iPhone-8-Gerüchte

Softwareprobleme beim iPhone 8 und Panik bei Apple?

Offenbar machen beim nächsten iPhone der 3D-Sensor, Wireless Charging und das OLED-Display Probleme. Informanten sprechen gar von einem Monat der Panik bei Apple.

iPhone 7 Plus

© Weka/Archiv

iPhone 7 Plus: Kommt der Nachfolger dieses Jahr doch später?

Offenbar scheinen Software-Probleme bei der Konzeption des iPhone 8 bei Apple doch mehr Schwierigkeiten zu verursachen als bisher gedacht. Anonymen Quellen zufolge war der Juni für Designer und Ingenieure ein harter Monat. Die Informanten gehen so weit zu sagen, es sei ein Gefühl von Panik in der Luft gelegen.

Die Quellen berichteten dies gegenüber FastCompany​. Offenbar arbeitet man bei Apple derzeit fieberhaft daran, einige Softwareprobleme bei der Premium-Jubiläums-Version des neuen iPhone zu beheben. Nun ist auch erneut davon die Rede, dass die technischen Probleme zu einem späteren Release-Datum führen könnten. Ein schlimmeres Szenario noch: Falls die Probleme nicht behoben werden können, könnte der Launch des iPhone 8 sogar ohne die eine oder andere ursprünglich angedachte Funktion stattfinden.

Da es zum zehnjährigen Jubiläum des iPhone etwas ganz besonderes werden soll, rechnet man damit, dass Apple in sein Premium-Modell einiges an noch nicht dagewesener Technik verbauen will. Ein paar dieser Features lassen sich jedoch offenbar nur schwer implementieren.​

Lesetipp: Diese Smartphones kommen im Juli

Kommt ein unfertiges iPhone 8 auf den Markt?

Eines der Probleme ist laut FastCompanys Informanten die geplante kabellose Ladefunktion beim iPhone 8​. Offenbar ist die Software dafür noch nicht ausgereift. Die Komponenten für Wireless Charging sollen vom Halbleiterhersteller Broadcom stammen. Hier gibt es nach Aussage der Informanten aber keine Probleme.

Die Informanten erklären, sollte Apple es nicht schaffen, die Technik rechtzeitig und reibungslos zum Laufen zu bringen, könnte das neue iPhone sogar mit der Hardware für kabellose Ladetechnik ausgeliefert werden, die noch nicht funktioniert und erst später einsatzbereit gemacht wird. Dieses Verhalten ist bei Apple bereits vorgekommen. Unfertige Funktionen können über ein Software-Update aktualisiert werden. Ein Beispiel ist der Portrait-Modus beim iPhone 7 Plus​.

Auch der 3D-Sensor macht Probleme

​Auch der 3D-Sensor im neuen iPhone soll Apple Schwierigkeiten bereiten. Das Feature ist dazu gedacht, das Gesicht zu scannen und dadurch das iPhone zu entsperren. Der 3D-Sensor könnte den Fingerabdruck-Scanner ersetzen. Diese Information geht auf einen Bericht von Bloomberg​ zurück. 

Doch es gibt auch Argumente, die gegen eine solche Theorie sprechen: Der 3D-Sensor ist vermutlich noch kaum getestet, während der Fingerabdruck-Scanner ein wesentlicher Bestandteil von Apples Touch-ID ist. Die Informanten von FastCompany berichten jedenfalls auch hier von Problemen. Apple kann den 3D-Sensor offenbar nicht zuverlässig zum Laufen bringen. Wiederum sollen die Ursachen eher bei der Software als bei der Hardware liegen.

Probleme beim OLED-Display auch wegen Lieferengpässen?

Das OLED-Display, das im neuen iPhone verbaut werden soll, ist offenbar ebenfalls ein Sorgenkind. Verspätung beim Launch könnte es hier geben, da es nicht genug Produktionsstätten für OLED-Panels gibt. Dies könnte zu Lieferengpässen führen. Die OLED-Displays sollen vom Konkurrenten Samsung geliefert werden.

Der 3D-Sensor und der Fingerabdruck-Sensor sollen ins Display integriert werden. Auch damit tut sich Apple jedoch anscheinend schwer. Gerüchte dieser Sorte kursieren schon seit längerem und wurden bereits als Ursache für einen späteren Launch genannt.

Apple enthüllt seine neuen iPhones üblicherweise im September. All die aufgelisteten Probleme lassen nur plausibel erscheinen, dass Apple-Mitarbeiter derzeit unter enormem Druck stehen müssen. Sollten die Probleme wirklich so gravierend sein, wie wir derzeit annehmen, scheint es unwahrscheinlich, dass sie alle bis zum voraussichtlichen Launch noch in vollem Umfang behoben werden können.

Mehr zum Thema

iPhone 8 Gehäuse
iPhone-8-Gerüchte

Neuen Leaks zufolge könnte Apple den Fingerabdruck-Sensor beim iPhone 8 doch auf der Rückseite unterbringen. Ist das Bild wirklich aktuell?
iPhone 8 Rendering Display
iPhone-8-Gerüchte

Neue Leaks geben Hinweise auf das endgültige Design, Funktionen und Preis des iPhone 8. Es wird wohl zum teuersten je produzierten Apple-Smartphone.
iPhone benutzen hochkant
Gerüchte

Der iPhone 8 Release ist wohl doch später als gedacht: November 2017 ist jetzt im Gespräch. Auch die Frage um die Position der Touch-ID bleibt…
iPhone 8 Formfaktor Leak
iPhone-8-Gerüchte

Apple verschickt versehentlich neue Firmware des HomePods und bestätigt damit anscheinend das Display-Design des iPhone 8 und die Gesichtserkennung.
Apple Smartphone Rückseite Finishes Design
Apple Event 2017

Apple hat das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus vorgestellt. Hier finden Sie alle Daten und Fakten vom Apple Event frisch aus dem Steve Jobs Theater.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.