iPhone 6s

A9-Chip - Unterschiede beim Stromverbrauch

Wie deutlich unterscheiden sich die A9-Chips von Samsung und TSMC im neuen iPhone 6s/6s Plus wirklich? Je nach Testverfahren gibt es unterschiedliche Angaben zum Stromverbrauch.

Die Farbvarianten des neuen iPhone6s

© Apple

Die Farbvarianten des neuen iPhone6s

Unterscheiden sich die A9-Chips im iPhones 6s/6s Plus wirklich so deutlich in ihrem Stromverbrauch? Nachdem vor einigen Tagen über erheblich kürzere Laufzeiten des von Samsung produzierten A9-Chips berichtet wurde, bringt ein erster Ausdauertest etwas Licht in die realen Verbrauchsunterschiede zwischen den Chipsets von TSMC und Samsung.

Ars Technica verglich zwei iPhone 6s von AT&T miteinander – eines mit einem A9-Chip von Samsung und eines mit einem A9-Chip von TSMC. Dabei zeigten sich Ausdauer-Vorteile für den TSMC-Chip, die jedoch recht gering ausfielen und meist im Rahmen der von Apple vorgegebenen Toleranz von 2 bis 3 Prozent lagen (siehe Grafik unten).

Tests mit unterschiedlichen Ergebnissen

Verglichen wurden beispielsweise die Ausdauerzeiten beim Surfen über das WLAN-Netz. Bei diesen Einsätzen zeigte das iPhone 6s (Test) mit dem A9-Prozessor von Samsung eine um 2,2 Prozent kürzere Ausdauer als das iPhone 6s mit A9-Prozessor von TSMC (610 zu 624 Minuten).

Beim GFXBench-Test lag der Unterschied zwischen den iPhones mit Samsung-Chip und TSMC-Chip bei 4,3 Prozent zugunsten des TSMC-Chips (133 zu 139 Minuten). Beim Vergleich mit Hilfe von WebGL erzielte das iPhone mit Samsung-Chip hingegen einen etwas höheren Ausdauerwert als das iPhone mit TSMC-Chip. Der Unterschied lag hier bei etwa einem Prozent (352 zu 348 Minuten). Beide Tests simulieren in etwa die Last, die auch ein 3D-Spiel dem Chip abverlangen würde.

Beim GeekBench 3 große Unterschiede

Lediglich der GeekBench-3-Test erbrachte ein deutlich anderes Ergebnis. Wird die Ausdauer mit Hilfe dieses Tests überprüft, übertrifft ein iPhone 6s mit TSMC-Chip den Ausdauerwert eines iPhone 6s mit Samsung-Chip um 28 Prozent (212 zu 272 Minuten).

Bei Volllast unterscheiden sich die A9-Chips

Ars Technica folgert, dass der A9-Chip von TSMC unter gewissen Umständen stromsparender ist als der Samsung-Chip. Den meisten Nutzern dürfte der Unterschied im Alltagsgebrauch allerdings nicht auffallen. Im Leerlauf oder bei moderater Last haben beide A9-Chipsets einen ähnlich hohen Stromverbrauch, der innerhalb von Apples Toleranzbereich von 2 bis 3 Prozent liegt.

Läuft der Prozessor jedoch verstärkt unter Vollast, dann unterscheidet sich der Stromverbrauch der Prozessoren erheblich deutlicher und damit auch die Ausdauerzeiten. Dies offenbarte der GeekBench-3-Test, der unter hoher Last seine Messungen durchführt.

iPhone 6s A9-Prozessor im Vergleich

© Arstechnica

iPhone 6s Ausdauervergleich – A9 von Samsung vs. A9 von TSMC

Mehr zum Thema

Die Farbvarianten des neuen iPhone6s
Apple-Event

Das iPhone 6S und 6S Plus sind da! Lesen Sie alle Details zu den neuen Apple-Smartphones: Release, Features, Preis und Verfügbarkeit.
iPhone 6s und iPhone 6s Plus
Verkaufsstart

Apple startete am heutigen Freitag den Verkauf seiner neuen iPhones in Deutschland: das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus.
Apple iPhone 6s
iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Seit Freitag wird das iPhone 6s verkauft. Jetzt melden erste Kunden einen Bug beim Gyro-Sensor.
Die Farbvarianten des neuen iPhone6s
iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Apple hat in den ersten drei Verkaufstagen des iPhones 6s und iPhone 6s Plus ein Rekordergebnis erzielt.
iPhone 6s
iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Im Phone 6s arbeiten A9-Chips von Samsung und TSMC, die unterschiedlich viel Strom verbrauchen sollen. Dazu meldet sich nun Apple zu Wort.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.