Interview

H3G Austria: "Dreistelliger Millionen-Betrag für den LTE-Ausbau"

connect sprach mit Jan Trionow, CEO, H3G Austria, über die LTE-Strategie des öseterreichischen Netzbetreibers 3.

Jan Trionow, CEO, H3G Austria

© H3G

Jan Trionow, CEO, H3G Austria

Der LTE-Ausbau hat begonnen. Wie sieht Ihre Strategie für 2012 und darüber hinaus aus?

Wir haben LTE-Frequenzen im 2,6-GHz-Band und werden in 2012 und 2013 städtische Gebiete mit großem Verkehrsaufkommen auf LTE aufrüsten und dabei mindestens 25 Prozent der österreichischen Bevölkerung versorgen.

Welche Rolle spielt es dabei, dass die Frequenzbänder um 800 MHz in Österreich noch nicht versteigert wurden?

Aktuell stehen nur Frequenzen im 2,6-GHz-Band für die Versorgung mit LTE zur Verfügung. Dieses ist für eine Versorgung von städtischen Gebieten und Hotspots geeignet. Um eine qualitativ gute, landesweit flächendeckende Versorgung zu erreichen, braucht man ein Frequenzspektrum in tieferen Bändern. Mit Genehmigung der Orange-Transaktion wird 3 Frequenzen im 1800-MHz-Band erwerben, mit denen der landesweite LTE-Ausbau zügig voranschreiten kann. Damit wird 3 in den nächsten Jahren einen dreistelligen Millionen Euro Betrag in den landesweiten Ausbau der vierten Mobilfunkgeneration LTE und den weiteren Ausbau investieren.

Werden Sie in den Städten nur Hotspots mit erhöhtem Datenaufkommen versorgen oder planen Sie den Vollausbau?

Grundsätzlich wollen wir allen unseren Kunden die neueste Technologie anbieten und dies gemäß unserem Leitmotiv "Exklusiv für alle" natürlich zu leistbaren Preisen. Dafür brauchen wir geeignetes Frequenzspektrum - hoffentlich zu überschaubaren Kosten.

Wird die Versorgung grundsätzlich auch auf die Anwendung zu Hause ausgerichtet oder eher für den Mobilitätsfall gesehen?

Wir wollen unseren Kunden Produkte für alle Lebenssituationen geben - also ganz klar beides: Für zu Hause und unterwegs.

Ab wann rechnen Sie damit, dass LTE-Endgeräte eher die Regel als die Ausnahme werden?

Das entscheidet letztlich der Kunde. Es wird vom Preis und der Vielfalt der angebotenen Endgeräte, den Tarifen und von der mit LTE-Versorgung abhängen - letztere von der Verfügbarkeit von geeignetem Frequenzspektrum.

Welche Endgeräte-Kategorien sehen Sie im LTE Umfeld?

Nun im ersten Schritt sind dies mal die schon bekannten wie Smartphones, Tabs, Router, Modems; neue Endgeräte-Kategorien werden bei M2M-Lösungen entstehen, zum Beispiel mit der Vernetzung im Home-Entertainment-Bereiche.

Mit LTE kommt der mittlerweile dritte digitale Mobilfunkstandard auf die Geräte, werden damit GSM oder UMTS auf längere Sicht zum Auslaufmodell?

HSPA ist noch lange nicht am Ende der Evolution und wird auch auf längere Sicht eine beständige und leistungsfähige Technologie neben LTE bleiben. GSM wird über die nächste Jahre langsam abklingen.

Zur Übersicht mit allen Interviews zu LTE

Weitere Informationen

LTE-Technik und -Ausbau: Die Hintergründe

LTE im Praxistest: Feuerprobe bestanden

Marktübersicht: LTE-Smartphones und -Surfsticks

Mehr zum Thema

LTE-Netz Vodafone Antenne
Voice over LTE

Vodafone startet zur CeBIT die Sprachübertragung über das LTE-Netz, Voice over LTE (VoLTE). Vorteile: schnellere Verbindungen und bessere…
Netztechnik Vodafone
Annex J

Vodafone will in Kürze seinen DSL-Kunden schnelleres Internet ermöglichen - und das ohne Aufpreis. Per Annex J kann die eigentlich fürs…
LG, Sony, Samsung
Gegen Google

Europäische Netzbetreiber planen eine Blockade von Werbung auf Phones und Tablets. Möglicherweise kommt die Werbeblockade bereits 2015.
Congstar-Logo
Prepaid-Tarif

Für Prepaid-Kunden gibt es bei Congstar eine neue Tarifstruktur. Interessant ist die kostenlose Messaging-Option mit 1 GB Datenvolumen - aber…
Netztest USA 2015
Netztest USA

P3 communications, Netztest-Partner von connect, hat in den USA den ersten unabhängigen Mobilfunknetztest von Voice-over-LTE-Diensten…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.