Update für iPhone, iPad und iPod touch

iOS 9.0.1: Apple startet Rollout

Kurz nach dem Start von iOS 9 für iPhone, iPad und iPod touch gibt Apple das erste Update zum Download frei. iOS 9.0.1 behebt einige Fehler – aber längst nicht alle.

Apple iPhone 6 mit iOS 9

© Apple

iPhone 6 mit iOS 9: Apple bringt ein erstes Update für das mobile Betriebssystem.

Vor einer Woche startete Apple das neue Betriebssystem iOS 9.0 – jetzt steht das erste Update auf iOS 9.0.1 zur Download bereit. Das schnelle Update soll vor allem vier drängende Fehler von iOS 9.0 beheben. Doch das sind längst nicht alle Bugs, die in den letzten Tagen bekannt wurden. Das etwa 35 MB große Update kommt Over-The-Air auf das iPhone, iPad oder iPad, es kann aber auch über iTunes eingespielt werden.

Durch das iOS-Update behoben soll etwa das Slide-to-Upgrade-Problem sein, das nach dem Upgrade auf iOS 9 auftauchte und zu einem Absturz des Einrichtungsassistenten führte. Das Update fixt auch Fehler bei der Weckfunktion und beim Timer – bei iOS 9.0 war es möglich, dass Wecker und Timer zum Alarmzeitpunk stumm blieben. Ebenfalls beseitigt sein soll der Bug in Safari und der Foto-App, der beim Anhalten von Videos die Bilder verzerrt darstellte. Auch die Probleme durch ein Überschreiben von eigenen APN-Konfigurationen sollen laut Apple nicht mehr auftreten.

Kein Bugfix für iOS-9-Bug bei Gerätesperre?

Bislang gibt es noch keine Angaben, welche Sicherheitslücken Apple mit dem Update schließt. Unklar bleibt also, ob Apple mit iOS 9.0.1 auch den Sicherheitsbug schließt, über den sich die Gerätesperre aushebeln lässt. Mit Hilfe des Sprachassistenten Siri kann ohne Eingabe des PINs auf die Kontakte und Fotos im iPhone und iPad zugegriffen werden. Ein ähnlicher Fehler war bereits vor zwei Jahren bei iOS 7 aufgetaucht. Bislang lässt sich das Problem nur durch das Ausschalten des Siri-Einsatzes auf dem Lockscreen umgehen.

Lesetipp: iOS 9 – das ist neu

Das Update auf iOS 9.0.1 behebt anscheinend auch nicht den Fehler bei der Einstellung mobiler Daten. Dieser nicht bei allen Usern auftretende Bug führt dazu, dass sich bei Apps der mobile Zugriff auf Daten nicht mehr einschalten lässt, wenn er einmal abgeschaltet war.

Entwickler bekommen bereits iOS 9.1 beta 2

Während Apple jetzt iOS 9.0.1 an alle Nutzer von iPhone, iPad und iPod touch verteilt, erhalten die Entwickler bereits die zweite Beta-Version von iOS 9.1    

Mehr zum Thema

iPhone 6s und iPhone 6s Plus
Sicherheitslücken in iOS 9

Hacker erhalten von einer Sicherheitsfirma eine Million US-Dollar für ein Jailbreak von iOS 9.1.
iOS 9
iPhone, iPad, iPod touch und Apple Watch

Apple hat die neue Version von iOS 9 veröffentlicht. Sie bietet hauptsächlich Bugfixes.
WhatsApp-Screeb
iPhone-Speicher voll durch WhatsApp

Die neue Version der iOS-App soll den Speicher-Bug beheben und neue Funktionen bringen.
iOS 9.3
Update

Apple hat die finale Version von iOS 9.3 gestartet. Das Update bietet einige Verbesserungen. Dazu kommen mehr Rechte für Administratoren von…
Neues iTunes-Logo
Passwort knacken

Sicherheitsforscher entdeckten eine Sicherheitslücke in iOS-10-Backups, die schnelle Brute-Force-Attacken erlaubt. Apple rät Nutzern bis zum Update…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.