Apple-Event

iPhone 6S und 6S Plus vorgestellt: Alles zu Release, Preis und Features

Das iPhone 6S und 6S Plus sind da: Apple hat seine neuen Smartphones in San Francisco vorgestellt. Lesen Sie alle Details zu Release, Features, Preisen und Verfügbarkeit.

Die Farbvarianten des neuen iPhone6s

© Apple

Die vier Farbvarianten des neuen iPhone 6S und 6S Plus.

  • Das iPhone 6S und 6S Plus können ab 12. September vorbestellt werden; Marktstart in Deutschland ist der 25. September
  • Hauptfeatures der 2015-er Modelle von Apple sind die 3D-Touch-Technologie und die stark überarbeitete Kamera
  • Als neue Farbvariante steht Rosa-Gold zur Auswahl

Das iPhone 6S und iPhone 6S Plus sind offiziell. Die neuen Smartphones wurden auf dem Apple-Event in San Francisco am Mittwochmorgen Ortszeit präsentiert. Tim Cook und sein Team stellten die neuen iPhone-2015er-Modelle am Ende der Apple-Keynote vor – nach dem iPad Pro und dem neuen Apple TV (2015). Maße und Design ließ Apple unangetastet. Doch unter der Haube hat sich beim iPhone 6S und 6S Plus einiges getan. Wir führen Sie Schritt für Schritt durch die neuen Features und listen die Fakten.

3D Touch im neuen iPhone 6S

Während beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus das größere Display die wichtigste Neuerung war, versteckt sich bei den neuen iPhone-6S-Modellen die Innovation hinter dem Glas. Wie vorab in Gerüchten vermutet, führt Apple eine neue 3D Touch genannte Multitouch-Technologie ein, die auch die Druckstärke von Fingerberührungen berücksichtigt.

Apple nutzt dieses iPhone-6S-Feature in iOS 9 für die neuen Gesten Peek und Pop. Mit Peek (dt. "spähen, nachsehen"), einer Berührung mit sanftem Druck, kann in einer App eine schnelle Vorschau eines Inhalts aufgerufen werden - etwa ein Foto, eine E-Mail, ein Kalendereintrag oder eine Webseite. Nun kann man entweder den Druck schwinden lassen und die Vorschau verlassen oder den Druck verstärken und damit die 3D-Touch-Geste Pop auslösen. Mit ihr kann man mit dem durch Peek aufgerufenen Inhalt interagieren. Also etwa ein Instagram-Bild liken oder auf eine Nachricht antworten.

Auch auf dem Home Screen des iPhone 6S kommen 3D-Touch-Gesten zum Einsatz. Für dort platzierte Apps kann künftig mit etwas Druck ein Shortcut-Menü geöffnet werden, das den Nutzer direkt zu einzelnen App-Funktionen führt.

Neue iSight-Kameratechnologie

Die zweite große Neuerung neben der 3D-Touch-Technologie betrifft die iSight-Kamera im iPhone 6S und iPhone 6S Plus. Hier schraubt Apple die Foto-Auflösung der Hauptkamera auf 12 Millionen Pixel - der erste Zuwachs seit dem iPhone 4S. Dazu stattet Apple den BSI-Sensor mit einer Technologie aus, die auf Halbleiterebene das durch die höhere Pixeldichte bedingte Rauschen verhindern soll. Beispielfotos zeigt Apple in einer Galerie.

Vielleicht für manchen Foto-Freund enttäuschend: Der optische Bildstabilisator bleibt weiterhin nur dem iPhone 6 Plus vorbehalten. Auch die leicht aus dem Gehäuse hervorstehende Kameralinse bleibt.

Erhöht wurde bei der Hauptkamera nicht nur die Foto-Auflösung - auch beim Bewegtbild rüstet Apple nach: Das iPhone 6S und 6S Plus können Videos in 4K aufnehmen (3.840 x 2.160 Pixel bei 30 Bildern/Sekunde). Diese können auch direkt auf dem Smartphone mit iMovie bearbeitet werden.

Dazu spendiert Apple der Kamera-App ein neues Live Foto genanntes Feature. Dabei handelt es sich um ein Foto mit voller 12-Megapixel-Auflösung, das sich bei Berührung in ein Video verwandelt und die Momente kurz vor und nach der Aufnahme bewegt und mit Ton abspielt. Diese Live Fotos sollen auch auf anderen Apple-Geräten betrachtet werden können und stehen etwa als iPhone-Lockscreen oder Apple-Watch-Hintergrund zur Verfügung.

Selfie-Freunde wird es freuen, dass das neue iPhone auch eine verbessere Frontkamera besitzt. Diese löst nun mit 5 Megapixeln auf und fotografiert wahlweise mit dem neuen Feature "Retina Blitz". Dabei wird das Display bis zu dreifach heller beleuchtet als normal und erhellt so Selbstporträts auch bei wenig Licht. Apple verspricht hierbei, die Farbtöne auf das Umgebungslicht abzustimmen um besonders authentische Fotos zu ermöglichen.

A9 und M9

Wie beim iPhone 6 setzt das iPhone 6S auf ein 4,7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.334 auf 750 Pixeln. Das 6S Plus bietet entsprechend zum Vorgänger ein 5,5-Zoll-Display mit 1.920 auf 1.080 Pixeln. Dahinter hat Apple nicht nur seine 3D-Touch-Technologie verbaut, sondern auch frische Prozessortechnik. Mit dem neuen A9 geht Apple in die 3. Generation von 64-Bit-Chips. Im Vergleich zum A8 verspricht Apple eine um 70 Prozent schnellere CPU und eine um 90 Prozent leistungsfähigere Grafikeinheit.

Dieser Zuwachs soll nicht auf Kosten der Akkulaufzeit gehen. Dafür hat Apple mit dem M9 wieder einen eigenen Prozessor für dauerhafte Niedrig-Energie-Tasks integriert. Der M9 entlastet den Hauptprozessor und übernimmt etwa das Sammeln von Fitness- oder Gesundheitsinformationen. Auch das Lauschen nach den "Hey Siri"-Befehlen gehört zu seinen Aufgaben.

Mit dem A9 rüstet Apple das iPhone 6S und 6S Plus gleichzeitig mit verbesserten Funkchips aus. Je nach Modell sind nun etwa bis zu 23 LTE-Frequenzen verfügbar. Alle weiteren technischen Details haben wir in der Liste am Artikelende für Sie gesammelt.

iPhones in rosa-gold

Das Gehäusedesign der iPhone-6S-Modelle hat sich im Vergleich zu den Vorgängern nicht verändert, Apple bietet aber eine neue Farbvariante an: Rosa-Gold. Daneben gibt es wie bisher Silber, Gold und Grau. Passend zu den verschiedenen Modellen bietet Apple neue Docks an. Sowohl das iPhone 6S als auch das iPhone 6S Plus werden in Varianten von 16 GB, 64 GB und 128 GB angeboten.

iPhone 6S und 6S Plus - Preis und Verfügbarkeit

Die neuen iPhone-Modelle können ab 12. September vorbestellt werden. Der Marktstart in den USA, Deutschland und weiteren Ländern ist am 25. September. Der deutsche Preis für das iPhone 6S beträgt je nach Variante 739 Euro (16 GB), 849 Euro (64 GB) oder 959 Euro (128 GB). Das iPhone 6S Plus kostet im deutschen Apple Shop 849 Euro (16 GB), 959 Euro (64 GB) oder 1.069 Euro (128 GB).

Apple iPhone 6S – technische Daten

  • Display: 4,7 Zoll, Auflösung: 750 x 1334 Pixel, 326 ppi
  • Prozessor: A9, 64 Bit-CPU, M9 Coprozessor
  • Speicher: RAM: nicht bekannt, Flash: 16/ 64/ 128 GB, nicht erweiterbar
  • Kamera: 12-Megapixel-iSight-Hauptkamera mit digitalem Bildstabilisator und Dual-LED-Blitz, 5-Megapixel-Frontkamera
  • Betriebssystem: iOS 9
  • Konnektivität: 2G, 3G, LTE (Cat 4); WLAN a/b/g/n/ac; NFC
  • Besonderheiten: Nano-SIM-Karte
  • Sensoren: Sensoren: Touch ID, Barometer, Gyro-Sensor, Beschleunigungssensor Annäherungssensor, Umgebungslicht-Sensor
  • Gewicht: 143 Gramm
  • Akku: 10 Stunden bei LTE-Nutzung
  • Größe: 138,3 x 67,1 x 7,1 mm
  • Farben: Grau, Gold, Silber, Rosa-Gold
  • Marktstart in Deutschland: 25. September
  • Preis: ab 739 Euro (16 GB Modell)

Apple iPhone 6 Plus – technische Daten

  • Display: 5,5 Zoll, Auflösung: 1080 x 1920 Pixel, 401 ppi
  • Prozessor: A9, 64 Bit, M9 Coprozessor
  • Speicher: RAM: nicht bekannt, Flash: 16/ 64/ 128 GB, nicht erweiterbar
  • Kamera: 12-Megapixel-iSight-Hauptkamera mit optischem Bildstabilisator. Dual-LED-Blitz, 5-Megapixel-Frontkamera
  • Konnektivität: 2G, 3G, LTE (Cat 4); WLAN a/b/g/n/ac; NFC
  • Betriebssystem: iOS 9
  • Besonderheiten: Nano-SIM-Karte
  • Sensoren: Touch ID, Barometer, Gyro-Sensor, Beschleunigungssensor Annäherungssensor, Umgebungslicht-Sensor
  • Akku: 12 Stunden LTE-Nutzung
  • Größe: 158,2 x 77,9 x 7,3 mm dick
  • Gewicht: 192 Gramm
  • Faben: Grau, Gold, Silber, Rosa-Gold
  • Marktstart in Deutschland: 25. September
  • Preis: ab 849 Euro (16 GB Modell)
iPhone 6s und iPhone 6s Plus

© Apple

Das iPhone 6s und iPhone 6s Plus.

Mehr zum Thema

iPhone 6 Screenshot machen
Bildschirmfoto iPhone

Mit einer simplen Tastenkombination speichern Sie bei iOS den Bildschirminhalt Ihres iPhones, iPads oder iPods ganz einfach als Foto ab.
Apple iPhone 6s
iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Seit Freitag wird das iPhone 6s verkauft. Jetzt melden erste Kunden einen Bug beim Gyro-Sensor.
Die Farbvarianten des neuen iPhone6s
iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Apple hat in den ersten drei Verkaufstagen des iPhones 6s und iPhone 6s Plus ein Rekordergebnis erzielt.
Apple iPhone 6s
iPhone-7-Gerüchte

Neue Gerüchte zum iPhone 7: Das iPhone 7 Plus bekommt 3 GB Arbeitsspeicher. Außerdem soll Apple den Verkaufsstart vorziehen.
iPhone SE
Apple Quartalszahlen

Apple verkaufte erstmals weniger iPhones. Auch die Zahlen beim Umsatz und Gewinn schrumpften, liegen aber weiterhin auf Top-Niveau.
Alle Testberichte
T+A Pulsar ST20
Standlautsprecher
Die Pulsar ST20 orientiert mit exklusiven Chassis, Klavierlack und Klang der absoluten Spitzenklasse an deutlich teureren Boxen.
HP Spectre x2 und HP Elite x2
Detachables
HPs Antwort auf das neue Microsoft Surface heißt x2. Und das gibt es gleich zweimal: als Business- und als Consumer-Variante.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.