Kamera, Prozessor, Speicher

iPhone 6s und 6s Plus - neue Details geleakt

Kurz vor dem Produktionsstart des iPhone 6s und iPhones 6s Plus sickern immer mehr Details der neuen iPhones durch: zum Aluminium-Gehäuse, A9-Prozessor, 16-GB-Speicher und der Frontkamera.

Apple iPhone 6 Plus

© Apple

Apple iPhone 6 Plus - der Nachfolger iPhone 6s Plus unterscheidet sich äußerlich kaum.

Im Juni beginnt die Massenproduktion des iPhones 6s und iPhone 6s Plus. Kaum verwunderlich also, dass immer mehr Details zu den neuen Apple-Phones aus den diversen Quellen bei Apple-Zulieferern durchsickern. So tauchten in den letzten Tagen Infos zum Gehäusematerial, zum A9-Systemprozessor, zur 16-GB-Version und zur Frontkamera der neuen iPhones auf.

iPhone 6s mit robustem Alu der Serie 7000

Das Gerücht, dass Apple beim Gehäuse des iPhone 6s das robustere Aluminium der Serie 7000 verwendet, bekommt neue Nahrung. Taiwanesische Medien melden entsprechende Aussagen von Allen Horng, CEO von Catcher Technologies. Das ist Apples größter Zulieferer für Metallgehäuse.

Horng hatte vor Investoren indirekt entsprechende Aufträge bestätigt, als er sagte, dass sein Unternehmen im kommenden Quartal starke Aufträge für Metallgehäuse bei einem neuen Projekt erhalten habe und verbesserte Verarbeitungsprozesse umsetzen wird.

Die Bearbeitung des robusteren Aluminium der Serie 7000 gilt als schwieriger als die Verarbeitung der Aluminium-Legierung, die beim iPhone bislang zum Einsatz kommt. Die Verwendung eines neuen Produktionsverfahrens könnte jedoch die Herstellungsprobleme lösen.

Falls Apple wirklich Aluminium der Serie 7000 beim neuen iPhone einsetzt, bleibt abzuwarten, ob sowohl das iPhone 6s als auch das iPhone 6s Plus aus dieser robusten Alulegierung gefertigt sind oder nur das Gehäuse des größeren und teureren iPhone 6s Plus.

Die Stabilität des großen iPhone 6 Plus war durch viele Bendgate-Berichte im letzten Jahr negativ aufgefallen. Ein Alu-Gehäuse aus dem 60 Prozent härteren Aluminium der Serie 7000 könnte dieses Image-Problem lösen.

Apple A9 Prozessor - Produktion startet im Juni

Nachdem TSMC und Samsung im März die Probeproduktion des neuen A9-Systemprozessors für das iPhone 6s und iPhone 6s Plus gestartet und inzwischen abgeschlossen haben, scheint die Massenproduktion des A9 im Juni zu beginnen. Dies gilt zumindest für den Hersteller TSMC, der den A9 Prozessor in einer höheren Stückzahl und zu günstigeren Preisen herstellen kann als Samsung, wie GforGames mit Verweis auf chinesische Quellen meldete.

Samsung fertigte den Prozessor in der neueren 14nm-Technologie, während TSMC den Systemprozessor in der 16nm-Technologie herstellt. Der Performance-Vorteile des Samsung-Chips soll nicht so signifikant gewesen sein, so dass Apple bislang nur dem günstigeren Hersteller TSMC grünes Licht für die Massenproduktion gab.

Ob Samsung etwas später mit der Produktion des A9 beginnen wird oder TSMC ausschließlich den A9-Prozessor für die neuen iPhones bauen wird, geht aus dem Bericht nicht eindeutig hervor.

iPhone 6s doch mit 16-GB-Spar-Speicher

Bringt Apple das iPhone 6s und iPhone 6s Plus erneut als magere 16-GB-Variante auf den Markt? Nachdem einige Spekulationen bislang die 32-GB-Version als kleinsten Speicher bei den neuen Modellen erwarteten haben, deutet ein Statement von Apple Marketing-Chef Phil Schiller in die andere Richtung.

Schiller verteidigte die 16-GB-Magerversion als interessant für preisbewusste Käufer, die ihre Fotos und Dokumente in der iCloud ablegen. iPhone-Kunden, die mit 16 GB dennoch nicht klarkommen, müssten folglich beim iPhone 6s (Test) und iPhone 6s Plus (Test) auf die teurere 64-GB-Variante ausweichen.

iPhone 6s mit verbesserter Selfie-Cam

Kräftig nachbessern wird Apple vermutlich auch bei der Frontkamera der neuen iPhones. Da das neue iOS 9 bei der Frontkamera erstmals Videos mit Full-HD-Auflösung (1080 x 1920 Pixel) und Zeitlupe unterstützt und zudem Panorama-Fotos und Blitzaufnahmen erlaubt, werden die Frontkameras beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus vermutlich mit diesen Funktionen ausgestattet sein.

Ob Apple die Selfie-Cam auch mit einem höher auflösenden Sensor ausstatten wird, bleibt abzuwarten. Das iPhone 6 verfügt lediglich über eine 1,2 Megapixel-Kamera. Bei aktuellen Konkurrenzmodellen der gehoben Apple-Preisklasse sind 5-Megapixel-Sensoren längst Standard.

Aktuellen Gerüchten zufolge setzt Apple beim Sensor der Hauptkamera auf einen neuen Sensor, der mit 12-Mepaxiel eine deutlich höhere Auflösung bietet als der bisher im iPhone 6/ iPhone 6 Plus verwendete 8-Megapixel-Sensor.

Verkaufsstart am 25. September

Wie connect bereits berichtete, bringt Apple vermutlich am 25. September die neuen iPhone-Modelle in Deutschland in die Shops. Erwartet wird ein iPhone 6s mit 4,7-Zoll-Display sowie ein iPhone 6s Plus mit 5,5-Zoll-Bildschirm.

Optisch werden sich die neuen Modelle kaum von den Vorgängern iPhone 6 und iPhone 6 Plus unterscheiden. Jedoch wird eine Vielzahl an Detailverbesserungen erwartet. Weitere Infos zu den (erwarteten) Details des iPhone 6s und iPhone 6s Plus.

Mehr zum Thema

Apple iPhone 6 Plus
Apple Quartalszahlen

Apple hat im abgelaufenen Quartal 47,5 Millionen iPhones verkauft, 35 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch bei Umsatz und Gewinn legte Apple kräftig zu.…
Apple iPhone 6
iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Die Produktion des iPhones 6s ist im vollen Gang. Bilder von der Herstellung seiner Frontseite sind aufgetaucht. Alle wichtigen Fakten zum iPhone 6s…
iPhone 5
iPhone Mini

Apple wird in diesem Jahr auf die geplante Einführung eines kleinen iPhones mit 4-Zoll-Display verzichten. Neue Gerüchte zum iPhone 6C.
Apple iPhone 6 Plus
Force-Touch-Display bestätigt?

Neue Fotos vom iPhones 6s machen die Runde. Bauteile des iPhones 6s sind zu sehen. Angeblich bestätigen sie das Force-Touch-Display.
iPhone 6 und iPhone 6 Plus
iPhone Gerüchte

Die Produktion des Apple iPhone 6s hinkt hinter dem Zeitplan her. Vermutlich bleibt der 9. September aber als Termin für das Launch-Event.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.