Microsoft: Neue Notebook-Mäuse

Microsoft hat drei neue kleine Mäuse für die Arbeit mit dem Notebook herausgebracht: Sie stellen den Kontakt über Bluetooth und Funk her.

Microsoft hat drei neue kleine Mäuse für die Arbeit mit dem Notebook herausgebracht: Sie stellen den Kontakt über Bluetooth und Funk her. Es handelt sich um die "Bluetooth Notebook Mouse 5000", die "Wireless Notebook Laser Mouse 7000" sowie die "Mobile Memory Mouse 8000".

Das besondere Markenzeichen der Mäuse ist laut Hersteller vor allem ihre Sparsamkeit in puncto Energie. Die Akkus müssten nur sehr selten aufgeladen werden, heißt es. Bei typischer Nutzung würde eine Batterie mehr als drei Monate (Bluetooth-Maus), beziehungsweise sechs Monate (Funk-Maus) reichen. Nur die "Mobile Memory Mouse 8000" ist hungriger: Sie muss angeblich alle drei Wochen ans Ladegerät.

Die "Bluetooth Notebook Mouse 5000" ist für Rechts- und Linkshänder konzipiert und erreicht angeblich eine Auflösung von 1000 dpi. Zu ihrer Ausstattung gehört ein Reiseetui, eine Batteriestandsanzeige sowie ein eigener Ein/Aus-Schalter.

Für die optische Abtasteinheit der "Wireless Notebook Laser Mouse 7000" hat Microsoft keine Auflösung bekannt gegeben. Dafür ist der Schacht für einen separaten Funkempfänger an der Unterseite nicht zu übersehen. Weitere Ausstattungsmerkmale: Scrollrad, Lupenfunktion und Zurück-Taste.

Mehr Speicher als ein alter PC

Die "Mobile Memory Mouse 8000" packt mit einem Gigabyte mehr Speicherplatz in ihren Empfänger als ein PC vor 15 Jahren noch hatte. Der eingebaute USB-Speicher hat genügend Kapazität, um etwa die Powerpoint-Präsentationen für das nächste Meeting, Fotos oder Dokumente zu speichern, die man unterwegs benötigt.

Für die Verbindung mit dem Notebook gibt es die Wahl zwischen Bluetooth oder einer 2,4 Gigahertz schnellen Wireless-Verbindung. Originell auch das Ladesystem: Per Magnetanschluss werden Empfänger und Maus verbunden und aufgeladen. Während des Ladeprozesses kann man so ungestört weiterarbeiten. Die mitgelieferte, wiederaufladbare Batterie hält in voll geladenem Zustand rund drei Wochen.

Die Mobile-Maus tastet ihren Untergrund mit einer Auflösung von 1000 dpi ab, verfügt über zwei Seitentasten für die Lupen- und Zurück-Funktion sowie über ein Vier-Wege-Scrollrad. Ab Mitte Oktober ist sie für rund 90 Euro erhältlich, die anderen beiden Mäuse kosten rund 45 Euro.

Mehr zum Thema

Apple Mac Pro & MacBook Pros
Apple Keynote

Apple hat das MacBook Pro überarbeitet und ihm Intels aktuelle Haswell-Chips spendiert. Außerdem wird ab Dezember 2013 der komplett neue Mac Pro…
Das Convertible Medion Akoya P2212T steht ab dem 6. März bei Aldi Süd. Was taugt das Gerät?
Convertible Laptop bei Aldi Süd

Das Multimode-Touch-Notebook Medion Akoya P2212T (MD99360) gibt's ab 6. März 2014 bei Aldi Süd für 399 Euro. Was denken Tester über den…
Apple: Neues Mac Book Air
Schneller und günstiger

Seit heute ist eine neue Version des MacBook Air im Apple-Store erhältlich. Die neue Generation ist wohl etwas schneller, aber vor allem günstiger…
Toshiba Satellite Click 2 Pro P30W
Tablet & Ultrabook

Toshiba hat das Detachable-Ultrabook Satellite Click 2 Pro P30W vorgestellt. Dank abnehmbarem Touch-Display lässt sich das Notebook in ein Tablet…
Apple MacBook Pro Retina-Display 15 Zoll
Apple

Apple hat heute das 15-Zoll MacBook Pro mit Retina-Display aktualisiert. Die Neuerungen: Ein Force-Touch-Trackpad, schnellerer Flash-Speicher und laut…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.