Handyverträge

Media Markt und Saturn starten eigene Smartphone-Tarife

Die Elektrohandelsketten Media Markt und Saturn wollen ab sofort mit einem eigenen Mobilfunktarif den angestammten Platzhirschen Konkurrenz machen. Die Prepaid-Volumentarife "Media Markt Smartphone-Tarif" und "Saturn Smartphone-Tarif" werden in Zusammenarbeit mit Mobilcom Debitel angeboten. Im Laufe des Sommers sind weitere Tarife geplant.

Media Markt Smartphone-Tarif

© Media Markt

Media Markt Smartphone-Tarif

Für die Media-Saturn-Holding und ihre beiden Vertriebsmarken Media Markt und Saturn ist es nicht mehr genug, Smartphones und Tablets zu verkaufen, nun mischt man auch im Mobilfunk-Markt selbst mit. Ab sofort bieten die Elektrofachmärkte in ihren Filialen und ihren Onlineshops eigene Mobilfunktarife an. Nach der Übernahme von E-Plus durch O2 könnte Media-Saturn damit weiter für einen gesunden Wettbewerb auf dem Mobilfunkmarkt sorgen.

LG Optimus L5 II Dual-SIM bei Aldi

Die neuen Tarife hören auf den Namen "Media Markt Smartphone-Tarif" und "Saturn Smartphone-Tarif". Beide Angebote sind Prepaid-Volumentarife und werden in Zusammenarbeit mit Mobilcom-Debitel im D1- und D2-Netz realisiert. Das Starterpaket für die Prepaid-Tarife kostet 9,99 Euro und enthält 10 Euro Startguthaben. Danach gelten folgende Bedingungen:

  • 8,99 Euro monatliche Nutzungspauschale
  • 300 Minuten oder SMS inklusive (Einheiten frei wählbar), danach 9 Cent pro Minute/SMS
  • Community Flat: Gespräche und SMS innerhalb der Media Markt bzw. Saturn Community sind kostenlos
  • 300 MB Datenvolumen inklusive bei bis zu 7,2 Mbit/s, danach 24 Cent pro MB

Zum Start der Smartphone-Tarife von Media Markt und Saturn können Kunden darüber hinaus zwei -Optionen buchen: Zusätzliche 500 MB an Datenvolumen gibt es für 9,99 Euro pro Monat, eine günstigere Auslandstelefonate für 1,99 Euro im Monat.

Neues Guthaben für die Prepaid-Tarife erhalten Kunden einerseits über Auflade-Codes, die ab sofort bei Media Markt und Saturn zum Verkauf stehen. Diese gibt es in Varianten mit 9 Euro, 19 Euro oder 29 Euro. Daneben gibt es die Möglichkeit, seine Prepaid-Karte nach Einrichten eines Kontos via Telefon, Webseite oder automatischer Abbuchung aufzuladen.

Wer hat das beste Netz?

Mobilfunk-Netztest 2013/2014

Mehr zum Thema

Telekom Magenta Zuhause
Neue Festnetz-Flat-Tarife

Magenta Zuhause heißen die neuen Tarife der Telekom fürs Festnetz. Angeboten werden die Flat-Pakete für Surfen und Telefonieren in den Versionen S, M…
Kabel BW Horizon
Kabelnetz

Unitymedia KabelBW erhöht ab 3. November die Internetgeschwindigkeit bei Downloads netzweit auf bis zu 200 Mbit/s.
O2 LTE
Mobiles Surfen

Netzbetreiber O2 schaltet sein LTE-Netz für alle Kunden mit Vertragstarifen frei. Die Vorteile für Kunden sind jedoch gering.
LTE-Netz Vodafone Antenne
Voice over LTE

Vodafone startet zur CeBIT die Sprachübertragung über das LTE-Netz, Voice over LTE (VoLTE). Vorteile: schnellere Verbindungen und bessere…
Netztechnik Vodafone
Annex J

Vodafone will in Kürze seinen DSL-Kunden schnelleres Internet ermöglichen - und das ohne Aufpreis. Per Annex J kann die eigentlich fürs Telefonieren…
Alle Testberichte
1&1 Media-Center
connect Festnetztest 2017
Mit Top-Ergebnissen setzt sich 1&1 an die Spitze des bundesweiten Testfelds im Festnetztest 2017. Lesen Sie hier das Testurteil.
DSL- und Festnetztest
connect Festnetztest 2017
Die Telekom schneidet bei Sprache sehr gut ab, in den unteren Bandbreitenklassen der Daten gibt es Verbesserungspotenzial. Lesen Sie hier das…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.