Nexus 6 Alternative

Motorola Moto Maxx - offizieller Release in Brasilien

Motorola hat in Brasilien das Moto Maxx gestartet. Es bietet mit QHD-Display und Snapdragon 805 Top-Features. Ein Deutschland-Release scheint nicht geplant.

Motorola Moto Maxx

© Motorola

Motorola Moto Maxx

Motorola hat - wie erwartet - jetzt in Brasilien sein neues Top-Modell Moto Maxx vorgestellt. Das Moto Maxx verfügt ähnlich wie sein Schwestermodell Droid Turbo über mehrere Top-Features und ist damit eines der zurzeit am besten ausgestatteten Android-Phones.

So bietet das Moto Maxx ein 5,2-Zoll-Display mit der superscharfen QHD-Auflösung von 1.440 x 2.560 Pixel. Den Antrieb übernimmt ein mit 2,7 GHz getakteteter Snapdragon 805 Quad-Core-Prozessor. Ihm stehen 3 GB RAM und ein 64-GB-Flashspeicher zur Seite.

Das mit 176 Gramm nicht gerade leichte Android-Smartphone besitzt eine 21-Megapixel-Hauptkamera und einen 3.900-mAh-Akku. Bislang gibt es kein Smartphone mit einem größeren Akku. Motorola ergänzt das Moto Maxx außerdem mit einem Turbo-Ladegerät, das innerhalb von 15 Minuten genügend Energie in den Akku pumpt, um das Moto Maxx weitere acht Stunden betriebsbereit zu halten.

Motorola verkauft das Moto Maxx ab sofort in Brasilien zum Preis von umgerechnet 870 US-Dollar. In Mexiko wird es ab Mitte November erhältlich sein. Motorola plant zwar die Einführung des Moto Maxx in weiteren lateinamerikanischen Ländern, doch über einen Verkauf außerhalb Südamerikas ist bislang nichts bekannt. Im Moment sieht es nicht so aus, dass es nach Deutschland kommen wird. 

Stand: 04.11.2014

Motorola Moto Maxx - Erste Bilder geleakt

Die Spekulationen um das Motorola Moto Maxx als kompakte Alternative für das Nexus 6 haben in Fankreisen große Wellen geschlagen. Nun wird die Gerüchteküche vor dem Motorola-Event am Mittwoch durch auf Google+ geleakte Bilder angeheizt. Diese zeigen ein anscheinend frisch ausgepacktes Moto Maxx, das äußerlich wie das Droid Turbo erscheint - lediglich ohne die Schriftzüge "Droid" und "Verizon". Die angegebenen technischen Daten decken sich mit denen des Droid Turbo.

Während die Original-Quelle für die Bilder nicht mehr zugänglich ist, befinden sich weiter Kopien bzw. Screenshots im Umlauf. Diese zeigen die brasilianische Version, die aller Voraussicht nach beim Motorola-Event am Mittwoch in Sao Paulo vorgestellt werden wird. Ob das Moto Maxx nur in Brasilien oder auch in Europa erscheinen wird, bleibt ungewiss.

Der Name Motorola Moto Maxx dürfte mit den geleakten Bildern endgültig bestätigt sein. Zuvor war bereits bekannt geworden, dass Motorola die Bezeichnung "Moto Maxx" als Marke angemeldet hatte.

Stand: 31.10.2014

Motorola Moto Maxx - Kommt das Droid Turbo nach Deutschland?

Das Motorola Nexus 6 war für viele Nexus-Fans eine Enttäuschung: Zu groß, zu teuer. Zumindest was die Größe angeht, könnte Motorola selbst in Kürze Abhilfe schaffen. Mit dem Motorola Droid Turbo kündigte die frischgebackene Lenovo-Tochter quasi eine aufgemotzte 5,2-Zoll-Variante des Nexus 6 an - exklusiv für den US-Provider Verizon. Doch neuen Gerüchten zufolge könnte das Droid Turbo als Motorola Moto Maxx bald auch international als Nexus-6-Alternative auf Kundenfang gehen.

Anlass der Spekulationen ist ein Bericht des "Tecnoblog" aus Brasilien, wonach Motorola am 5. November um 10 Uhr Ortszeit zu einer Produktvorstellung in Sao Paulo einlädt. Dabei soll der Release des Droid Turbo unter dem Namen Moto Maxx angekündigt werden. Ob das Moto Maxx nur in Brasilien gelauncht wird oder seinen Weg gleichzeitig auch mit angepasstem Mobilfunk-Modul nach Deutschland findet, bleibt abzuwarten.

Ein Blick auf die Daten des Droid Turbo bzw. des Motorola Moto Maxx zeigt Nexus-6-Interessenten durchaus bekanntes. So setzt das Smartphone ebenfalls auf einen Snapdragon 805 sowie 3 GB RAM - und ein Update auf Android 5.0 Lollipop soll kurz nach dem Launch folgen.

Als Unterschied zum Nexus 6 schrumpft Motorola beim Droid Turbo jedoch das Display von 5,96 Zoll auf 5,2 Zoll - bei gleichbleibender Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Gleichzeitig besitzt das Droid Turbo trotz der kompakteren Maße einen stärkeren Akku mit einer Kapazität von 3.900 mAh, der ganze 48 Stunden halten soll. Das Nexus 6 kann hier nur 3.220 mAh vorweisen. Dabei unterstützt das Droid Turbo ebenso die Schnelllade-Technologie des Nexus 6, mit der das Smartphone innerhalb von 15 Minuten genügend Saft für weitere 8 Stunden Laufzeit tanken kann.

 

Droid Turbo / Moto Maxx: Technische Daten

  • Display: 5,2 Zoll QHD-AMOLED mit 2.560 x 1.440 Pixeln
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 805 mit 2,7 GHz
  • Speicher: 3 GB RAM, 32 GB / 64 GB Flash
  • Konnektivität: LTE (Cat 4), WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0 LE, NFC, A-GPS
  • Betriebssystem: Android 4.4 (Android 5.0 angekündigt)
  • Kameras: 21-Megapixel-Hauptkamera, 2-Megapixel-Frontkamera
  • Akku: 3.900 mAh
  • Sensoren: Näherung, Umgebungslicht, Beschleunigung, Kompass, Gyroskop, Infrarot, Hall-Effekt
  • Größe: 143,5 mm x 73,3 mm x 7,8-11,2 mm (modellabhängig)
  • Gewicht: 169 g
  • Marktstart in den USA: 30. Oktober
  • Preis mit Verizon-Vertrag: 200 US-Dollar (32 GB), 250 US-Dollar (64 GB)

Beitrag auf Google+ zeigt die geleakten Bilder

Mehr lesen

Moto Maxx Release

© tecnoblog.net

Sehen wir hier die Einladung zur Vorstellung des Moto Maxx?

Offizielles Video: "Droid Turbo by Motorola | Introduction | Verizon Wireless"

Mehr zum Thema

Motorola Moto X+1 - release
Alle Testberichte
T+A Pulsar ST20
Standlautsprecher
Die Pulsar ST20 orientiert mit exklusiven Chassis, Klavierlack und Klang der absoluten Spitzenklasse an deutlich teureren Boxen.
HP Spectre x2 und HP Elite x2
Detachables
HPs Antwort auf das neue Microsoft Surface heißt x2. Und das gibt es gleich zweimal: als Business- und als Consumer-Variante.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.
News
Galaxy S6, S6 Edge, Tab S2, Gear S2 und mehr
Amazon-Angebot im Schnäppchen-Check