschlüssel des anderen Accounts ausgelesen werden. Dieses Feature ist bereits auf 80 Prozent aller Android-Nougat-Geräte aktiviert.

Weitere Sicherheitsimplementierungen bei Android 7 hindern Malware daran, sich auszubreiten, zum Beispiel indem unterschiedliche Medien getrennt in eigenen Sandboxes gespeichert werden. So kann sich Schadsoftware nicht ungehindert weiter verbreiten. Auch hat Google eine eigene VPN eingerichtet, die den Datenverkehr zwischen verschiedenen Geräten schützen soll.

Immer noch die Hälfte aller Android-Geräte ohne Sicherheitsupdate

​Seit 2015 kümmert sich Google verstärkt um bessere Sicherheitsmechanismen für sein Android-System. Im Jahr 2016 haben 735 Millionen Geräte von mehr als 200 Herstellern ein Sicherheitsupdate erhalten. Für Geräte ab der Android-Version 4.4.4 hat Google monatliche Sicherheitsupdates veröffentlicht. Insgesamt betrifft das 86,3 Prozent aller aktiven Android-Geräte weltweit. Doch es liegt auch an den jeweiligen Netzbetreibern und Herstellern, die Sicherheitsupdates auf den Geräten pünktlich auszuspielen.

Laut Google seien etwa die Hälfte aller aktiven Android-Geräte im Jahr 2016 nicht mit einem Sicherheitsupdate aktualisiert worden. Damit wären etwa 700 Millionen Android-Geräte sicherheitstechnisch nicht auf dem neuesten Stand. Alle Details können sie inGooles 71-seitigen Sicherheitsbericht von 2016​ nachlesen.

Mehr zum Thema

Android-Trojaner-Symbolbild
Android-Trojaner

Lookout warnt vor dem Android-Trojaner NotCompatible.C Dieser tarnt sich als Android-Update und bedroht Smartphones und Tablets.
Smartphone Virus
Google gibt Entwarnung

Die QuadRooter-Sicherheitslücken sorgten für Verunsicherung bei Android-Nutzern. Jetzt gibt Google Entwarnung: Verify Apps schützt die meisten Geräte.
Smartphone Virus
Android-Malware

Eine neue Variante der Android-Malware HummingBad ist im Google Play Store aufgetaucht. HummingWhale soll sich in mehr als 20 Apps verstecken.
Android Malware - Sicherheit (Symbolbild)
Android-Malware "Judy"

Der Adware-Auto-Klicker-Vorus Judy klickt unerlaubt Werbeseiten an und bescherte so den Programmierern hunderttausende Dollar Gewinn.
Google Play Protect
Mehr Sicherheit für Android-Phones

Google Play Protect soll Android-Smartphone sicherer machen. Das Programm scannt Apps nach Malware und warnt vor unsicheren Anwendungen.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8 Front
Alles zu Preis, Verkaufsstart und Features
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative. Hier unser erster Test und alle Infos zu Preis, Verkaufsstart und Features.
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.