Smartphones

Motorola Offensive: Jetzt zwei neue preisgünstige Android-Smartphones

Motorola gibt Gas: Mit zwei neuen Android-Smartphones, dem Motorola Motoluxe und dem robusten Motorola Defy Mini ergänzt Motorola seine Smartphone-Palette mit zwei Preiswert-Modellen. Im März kommen die beiden Android-Phones in den Handel.

image.jpg

© Motorola

Das Outdoor-Modell Motorola Defy Mini steckt Wasserattacken locker weg

Vorgestellt wurden sie bereits im Januar - jetzt steht ihr Starttermin für Deutschland fest. Motorola bringt seine beiden günstigen Einsteiger-Smartphones Motoluxe und Defy Mini im März in den deutschen Handel. Das kompakte Motorola Defy Mini bietet robuste Outdoor-Qualitäten - das Motoluxe mehr Komfort. Beide Modelle wollen mit ihrer langen Ausdauer und mit ihrem günstigen Preis punkten.  

Das 107 Gramm leichte Motorola Defy Mini verfügt über ein staubdichtes und wassergeschütztes Gehäuse. Sein 3,2 Zoll großes Display (Auflösung: 320 x 480 Pixel) ist aus kratzfestem Gorilla Glas. Als Antrieb dient ein einfacher Ein-Kern-Prozessor mit 600 Megahertz Taktung, sein interner Speicher fasst gerade mal 120 Megabyte, lässt sich aber durch eine Speicherkart um (maximal) 32 Gigabyte erweitern. Android 2.3.7 optimiert mit einer Motorola-Oberfläche kommt als Betriebssystem zum Einsatz. Zur Ausstattung gehören neben GPS auch eine einfache 3 Megapixel-Kamera mit LED-Blitz auf der Rückseite und eine VGA-Kamera auf der Frontseite. Zu seinen besonderen Stärken zählt seine Ausdauer: Der 1650 mAh-Akku erlaubt eine Gesprächszeit von (maximal) 9 Stunden.  

Das Motorola Motoluxe ist deutlich besser ausgestattet. Nicht nur der Bildschirm ist mit vier Zoll größer - seine Auflösung ist mit 480 x 854 Bildpunkten auch deutlich detailreicher. Das Smartphone verfügt auch über eine leistungsstärkere 8-Megapixel-Kamera (mit Autofokus und LED-Blitz). Den Antrieb übernimmt ein einfacher Single-Core-Prozessor, der mit 800 Megahertz Taktung läuft, aber nur auf magere 512 Megabyte Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Auch beim Motoluxe kann der knapp bemessene interne Speicher, per MicroSD-Karte um (maximal) 32 Gigabyte erweitert werden. Android 2.3.7 (Gingerbread) ist bei dieser Motorola-Neuheit als Betriebssystem im Einsatz. Der schnelle Onlinezugang ist per UMTS/HSPA (Empfang: 7,2 Mbit/s, Senden. 5,76 Mbit/s) und WLAN (802.11 b/g/n) möglich. Mit seinem 1400 mAh Akku erreicht das 124 Gramm leichte Phone zwar nicht die üppigen Ausdauerzeiten des Defy Mini, es erlaubt aber rund 6,5 Stunden Sprechzeit. Das Motolux kommt im Marz für 279 Euro (UVP) in den Handel.

image.jpg

© Motorola

image.jpg

© Archiv

Bildergalerie

image.jpg
Galerie

Mehr zum Thema

Motorola Moto G  LTE (2. Gen) - bald bei Aldi Süd im Angebot
Aldi-Aktion im Check

Ab 30. Juli verkauft Aldi Nord das Motorola Moto G LTE (2. Generation). Ist das Smartphone mit Quad-Core-CPU, 5-Zoll-Display, 8-MP-Kamera und…
Motorola Moto G (3. Generation)
Mittelklasse-Smartphone

Motorola hat seine Mittelklasse-Reihe Moto G erneuert. Das Moto G (2015) hat einen Quad-Core-Prozessor, einen stärkeren Akku sowie eine bessere…
Moto X Style und Moto X Play
Neue Motorola-Smartphones

Motorola hat mit dem Moto X Style und Moto X Play zwei neue Moto-X-Smartphones für das Jahr 2015 angekündigt. Hier erhalten Sie alle Infos.
Motorola Moto G  LTE (2. Gen) - bald bei Aldi Süd im Angebot
Schnäppchen-Check

Am 22. August bringt Aldi Süd das Motorola Moto G LTE (2. Generation) in seine Shops. Hat das Mittelklasse-Phone für 159 Euro…