Handyverträge

Media Markt und Saturn starten eigene Smartphone-Tarife

Die Elektrohandelsketten Media Markt und Saturn wollen ab sofort mit einem eigenen Mobilfunktarif den angestammten Platzhirschen Konkurrenz machen. Die Prepaid-Volumentarife "Media Markt Smartphone-Tarif" und "Saturn Smartphone-Tarif" werden in Zusammenarbeit mit Mobilcom Debitel angeboten. Im Laufe des Sommers sind weitere Tarife geplant.

Media Markt Smartphone-Tarif

© Media Markt

Media Markt Smartphone-Tarif

Für die Media-Saturn-Holding und ihre beiden Vertriebsmarken Media Markt und Saturn ist es nicht mehr genug, Smartphones und Tablets zu verkaufen, nun mischt man auch im Mobilfunk-Markt selbst mit. Ab sofort bieten die Elektrofachmärkte in ihren Filialen und ihren Onlineshops eigene Mobilfunktarife an. Nach der Übernahme von E-Plus durch O2 könnte Media-Saturn damit weiter für einen gesunden Wettbewerb auf dem Mobilfunkmarkt sorgen.

LG Optimus L5 II Dual-SIM bei Aldi

Die neuen Tarife hören auf den Namen "Media Markt Smartphone-Tarif" und "Saturn Smartphone-Tarif". Beide Angebote sind Prepaid-Volumentarife und werden in Zusammenarbeit mit Mobilcom-Debitel im D1- und D2-Netz realisiert. Das Starterpaket für die Prepaid-Tarife kostet 9,99 Euro und enthält 10 Euro Startguthaben. Danach gelten folgende Bedingungen:

  • 8,99 Euro monatliche Nutzungspauschale
  • 300 Minuten oder SMS inklusive (Einheiten frei wählbar), danach 9 Cent pro Minute/SMS
  • Community Flat: Gespräche und SMS innerhalb der Media Markt bzw. Saturn Community sind kostenlos
  • 300 MB Datenvolumen inklusive bei bis zu 7,2 Mbit/s, danach 24 Cent pro MB

Zum Start der Smartphone-Tarife von Media Markt und Saturn können Kunden darüber hinaus zwei -Optionen buchen: Zusätzliche 500 MB an Datenvolumen gibt es für 9,99 Euro pro Monat, eine günstigere Auslandstelefonate für 1,99 Euro im Monat.

Neues Guthaben für die Prepaid-Tarife erhalten Kunden einerseits über Auflade-Codes, die ab sofort bei Media Markt und Saturn zum Verkauf stehen. Diese gibt es in Varianten mit 9 Euro, 19 Euro oder 29 Euro. Daneben gibt es die Möglichkeit, seine Prepaid-Karte nach Einrichten eines Kontos via Telefon, Webseite oder automatischer Abbuchung aufzuladen.

Wer hat das beste Netz?

Mobilfunk-Netztest 2013/2014

Mehr zum Thema

Telekom Magenta Zuhause
Neue Festnetz-Flat-Tarife

Magenta Zuhause heißen die neuen Tarife der Telekom fürs Festnetz. Angeboten werden die Flat-Pakete für Surfen und Telefonieren in den Versionen S,…
Kabel BW Horizon
Kabelnetz

Unitymedia KabelBW erhöht ab 3. November die Internetgeschwindigkeit bei Downloads netzweit auf bis zu 200 Mbit/s.
O2 LTE
Mobiles Surfen

Netzbetreiber O2 schaltet sein LTE-Netz für alle Kunden mit Vertragstarifen frei. Die Vorteile für Kunden sind jedoch gering.
LTE-Netz Vodafone Antenne
Voice over LTE

Vodafone startet zur CeBIT die Sprachübertragung über das LTE-Netz, Voice over LTE (VoLTE). Vorteile: schnellere Verbindungen und bessere…
Netztechnik Vodafone
Annex J

Vodafone will in Kürze seinen DSL-Kunden schnelleres Internet ermöglichen - und das ohne Aufpreis. Per Annex J kann die eigentlich fürs…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.