Speicherkarten Recorder

Mobiler High-End-Recorder von Tascam

Mit dem DR 680 (1100 Euro) wendet sich Tascam an professionelle Anwender. Denn dieser edle Recorder nimmt nicht nur stereo in höchster Qualität auf, er ermöglicht auch hochwertiges Achtkanal-Recording.

Tascam DR 680

© stereoplay

Tascam DR 680

Zum Einsatz kommt modernste Technik, also verschleißfreie Aufzeichnung auf SDHC-Speicherkarten, digitales Mischen und Verwalten sowie der gesamte Profi-Komfort, der so ungemein hilfreich für gelungene Eigenaufnahmen ist.

Nutzen lässt sich dieses Prachtstück sowohl zu Hause als auch unterwegs - eine Akku- respektive Batteriefüllung soll bei Aufnahme oder Wiedergabe laut Hersteller für 4,5 Stunden reichen. Als Formate stellt der Tascam DR 680 maximal 24 Bit / 192 kHz für den Stereobetrieb zur Verfügung, für Multikanal immerhin bis zu 24/96.Möglich ist auch MP3 bis 320 Kilobit pro Sekunde.

Exzellent muss man die Ausstattung nennen mit analogen und digitalen Schnittstellen, insbesondere für alle Arten von Mikrofonen. Bemerkenswert, dass sich die meisten Einstellungen direkt - also nicht über verschachtelte Menüs - vornehmen lassen.

Der Preis für den Tascam DR 680 beträgt knapp 1100 EuroWeitere Infos gibt's unter www.tascam.de

Mehr zum Thema

Tascam DR 680
Testbericht

Seit Jahrzehnten hat Tascam in Sachen Aufnahmetechnik die Nase vorn. Einen neuen Höhepunkt setzt der Studioausrüster mit dem Profi-Recorder DR…
Cambridge Azur 651 BD
Testbericht

Dem Cambridge Azur 651 BD (1000 Euro) fehlt gegenüber dem größeren Bruder 751 nur die komplexe Analogplatine. Ist der Kleine der…
Primare BD32
Blu-ray-Player

Die Edelschmiede Primare stellt neuen Blu-ray-Player / Universal-Player BD32 vor.
Electrocompaniet EMP 2
Testbericht

Der EMP 2-Blu-ray-Spieler von Electrocompaniet überzeugt mit mollig warmem Klang und einer wahrlich üppigen Ausstattung.