Netzwerk-Komplettanlage

Microsystem X 10 von Cocktail Audio

Das Microsystem X 10 von Cocktail Audio ist ein wahrer Tausendsassa. Mit dem Set kann man streamen, Webradio hören, CDs rippen und die Musiksammlung speichern. Das Ganze auf kleinstem Raum - hier steht also ein ultramoderner und kompakter Ergänzungsbaustein für das multimedial vernetzte Heim zur Verfügung.

Cocktail Audio X 10

© Archiv

Cocktail Audio X 10

Fürs Streamen kann das Cocktail Audio X 10 Musikinhalte der Festplatte von PC oder NAS anzapfen, auch lassen sich die Musikdateien beliebig übers Netzwerk transferieren. Weltweites Internetradio empfängt das X1 0 per Zugriff auf über 10000 Stationen des sehr guten Webradio-Providers Reciva . Das solide verarbeitete Gehäuse bietet einen Festplatten-Einbauschacht für 3.5-Zoll-HDDs, das X 10 wird also nicht mit Festplatte geliefert. Beim Einschub einer 2-Terabyte-Disc lassen sich bis zu 3000 CDs unkomprimiert speichern, die dann als Musikarchiv auch im Netz zur Verfügung stehen. Die Formatunterstützung umfasst FLAC, WAV, WMA, AAC, M4A, OGG, M3U, PLS.

Über das eingebaute Laufwerk lassen sich CDs nicht nur abspielen, sondern auch auf die HDD rippen. Durch Zugriff auf die CD-Datenbank FreeDB werden ID3-Tag-Infos zu Titel, Interpret und vieles mehr automatisch hinzugefügt. Ins Auge sticht das 3,5 Zoll große TFT-LC-Display, das auch Covers anzeigt und in Verbindung mit der durchdachten Menüführung die Bedienung des Geräts einfach macht.

Über den Line-Eingang lassen sich weitere Quellen anschließen - bei Bedarf kann man sogar auf die Festplatte überspielen. Über zweimal USB-Host docken externe Speicher an, als USB-Slave kann die Platte vom PC aus gefüllt werden. Der Netzwerkanschluss erfolgt per LAN, WLAN gibt's als Extra (USB-Stick).

Für dynamischen Sound sorgt ein hochwertiger Verstärker mit 60 Watt Gesamtleistung, vorhanden sind aber auch ein Line- und ein optischer S/PDIF-Ausgang für den Anschluss an eine bestehende HiFi-Anlage sowie eine Kopfhörerbuchse. Beeindruckend schließlich sind die äußerst kompakten Abmessungen des X 10: 18 x 14,7 x 9,8 Zentimeter (B x H x T).

Erhältlich ist das kleine Wunderwerk für 300 Euro, weitere Informationen gibt's unter www.cocktailaudio.de

Mehr zum Thema

JUKE streamt auf Systeme von Sonos
Musikstreaming

Sonos unterstützt ab sofort den Musikstreamingdienst JUKE. So lassen sich die über 13 Millionen verfügbaren Songs von JUKE drahtlos in jeden Raum…
Harman AVR 365
Testbericht

Wer einen kraftvollen AV-Verstärker mit einem rockigen und temperamentvollen Klang sucht, wird bei Harman AVR 365 (850 Euro) bestens bedient.
Linn Klimax DS/1
Testbericht

Der beste Digitalplayer, den AUDIO kennt, hat einen Nachfolger bekommen: Aus dem Klimax DS wird der Klimax DS/1, und wie immer bietet Linn ein Upgrade…
Pro-Ject Stream Box DS
Testbericht

Optisch kommt die Stream Box DS (735 Euro) ganz schlicht daher. Klanglich jedoch trumpft sie mit ansteckender Spielfreude auf.
Audionet DNA
Testbericht

71,7%
Der Netzwerk-fähige Vollverstärker DNA von Audionet hat gute Gene: Mit ihm wird der vielversprechende Firmenname nun…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.