Menü
HTC-Produktvorstellung

HTC M7? HTC hat das Flaggschiff One enthüllt

HTC One
HTC hat das HTC One vorgestellt. Unter dem Codenamen HTC M7 war es zuvor bereits auf einer Firmenparty kurz zu sehen. Die Eckdaten des HTC One: Quad-Core-Prozessor, Full-HD-Display und Android Jelly Bean.

Das HTC One steckt in einem Vollmetall-Gehäuse, bietet ein 4,7-Zoll-Display in Full-HD-Auflösung, einen Snapdragon-600-Prozessor und eine besonders lichtempfindliche Kamera. Ende März wird es mit einer Preisempfehlung von 679 Euro nach Deutschland kommen.

Alle Informationen zum HTC One finden Sie im Praxistest .

19.02.13: HTC lädt zur Produktpräsentation

HTC lädt heute, am 19. Februar, nach New York und London zu Veranstaltungen, um ein oder sogar mehrere neue Smartphones vorzustellen. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr, connect wird zeitnah berichten.

Dabeisein sein wird wohl das neue HTC-Topmodell, das seit Ende letzten Jahres unter dem Codenamen HTC M7 durch die Online-Medien geistert. Dafür spricht, dass Ende letzter Woche der HTC CEO Peter Chou die silber-weiße Variante des Smartphones kurz auf einer Party von HTC gezeigt und auch den Codename des neuen HTC-Flagschiffs M7 bestätigt hat.

Unter welchem Namen das M7 dann auf den Markt kommt, ist noch unklar. Im Folgenden all Gerüchte zum M7 im Überblick.

05.02.13: Kamera hat neuen Ultrapixel-Sensor*

Die Internetseite Pocket-lint hat die Diskussion um die Kamera-Chip der M7 angeregt. Die Kamera soll nicht einem „normalen“ 13-Megapixel-Chip besitzen, sondern mit drei 4,3-Megapixel-Sensoren ausgestattet werden. Die drei Sensoren liefern unterschiedliche Bildinformationen, die dann in einem Bild zusammengetragen werden. HTC nennt die Technik Ultrapixel-Sensor, der besitzt zwar insgesamt auch etwa 13 Megapixel, aber der Vorteil dieses Chips sind nicht größere Bilder, sondern eine klarere und präzisere Farbwiedergabe. Der Ultrapixel-Sensor soll laut Pocekt-lint eines der zentralen Features der HTC M7 sein, auch wenn die Auflösung der Kamera im Factsheet vermutlich nur mit 4,3 Megapixel angegeben wird.

Die 10 besten Android-Handys im Test

Das HTC M7 soll über ein 4,7 Zoll großes Display verfügen, das mit Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixel eine hohe Detailgenauigkeit verspricht. Als Antrieb kommt wahrscheinlich ein Qualcomm-Quad-Core-Prozessor Snapdragon S4 Pro zu Einsatz, dessen vier Kerne mit jeweils 1,7 Gigahertz getaktet sind. Ein Adreno 320 Grafikprozessor und 2 GB Arbeitsspeicher unterstützen den leistungsstarken Prozessor. Ebenfalls dabei: 32 GB interner Speicher.

Im Test: HTC One X+

Das HTC M7 soll eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite mitbringen und eine 2-Megapixel-Frontkamera. Ins Internet geht es per HSPA+ sowie LTE. WLAN ist natürlich auch vorhanden, möglicherweise beherrscht das M7 bereits mit den neuen Highspeed-Standard 802.11 ac online.

Android Jelly Bean erleichtert als Betriebssystem die Nutzung des Smartphones. Unklar ist, ob bereits die neue Version 4.2 beim Marktstart ausgeliefert wird oder Android 4.1. Natürlich ist auch die HTC Oberfläche Sense in der neusten Version ebenfalls integriert. 

Marktstart schon am 8. März?

Stimmen die Gerüchte, dann soll das in Schwarz und in Silber-Weiß HTC M7 bereits am 8. März in den Handel kommen.

comments powered by Disqus
x