Menü
Android-Tablets

Motorola bringt zwei Android-Tabs nach Deutschland

Motorola bringt zwei Android-Tabs nach Deutschland
Anzeige
Motorola bringt die zweite Generation seines Android-Tabs Xoom. Zur Auswahl stehen zwei Modelle: das Xoom 2 mit 10,1 Zoll HD-Display und die kompakte Xoom 2 Media Edition mit 8,2 Zoll-HD-Display. Die in Deutschland angebotenen Modelle werden mit 3G- und WiFi-Funkeinheit ausgestattet sein.

Jetzt kommen die schnellen Android-Tablets von Motorola auch nach Deutschland. Die beiden neuen Motorola-Modelle sind mit dem 1,2 Gigahertz schnellen Dualcore-OMAP-Prozessor ausgestattet, der von einem Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Ein 16 Gigabyte großer interner Speicher ist auch vorhanden. Das 10,1 Zoll-Modell Xoom 2 ist zusätzlich auch in einer Version mit 32 Gigabyte-Speicher zu bekommen.

Wesentlicher Unterschied zwischen den beiden neuen Xoom-2-Modellen ist das Display und die unterschiedlichen Zielgruppen der Tablets.  Das Motorola Xoom 2 ist auf den professionellen Einsatz ausgelegt, während sich die Motorola Xoom Media Edition als perfekter Entertainer mit integrierten Stereolautsprechern und Subwoofer vor allem für den privaten Einsatz empfiehlt.

Beide Modelle setzten auf das Android-Betriebssystem 3.2 (Honeycomb), ein Adobe-Flashplayer ist ebenfalls vorinstalliert. Auch die Kameraausstattung ist bei beiden Modellen gleich: Vorne eine 1,3 Megapixel-Kamera, auf der Rückseite einen 5-Megapixel-Autofokus-Knipser mit LED-Licht.

Das Motorola Xoom 2 ist - wie sein Vorgänger- mit einem 10,1 Zoll-Widescreen-HD-Display ausgerüstet, dessen Auflösung von 1280 x 800 eine detailreiche Wiedergabe verspricht. Im Vergleich zum Vorgänger soll es einige Verbesserungen bieten: Etwa die brillantere Farbwiedergabe und eine bessere Handlichkeit. Das Motorola Xoom 2 wird mit dem "Business Ready"-Paket für den mobilen Unternehmenseinsatz ausgeliefert. Es unterstützt VPN-Anwendungen und Datenverschlüsselung. Das Xoom 2 beherrscht auch die Motoprint-Funktion, mit deren Hilfe Dokumente direkt vom Tablet aus kabellos ausgedruckt werden können. Das große Xoom 2 wiegt 599 Gramm – es ist also fast 100 Gramm leichter als das Vorgängermodell. Außerdem besitzt es eine wasserabweisende Beschichtung und ein Display aus robustem Gorilla-Glas.

©

Das kompaktere Motorola Xoom 2 Media Edition verfügt über einen 8,2 Zoll großen Monitor aus Gorilla-Glas, der wie das Xoom 2 eine HD-Auflösung von 1280 x 800 Bildpunkten bietet. Das 386 Gramm leichte Android-Tablet ist außerdem mit einer Adaptiven Virtual Surround Sound-Einheit ausgestattet, die mit fettem Bass beeindrucken will. Eine vorinstallierte Fernbedienungs-App macht das Tab zur Universalfernbedienung für die Heimkinoanlage.

Das kleine Xoom kann auch an eine HD-Multimedia-Station angeschlossen werden, mit deren Hilfe das Tab mit HD-Fernseher, Lautsprechern oder anderen Peripheriegeräten verbunden werden kann. Via Bluetooth lassen sich zudem eine Tastatur oder Maus anschließen.

Der Marktstart der beiden Motorola-Tablets in Deutschland ist für Februar 2012 geplant – Angaben zum Preis gibt es vom Hersteller bislang noch nicht.

Hier finden Sie einen connect-Testbericht des Vorgängermodells Motorola Xoom

vergrößern
 
comments powered by Disqus
Anzeige
x