Mobile World Congress

HTC zeigt One X, One S und One V

Mit den Android-Smartphones One X, One S und One V stellt HTC nicht nur seine Produktlinie für das Jahr 2012 vor, sondern läutet auch auch eine neue Modellstrategie ein. Das Motto lautet: Weniger und dafür umso hochwertigere Geräte. Ab April wird die neue One-Reihe im Handel erhältlich sein.

image.jpg

© Hersteller

Dabei werden die Zusätze "X", "S" und "V" hochgestellt (One*), um eine starke Marke mit einem hohen Wiedererkennungswert zu kreieren. HTC One XDas One X steht an der Spitze der Produktoffensive und daher packt HTC alles hinein, was technisch gerade machbar ist. Bedient wird das 9,29 Millimeter dünne Flaggschiff über ein 4,7 Zoll großes LCD, das scharfe 1280 x 720 Pixel auflöst. Darunter werkelt die neueste Tegra-Generation von Nvidia: Der Tegra 3 ist ein Vierkern-Prozessor, der mit bis zu 1,5 Gigahertz taktet und auf 1 Gigabyte Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Dazu kommen eine 8-Megapixelkamera mit 1080p-Video-Aufnahmen, 32 Gigabyte interner Speicher, eine HDMI-Schnittstelle (über USB) und der Nahfunkstandard NFC. Ein 1800 mAh starker Akku versorgt die Highend-Technik mit Energie. Das One X bietet dabei weder eine Möglichkeit, den Akku zu wechseln, noch den Speicher zu erweitern - die einzige größere Öffnung am hochwertigen Unibody-Gehäuse aus Polykarbonat ist der schmale Schacht für eine micro-SIM-Karte. Auch der schnelle Funkstandard LTE fehlt, stattdessen setzt HTC auf HSPA. Das One X soll ab April für 599 Euro verkauft werden.

HTC One SDas One S kommt ebenfalls im April in den Handel, allerdings setzt der Hersteller den Verkaufspreis 100 Euro niedriger an. Klar, dass der Käufer da technisch nicht das volle Paket erwarten kann. Er muss jedoch nur sehr wenige Abstriche machen. So ist das Display zwar nur noch 4,3 Zoll groß und die Auflösung auf 960 x 640 Pixel geschrumpft, aber dafür handelt es sich um ein kontraststarkes AMOLED-Panel. Der 1,5-Gigahertz-Prozessor taktet zwar "nur" mit zwei Kernen - dabei kommt allerdings die neueste Snapdragon-Generation von Qualcomm zum Einsatz, die sehr viel Leistung verspricht. Die Kamera hat dagegen wie beim One X die Auflösung von 8 Megapixel und zeichnet Videos mit 1080p-Auflösung auf. Auch bei den übrigen Standards unterscheiden sich beide Geräte kaum voneinander: Wlan, HSPA und GPS sind jeweils mit an Bord. Allerdings fehlt dem One S der Nahfunkstandard NFC und der Speicher wird auf 16 Gigabyte halbiert. Neben der Technik setzt HTC bei seinen neuen One-Modellen einen zweiten Schwerpunkt auf das Design. Während das One X in einem hochwertigen Kunststoff-Unibody steckt, verwendet der Hersteller beim S Metall in zwei außergewöhnlichen Oberflächenvarianten. In Schwarz ist es besonders kratzfest im Plasmakeramikverfahren beschichtet, in Blau bietet es einen durch Anodisieren erzeugten Farbverlauf. Lautsprecher und Mikrofon-Öffnungen sind nicht mehr mit Blenden versehen, sondern über extrem dünne Bohrungen in der Unibody-Schale realisiert. Dabei ist das One S mit nur 7,95 Millimeter außergewöhnlich dünn. Aufgrund von Design und Bauform lässt sich der Akku allerdings auch bei diesem Modell nicht auswechseln.

HTC One VDeutlich günstiger als X und S ist das One V mit nur noch 299 Euro. Dafür bekommt der Käufer ein grundsolide ausgestattetes Mittelklasse-Modell mit einem 3,7 Zoll großen LCD (800 x 480 Pixel), einem 1-Gigahertz-Prozessor (2. Snapdragon-Generation von Qualcomm) und einer 5-Megapixel-Kamera, die Videos mit 1280 x 720 Pixel aufzeichnet. Auch bei diesem Modell legt HTC Wert darauf, dem Käufer Alleinstellungsmerkmale zu bieten. Erstmals wird die Display-Technologie Super LCD 2 verwendet, die dank technischer Finessen wie IPS und einer noch dünneren Bauweise eine noch bessere Ablesbarkeit bieten soll. Außerdem steckt auch das One V in einem Unibody-Gehäuse aus Metall - diesmal am markanten Knick-Design des Android-Klassikers HTC Legend orientiert. Den Akku (1500 mAh) kann man wieder nicht austauschen. Allerdings hat der Hersteller diesmal an einen Slot für microSD-Karten gedacht, der interne Speicher (4 Gigabyte) lässt sich also erweitern. Das One V soll im April in Deutschland in den Handel kommen. Android 4. mit Sense 4.0Die One-Familie läuft mit Android 4.0, das mit der HTC-Oberfläche Sense 4.0 veredelt wurde. Die enthält jetzt mit HTC ImageSense eine Suite mit Kamera- und Bildbearbeitungsfunktionen, einen Dropbox-Zugang mit 25 Gigabyte kostenlosem Online-Speicher für 2 Jahre und eine Reihe von Weiterentwicklungen für eine verbesserte Audioqualität und einfacheren Musikgenuss.Mehr InformationenHTC - mit neuer Marke zu alter Stärke?Zurück zur Startseite von connect

image.jpg

© Hersteller

HTC One S

Bildergalerie

image.jpg
Galerie
Smartphone-Offensive

Mit den Android-Smartphones One X, One S und One V stellt HTC nicht nur seine Produktlinie für das Jahr 2012 vor, sondern läutet auch auch eine neue…

Mehr zum Thema

Peter Fenyvesi
Testverfahren

Das aufwänidge Smartphone-Testverfahren von connect berücksichtigt mehrere hundert Kriterien, um zu verlässlichen und vergleichbaren Ergebnissen zu…
iPhone 6 und iPhone 6 Plus
iPhone Gerüchte

Die Produktion des Apple iPhone 6s hinkt hinter dem Zeitplan her. Vermutlich bleibt der 9. September aber als Termin für das Launch-Event.
Samsung Galaxy S5 Neo, SM-G903F
Galaxy S5 Refresh

Das Samsung Galaxy S5 Neo (SM-G903F) ist jetzt bei einigen Onlinehändlern aufgetaucht. Die neue Version des Galaxy S5 ist ab Ende August zum Preis…
Microsoft Lumia 532 Dual SIM bei Aldi Nord für 70 Euro ab 17. August.
Aldi-Angebot im Check

Aldi Nord verkauft ab 17. August das Microsoft Lumia 532 für 70 Euro. Ist das Einsteigermodell mit Window Phone 8.1 und dem kleinen 4-Zoll-Bildschirm…
Motorola Moto G  LTE (2. Gen) - bald bei Aldi Süd im Angebot
Schnäppchen-Check

Am 22. August bringt Aldi Süd das Motorola Moto G LTE (2. Generation) in seine Shops. Hat das Mittelklasse-Phone für 159 Euro…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.